Connect with us

Sonstiges

Nürnberg – St. Leonhard: Marie-Juchacz-Park wieder geöffnet

Published

on

Der frisch sanierte Marie-Juchacz-Park im Stadtteil St. Leonhard ist wieder geöffnet.

Bürgermeister Christian Vogel übergab den Park zusammen mit der Präsidentin der Nürnberger Arbeiterwohlfahrt, Angelika Weikert, in kleinem Kreis der Öffentlichkeit.

Bürgermeister Christian Vogel und Angelika Weikert, MdL a.D. und Präsidentin der AWO Nürnberg, enthüllen gemeinsam eine der fünf Infotafeln zum Leben der Namensgeberin des Parks, Marie Juchacz.
Bildnachweis: Christian Pröbiuß / Stadt Nürnberg

„Die umfangreiche Bürgerbeteiligung ist wirklich sehr erfolgreich gewesen: Der Platz sieht auch jetzt im Herbst herrlich aus und bietet für Jeden und Jede etwas. Klasse finde ich die erhöhte Sitzbank mit Armlehne, die ein leichteres Aufstehen, gerade für Ältere, ermöglicht.

Herzlichen Dank Sör für die hochwertige Umsetzung“, freut sich Bürgermeister Vogel, 1. Werkleiter des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör).

Fünf Infotafeln zur Namensgeberin des Parks – der SPD-Reichstagsabgeordneten und Arbeiterwohlfahrt-Gründerin Marie Juchacz (1879 bis 1956) – komplettieren das neue Gesicht des Parks. „Marie Juchacz war eine wirklich bemerkenswerte Frau mit einem großen Herzen für die gebeutelte Arbeitnehmerschaft und die erste Frau, die in Deutschland eine Rede im Parlament hielt“, sagt die Präsidentin des Kreisverbands Nürnberg der Arbeiterwohlfahrt, Angelika Weikert, MdL a.D.

Dass kein Festakt möglich war, ist umso bedauerlicher, als dass viele Institutionen und engagierte Anwohnerinnen und Anwohner des Parks im Herbst 2018 gemeinsam mit Sör ein Konzept für die Sanierung erarbeitet hatten.

Die neue Grünanlage.
Bildnachweis: Gerwin Gruber / Sör / Stadt Nürnberg

Dieses umfasste den Wunsch nach mehr Pflanzbeeten mit vielen blühenden Blumen rund ums Jahr, einen eingezäunten Platz für die Bedürfnisse der zahlreichen Vierbeiner des Wohnquartiers sowie ein Informationskonzept zur Namensgeberin des Parks, Marie Juchacz.

Geplant war im Stadtteil auch ein gemeinsames Einsetzen von 7 000 Blumenzwiebeln in die neuen Pflanzbeete. Unter Wahrung der Abstands- und Hygieneregeln haben deshalb Kolleginnen und Kollegen der Sör-Grünplanung in der vergangenen Woche die Frühblüher alleine eingepflanzt.

Von Februar bis Ende Oktober 2020 ist der Park im Südwesten auf dieser konzeptionellen Grundlage saniert worden. Den Hintergrund dazu bildet der Masterplan Freiraum, der Urbanität und grüne Freiräume, Dichte und Natur miteinander verbindet und zu einem zentralen Element einer nachhaltigen Stadtentwicklung im Nürnberger Stadtgebiet geworden ist.

Der Auftakt im Februar 2020 war spektakulär: Ein Spezialfahrzeug hatte eine rund 30 Jahre alte Linde an die Nordseite des Parks gesetzt, die bislang auf dem Gelände des Südklinikums gestanden hatte. Trotz der Corona-Krise konnten sämtliche Zeitpläne für die Sanierung eingehalten werden.

Text: Stadt Nürnberg / tom

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge