Connect with us

Sonstiges

Teresa Windschall ist Nürnbergs neues Christkind

Published

on

Eine Jury wählte die 17-jährige Schülerin für eine zweijährige Amtszeit 2021/22

Die Jury setzte sich aus Vertreterinnen und Vertretern der Medien, des Staatstheaters Nürnberg, des Marktamts, des Amts für Kommunikation und Stadtmarketing, der Congress- und Tourismus-Zentrale und dem Vorjahres-Christkind Benigna Munsi zusammen.

Teresa Windschall wurde 2004 in Nürnberg geboren. Ihre Hobbys sind Musizieren, Sport, Kultur und Reisen. Sie besucht das Gymnasium der Wilhelm-Löhe-Schule. Ihr interkulturelles Engagement führte die vielseitig interessierte Schülerin unter anderem im April 2019 zu einem kirchlichen Austauschprogramm nach Brasilia. Im Oktober 2019 nahm sie an einem archäologischen Projekt in Istanbul teil, desweiteren besuchte sie Sprach- und Austauschprogramme in Ungarn, Südfrankreich und Spanien. Von 2018 bis 2020 arbeitete sie ehrenamtlich in der Kirchengemeinde St. Johannis in der Jugendarbeit sowie bei der Gestaltung von Gottesdiensten mit. Ihre große Leidenschaft gehört dem Musizieren:

Das neue Christkind Teresa Windschall (links) mit ihrer Vorgängerin, Benigna Munsi, dem Christkind der Jahre 2019/20.

2011 begann Teresa Windschall, Violine zu spielen. Aktuell ist sie die erste Geige und Konzertmeisterin des Orchesters der Wilhelm-Löhe-Schule. Seit 2019 nimmt sie Ballett-Unterricht. Sie liebt sportliche Betätigung, ob beim Tennis, dass sie seit 2015 spielt, beim Workout, beim Schwimmen oder beim Skifahren.

Das einstimmige Votum der Jury für Teresa Windschall erläutert der Pressesprecher der Stadt, Andreas Franke: „Die Jury stand vor einer schweren Aufgabe. Alle sechs Mädchen haben sich überzeugend vorgestellt. Es war letzten Endes keine Entscheidung gegen jemanden, sondern für eines der Mädchen. Schließlich fiel die Wahl auf Teresa Windschall. Sie hat die Jury mit Offenheit, Spontaneität und Herzlichkeit besonders überzeugt.“

Teresa Windschall wird am Freitag, 26. November 2021, um 17.30 Uhr den Prolog sprechen, mit dem in jedem Jahr der weltberühmte Nürnberger Christkindlesmarkt eröffnet wird. Die Eröffnung wird coronabedingt in diesem Jahr nicht auf der Empore der Nürnberger Frauenkirche abgehalten, sondern findet nichtöffentlich statt. Die Eröffnungsfeier wird jedoch live via Fernsehen und Hörfunk übertragen.

Teresa Windschall ist das neue Nürnberger Christkind der Jahre 2021/22. Die 17-Jährige wurde von einer Jury für das zwei Jahre währende Ehrenamt gewählt.

Zu den Aufgaben des Christkinds gehören 2021 und 2022 neben der Eröffnung des Markts einige Besuche sozialer und karitativer Einrichtungen in der Stadt. Auf dem Markt selbst wird es, wie traditionell üblich, in diesem Jahr nicht anzutreffen sein, um Menschenansammlungen zu vermeiden.

Das Nürnberger Christkind wird seit 1969 alle zwei Jahre vom Amt für Kommunikation und Stadtmarketing Nürnberg nach dem gleichen Verfahren gesucht. Zur Wahl stellen können sich 16- bis 19-jährige Mädchen, die in Nürnberg wohnen, mindestens 1,60 Meter groß und schwindelfrei sind. Die Bevölkerung kann nach der Veröffentlichung der Fotos in den Tageszeitungen und im Internet von zwölf Kandidatinnen ihre Stimme abgeben. Die Jury nimmt dann die Kür des Nürnberger Christkinds unter den sechs Bewerberinnen mit der höchsten Stimmenzahl vor. Die Kandidatinnen beantworten Fragen zu ihrer Person, über Nürnberg und zum Christkindlesmarkt. Sie tragen ein selbst gewähltes Gedicht sowie den Prolog zur Eröffnung des Christkindlesmarkts vor.

Text: Stadt Nürnberg / tom
Titelfoto: Vor Freude über ihre Wahl zum Nürnberger Christkind springt Teresa Windschall in die Höhe.
Fotos: Giulia Ianicelli / Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten2 Wochen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball2 Wochen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein2 Wochen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges2 Wochen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball2 Wochen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges2 Wochen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges2 Wochen ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball3 Wochen ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges3 Wochen ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges3 Wochen ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge