Connect with us

Eishockey

ERC Ingolstadt verlängert mit Top-Verteidiger

Published

on

Der ERC Ingolstadt setzt ein weiteres Ausrufezeichen in der Kaderplanung für die Saison 2021/22.

Wie der Club aus der PENNY DEL auf dem virtuellen Fanstammtisch bekanntgab, hat Mat Bodie seinen Vertrag bei den Panthern verlängert. In der aktuellen Saison sammelte der Verteidiger 22 Scorerpunkte in 25 Einsätzen und füllt seine Rolle als Leistungsträger sowie Führungsspieler hervorragend aus.

Der 31-Jährige wechselte im November an die Donau, nachdem er die Vorsaison bei den schwedischen Clubs Växjö und IK Oskarshamn verbracht hatte. „Mat hat auf Anhieb gezeigt, wie wertvoll er für das Team ist. Folgerichtig ist er bei uns der Spieler, der am meisten Eiszeit hat. Er ist eine Führungspersönlichkeit innerhalb der Mannschaft. Sein Wort hat viel Gewicht“, beschreibt Sportdirektor Larry Mitchell den Abwehrmann, der zusammen mit ERC-Topscorer Wayne Simpson bereits drei Jahre am Union College zusammenspielte. Anschließend verbrachte Bodie vier Jahre in der AHL. In jeder Saison kam er dabei auf mindestens 35 Scorerpunkte und war meist Teil des Kapitän-Trios.

Seine Erfahrung bringt der Kanadier nun auch bei den Panthern gewinnbringend ein. Mit 19 Assists ist er der Top-Vorlagengeber bei den Blau-Weißen und hat eine Plus-Minus-Bilanz von +12. Ebenfalls der beste Wert beim ERC. In der teaminternen Scorerliste belegt er Platz vier. Ligaweit weisen nur zwei Verteidiger einen minimal besseren Punkt-pro-Spiel-Schnitt als Bodie auf.

„Mat ist ohne Zweifel einer unserer wichtigsten Verteidiger, der sich auch in Unterzahl aufopfert. Was ihn aber am meisten auszeichnet, ist, wie herausragend er das Spiel lesen kann. Nicht umsonst wurde er von Experten als bester Verteidiger während der Phase der gruppeninternen Spiele gehandelt“, sagt Mitchell, der mit dem zweifachen Familienvater auch in der Zukunft als Fixpunkt in der ERC-Defensive plant.

„Meine Familie und ich sind hier glücklich und ich mag es einfach, hier zu spielen. Die ganze Organisation ist super und wir haben tolle Jungs in der Kabine. Darüber hinaus spielen wir erfolgreich, daher musste ich nicht lange darüber nachdenken“, sagt Bodie zu seiner Verlängerung.

Der bisherige Kader für die Saison 2021/22:

Torhüter: Jonas Stettmer
Verteidiger: Fabio Wagner, Colton Jobke, Emil Quaas, Simon Schütz, Mat Bodie
Stürmer: Frederik Storm, Mirko Höfflin, Wojciech Stachowiak, Wayne Simpson, Samuel Soramies, Justin Feser, Daniel Pietta, Enrico Henriquez-Morales, Louis Brune

Text/Foto: ERCI

Advertisement
Advertisement

News

Fußball19 Stunden ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 2:2

Das Kleeblatt verpasst einen 3-Punktesieg

Sonstiges2 Tagen ago

Hofmann Personal ist wieder unter den zehn besten Arbeitgebern

Ich kann „Ich selbst sein“

Sonstiges2 Tagen ago

Metropolregion Nürnberg: Thomas Paulmann ist Künstler des Monats

Schauspieler, Filmemacher und Schriftsteller Thomas Paulmann als Künstler der Metropolregion ausgezeichnet

Sonstiges3 Tagen ago

„Entartetes“ Gemälde kehrt in Kunstsammlungen zurück

Im Jahr 1922 erwarb die Stadt Nürnberg in einer Berliner Kunsthandlung ein Gemälde des ostpreußischen Malers Alfred Partikel (1888-1945).

Sonstiges3 Tagen ago

Projekt „Digiteers“ hat viele Unterstützer

Das Ehrenamtsprojekt „Digiteers“ für bildungsbenachteiligte Schülerinnen, Schüler und Auszubildende – getragen vom Sozialreferat der Stadt Nürnberg mit dem Rotary Club...

Sonstiges3 Tagen ago

Rekord-Zugriffe für CO2-Challenge 2021

Initiative der Klimaschutzmanager*innen der Metropolregion Nürnberg findet großen Anklang in der Metropolregion Nürnberg und darüber hinaus

Basket-& Handball4 Tagen ago

Handball: HC Erlangen – THW Kiel 25:31

“Die Zebras” auch ohne Sander Sagosen eine Macht!

Basket-& Handball5 Tagen ago

Spitzensport aus der Metropolregion Nürnberg

„SPORT BEWEGT UNS“

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnberg: Hochbauamt lockt Mauersegler ins Baumeisterhaus

Die Natursteinfassade des Baumeistershauses muss fachgerecht saniert werden.

Sonstiges6 Tagen ago

Metropolregion Nürnberg trägt für zwei weitere Jahre den Titel Fairtrade Region

70 Städte, Landkreise und Gemeinden zeigen in der Metropolregion Nürnberg Flagge für Fairen Handel

Interessante Beiträge