Connect with us

MotorNews

MotorNews von BMW über KIA bis Volkswagen

Published

on

MotorNews aktuell

Der BMW iFE.20 als Tech Lab: Erstes Rennfahrzeug mit
Bauteilen aus nachwachsenden Gewebefasern.

BMW

Der BMW iFE.20 als Tech Lab: Erstes Rennfahrzeug mit Bauteilen aus nachwachsenden Gewebefasern.
Kühlschacht aus Flachs erstmals in aktueller Saison der ABB FIA – Formula E Championship im BMW iFE.20 im Einsatz – Der nachwachsende Rohstoff ist in einigen Bereichen des BMW iFE.20 verbaut – Marquardt: „Weiterer Beleg für BMW i Motorsport als Tech Lab“.

BMW i Andretti Motorsport und der BMW iFE.20 sind mit dem Sieg in Diriyah (KSA) im November sportlich erfolgreich in die Saison 6 der ABB FIA Formula E Championship gestartet. Alexander Sims (GBR) wird als Führender der Fahrerwertung ins neue Jahr und ins nächste Rennen in Santiago (CHI) gehen. Aber auch abseits der Rennstrecke ist der BMW iFE.20 bereits ein Gewinn für BMW i Motorsport. Sein Kühlschacht aus Flachs unterstreicht seinen hohen Stellenwert als Tech Lab für die BMW Group, denn er ist das erste werksseitig eingesetzte BMW Rennfahrzeug mit Bauteilen aus nachwachsenden Gewebefasern – und damit ein Vorreiter für die Serienentwicklung.

Jeep® zeigt vom 7. bis 10. Januar 2020 im Convention Center von Las Vegas drei Plug-in-Hybrid-Serienmodelle, stellvertretend für die globale Elektrifizierungsstrategie von Fiat Chrysler Automobiles (FCA).

FiatChrysler

Fiat Chrysler Automobiles auf der CES in Las Vegas:

Plug-In-Hybrid-Modelle von Jeep®, Designstudie Airflow Vision und Concept Car Fiat Centoventi
Jeep® zeigt vom 7. bis 10. Januar 2020 im Convention Center von Las Vegas drei Plug-in-Hybrid-Serienmodelle, stellvertretend für die globale Elektrifizierungsstrategie von Fiat Chrysler Automobiles (FCA).
E-Antriebstechnologie ist jüngste Evolutionsstufe in fast 80 Jahren 4×4-Kompetenz von Jeep. Alle Baureihen der Marke bieten bis 2022 auch elektrifizierte Modellversionen, zu erkennen am neuen Jeep 4xe Logo.
Besucher des Messestandes können in der „Jeep 4×4 Adventure VR Experience“ eine der spektakulärsten Offroad-Pisten der Moab-Wüste in virtueller Realität erleben. Designstudie Airflow Vision gibt einen Ausblick auf zukünftige Premiumfahrzeuge und die Interaktionsmöglichkeiten zwischen den Passagieren und fortschrittlicher Technologie. Fiat zeigt Elektro-Concept Car Centoventi erstmals in Nordamerika.

Kia e-Niro

KIA

Kia e-Niro zum Modelljahr 2020 überarbeitet

10,25-Zoll-Navigation, Online-Dienst UVO Connect, 3-Phasen-On-Board-Ladegerät, erweiterte Assistenzpalette und optische Neuerungen – Preise unverändert: Mit 100-kW-Motor* ab 35.290 Euro**, 150-kW-Version* mit 455 km Reichweite ab 39.090 Euro** – Umfassendste Herstellergarantie für ein Elektroauto in Europa***
Kia hat den Elektro-Crossover e-Niro zum Modelljahr 2020 weiter aufgerüstet. Zu den technischen Neuerungen gehören je nach Ausführung und Sonderausstattung ein 10,25-Zoll-Navigationssystem mit dem Online-Dienst UVO Connect, ein 3-Phasen-On-Board-Charger und eine Verkehrszeichenerkennung für Tempolimits. Ein neues Design zeigen das Armaturenbrett und die Grafik der LED-Rückleuchten. Die Palette der acht Karosseriefarben beinhaltet den neuen Farbton Yachtblau Metallic, und für die Topversion Spirit ist nun ein Interieur-Paket mit Farbakzenten in „Electric Blue“ an Sitzbezügen und Verkleidungen erhältlich. Bestellt werden kann der neue Modelljahrgang ab sofort.

Seat

Studien und Modelle, die die heutigen SUVs von SEAT inspiriert haben

Die SUV-Evolution

Einstige Konzeptfahrzeuge zeigen die Entwicklung hin zu aktuellen SEAT SUVs – Inspirierende Studien vom strandtauglichen SEAT Marbella Playa bis zur Konnektivität des SEAT 20v20 – Gemeinsamkeiten: mehr Bodenfreiheit, kompaktes Design, innovative Technik

SEAT Marbella Playa (1991)

SEAT 20v20 (2015)

 

 

 

 

 

 

 

 

Seit 2016 erweiterten mit dem SEAT Ateca*, dem SEAT Arona* und dem SEAT Tarraco* gleich drei neue SUVs die aktuelle SEAT Modellpallette.

Ihre Anfänge reichen aber viel weiter zurück: Seit mehr als drei Jahrzehnten ebneten mehrere Konzeptfahrzeuge den Weg für die heutigen SUVs. „Sportliche Proportionen, eine markante Front, die Persönlichkeit ausstrahlt und detailverliebtes Design kombiniert mit den neuesten technologischen Fortschritten – das sind die Gemeinsamkeiten, die sich in der aktuellen SUV-Palette widerspiegeln“, sagt Xavier Villanueva, Exterieur-Designer bei SEAT.

Volkswagen

Revolution in der Tiegfgarage – Volkswagen lässt die Laderoboter los.

Revolution in der Tiegfgarage – Volkswagen lässt die Laderoboter los.

Volkswagen Group Components präsentiert visionäres Ladekonzept – Fahrbare Roboter laden E-Fahrzeuge künftig vollkommen autonom – jeder Parkplatz kann zum Ladepunkt werden.
Volkswagen erlaubt einen Blick in die Zukunft, in der die Suche nach Ladeplätzen für E-Autos ein Ende hat. Der mobile Laderoboter der Volkswagen Group Components übernimmt diese Aufgabe – und fährt vollkommen autonom zum E-Auto.

Gestartet via App oder Car-to-X-Kommunikation steuert der Laderoboter eigenständig das zu ladende Fahrzeug an und kommuniziert mit diesem. Vom Öffnen der Ladeklappe, über das Anschließen des Steckers bis hin zum Entkoppeln – der gesamte Ladevorgang verläuft ohne jegliche menschliche Beteiligung. Der Clou: Der mobile Roboter bringt einen Anhänger als fahrbaren Energiespeicher zum Fahrzeug, schließt diesen an und lädt damit die Batterie des E-Fahrzeugs auf. Der bewegliche Energiespeicher verbleibt während des Ladevorgangs beim Auto. Der Roboter kümmert sich unterdessen um das Laden weiterer E-Fahrzeuge. Ist der Ladeservice beendet, holt er den mobilen Energiespeicher eigenständig ab und bringt ihn zurück an die Ladestation.

Volkswagen hebt Prognose für Produktion von E-Autos in 2025 deutlich an

Volkswagen hebt Prognose für Produktion von E-Autos in 2025 deutlich an

1,5 Millionen Autos der neuen ID. Familie im Jahr 2025 – Strategische Zielmarke von einer Million produzierten E-Autos wird bereits zwei Jahre früher als geplant Ende 2023 erreicht – Jahr 2020 steht ganz im Zeichen der Markteinführung des ID.31 – Volkswagen E-Mobilitäts-Vorstand Thomas Ulbrich: „Vor uns liegt das Schlüsseljahr für den Systemwechsel zur E-Mobilität.“

Die E-Offensive von Volkswagen hat plangemäß Fahrt aufgenommen: Mit der Weltpremiere des neuen, vollelektrischen ID.3 im September und dem Produktionsstart im E-Auto-Werk Zwickau im November hat die Marke Volkswagen in 2019 wesentliche Meilensteine erreicht. Das Jahr 2020 steht nun ganz im Zeichen der Markteinführung der ID.-Familie: Ab Sommer werden die ersten ID.3 auf Europas Straßen fahren. Volkswagen will in den kommenden Jahren zum Weltmarktführer in der E-Mobilität werden und investiert dafür bis 2024 konzernweit 33 Milliarden Euro, davon 11 Milliarden in der Marke Volkswagen. Die strategische Zielmarke von einer Million E-Autos soll neuen Planungen gemäß bereits Ende 2023 und damit zwei Jahre früher als bisher vorgesehen erreicht werden. Für 2025 rechnet die Marke Volkswagen nun mit 1,5 Millionen produzierten E-Autos.

Text/Fotos: Hersteller

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges18 Stunden ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges2 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges3 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges4 Tagen ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges5 Tagen ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball6 Tagen ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport6 Tagen ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Fußball6 Tagen ago

2. Liga, SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:1

“Kleeblatt”-Tor von Leweling blieb Anerkennung versagt – Ex-Fürther Narey Schütze des einzigen Treffers!

Sonstiges1 Woche ago

Nürnberg´s OB ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt einem möglichst flächendeckenden Grippeschutz in der Bevölkerung eine hohe Bedeutung zu.

Sonstiges1 Woche ago

Stadt Nürnberg beschließt strengere Corona-Maßnahmen

Fallzahlen haben die Grenze von 50 überschritten.

Interessante Beiträge