Connect with us

Sonstiges

Nürnberg: Erweiterung der Fußgängerzone in der Altstadt

Published

on

Die neue Fußgängerzone umfasst die südliche Königstraße, die Königstormauer, die Johannesgasse und die Theatergasse

Oberbürgermeister Marcus König, Bürgermeister und Erster Werkleiter des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), Christian Vogel, und Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich haben die neuen Abschnitte der Fußgängerzone in der Lorenzer Altstadt der Öffentlichkeit übergeben.

Mit diesem Schritt ist die gesamte Königstraße als Fußgängerzone gewidmet. Bereits seit 2012 verfolgt die Stadt Nürnberg das „Integrierte Stadtteilentwicklungskonzept Altstadt“ (INSEK Altstadt) und setzt sukzessive Maßnahmen und Projekte zur Stärkung und Weiterentwicklung der Altstadt um. Auf dieser Basis erweitert Sör in enger Abstimmung mit der Verkehrs- und Stadtplanung nun die Fußgängerzone in der Nürnberger Altstadt.

„Nürnberg mit seiner wunderschönen Altstadt braucht auch zukünftig mehr Bereiche mit besserer Aufenthaltsqualität. Die schaffen wir durch die neuen Fußgängerzonen. Das bringt mehr Ruhe, Sicherheit und auch mehr Menschen in die Innenstadt. Es braucht sicher etwas Zeit zur Eingewöhnung, aber danach – da bin ich mir sicher, wird sie niemand mehr missen wollen“, so Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König. „Nürnberg wird hier, am Eingangstor zu unserer Altstadt, noch schöner und attraktiver.“

Erweiterung der Fußgängerzone in der Altstadt: (von links nach rechts) Oberbürgermeister Marcus König, Bürgermeister und Erster Werkleiter des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), Christian Vogel, und Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich haben die neuen Abschnitte der Fußgängerzone in der Lorenzer Altstadt der Öffentlichkeit übergeben.

Bürgermeister Christian Vogel, Erster Sör-Werkleiter, ergänzt: „Die Entscheidung Mitte der 1960er Jahre, den Verkehr aus der Altstadt zu bringen, war bereits damals weitsichtig und richtig. Nürnbergs Fußgängerzone ist mittlerweile eine der größten Europas. Wir machen sie in den neuen Bereichen attraktiver und grüner: In allen neuen Fußgängerzonen werden zusätzliche Fahrradständer, Bänke, mobile Bäume und Abfallbehälter aufgestellt, die dem Gestaltungshandbuch der Stadt Nürnberg entsprechen. Eine Ausnahme bilden Bergstraße und Albrecht-Dürer-Platz, die aufgrund ihres starken Gefälles mit speziell angefertigtem Mobiliar ausgestattet werden müssen.“

„Eine der wesentlichen Qualitäten der Altstadt, kommunikativen Raum für Menschen zu bieten und dabei Handel, Gastronomie, Kultur und Geschichte erleben zu können, wird mit dem Lückenschluss von Bahnhof zu Burg nun nochmals gestärkt“, so Nürnbergs Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich.

Nach der bereits fertiggestellten Fußgängerzone in der Brunnengasse und dem heute eingeweihten Bereich rund um die südliche Königstraße, folgt nun noch im Juni 2022 ein verkehrsberuhigter Bereich am Albrecht-Dürer-Platz und in der Bergstraße sowie eine Erweiterung der Fußgängerzone um den Sebalder Platz, dem Schulgäßchen, der Stöpselgasse und der Burgstraße.

Die Maßnahme wird mit Mitteln des Freistaats Bayern aus dem Sonderfonds „Innenstädte beleben“ gefördert. Die Gesamtkosten von 451 000 Euro erhalten voraussichtlich Zuschüsse in Höhe von 360 000 Euro.

Text: Stadt Nürnberg maj/tom
Titelfoto: Erweiterung der Fußgängerzone in der Altstadt: (von links nach rechts) Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich, Oberbürgermeister Marcus König und Bürgermeister und Erster Werkleiter des Servicebetriebs Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör), Christian Vogel, die neuen Abschnitte der Fußgängerzone in der Lorenzer Altstadt der Öffentlichkeit übergeben.
Fotos: Sven Heublein / Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten4 Tagen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball4 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein4 Tagen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges5 Tagen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball6 Tagen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges7 Tagen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges1 Woche ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball2 Wochen ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges2 Wochen ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges2 Wochen ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge