Connect with us

Sonstiges

Schenkung an die Kunstvilla

Published

on

Zum beiderseitigen siebenjährigen Bestehen gratuliert der Förderverein „Die Kunstvilligen“ der Kunstvilla mit einer großzügigen Schenkung.

Die am 24. Mai 2014 eröffnete Kunstvilla und ihr im selben Monat gegründeter Förderverein „Die Kunstvilligen“ feiern im verflixten siebten Jahr coronabedingt zwar kein Museumsfest, aber Grund zur Freude gibt es dennoch. „Zu den acht Werken, mit denen die ‚Kunstvilligen‘ bisher zum Ausbau unserer Sammlungen beigetragen haben, gesellen sich nun fünf weitere“, erklärt Dr. Andrea Dippel, Leiterin der Kunstvilla im KunstKulturQuartier. Ausgewählt wurde eine Reihe von Aquarellen der Künstlerin Cornelia Effner. Als im Jahr 2019 die Kunstvilla in der Ausstellung „Gesammelte Werke“ die Besucherinnen und Besucher fragte, „Wer fehlt (in der Sammlung)?“, entfielen mit Abstand die meisten Stimmen des Publikumsvotings auf Cornelia Effner. „Mit der Schenkung erfüllen die ‚Kunstvilligen‘ nun den Wunsch unserer Besucherinnen und Besucher. Dafür sind wir sehr dankbar.“

Cornelia Effner, geboren 1955 in Heiligenstadt in der ehemaligen DDR, siedelte 1984 nach Süddeutschland über und wurde im Raum Nürnberg sesshaft. Nach einer noch in der DDR absolvierten Ausbildung als Schauwerbegestalterin und Plakatmalerin und einer Tätigkeit als Grafikerin und Werbeleiterin der Städtischen Bühnen in Quedlinburg wurde sie an ihrem neuen Heimatort 1996 freischaffend in den Bereichen Grafik, Malerei und Objektkunst tätig. Seitdem wurde sie in zahlreichen Ausstellungen präsentiert und avancierte besonders im Medium des Aquarells zu einer Meisterin ihres Fachs. Gilt die Aquarellmalerei seit dem 19. Jahrhundert als eher in den Hobbybereich fallende künstlerische Praxis – Volkshochschulkurse und Ratgeber zeugen davon – gewinnt Cornelia Effner der schnellen Malerei mit Farben und Wasser beeindruckend eigenständige Qualitäten ab. Mit wenigen Pinselstrichen und Farbflächen vermag sie ein Panoptikum verschiedenster Charaktere zu skizzieren: Kinder, Männer, Frauen und Zwitterwesen bevölkern ihre Blätter. Die Schilderung ist humorvoll bis ironisch, nicht selten unverblümt oder gar frivol.

Dem Publikum vorgestellt werden die Werke in der Herbstausstellung „Das Bernsteinzimmer – endlich gefunden!“ (23. Oktober 2021 bis Februar 2022).

Text: Stadt Nürnberg / alf
Titelfoto: Cornelia Effner, Ohne Titel (Frau mit Hund), Aquarell, 48 x 36 cm, Sammlung Kunstvilla, Stiftung der Kunstvilligen 2021, Foto: Kunstvilla

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges2 Tagen ago

Nürnberg: Bolzplatz in Langwasser runderneuert

Der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (Sör) hat den Bolzplatz in Langwasser-Süd saniert

Basket-& Handball3 Tagen ago

Basketball – Nürnberg Falcons: LORZ Service GmbH bleibt und Stadtreklame Nürnberg kommt als Partner dazu

Sechste gemeinsame Spielzeit für die Nürnberg Falcons und die LORZ Service GmbH – Stadtreklame Nürnberg neuester Partner der Nürnberg Falcons

Fußball5 Tagen ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – 1. FC Heidenheim 1846 4:0

Gala-Vorstellung gegen starken Nachbarn aus Baden-Württemberg

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnberg: Endlich wieder Sternenhaus

Das vom Amt für Kultur und Freizeit organisierte Sternenhaus startet 2021 in die 23. Saison

Sonstiges6 Tagen ago

wbg 2000 Stiftung: 19 500 Euro gehen an Kunterbunt e. V.

Die Organe der wbg 2000 Stiftung haben 19 500 Euro für ein neues Raumkonzept mit Podestlandschaft für die Kindergruppe „Grüne...

Basket-& Handball7 Tagen ago

Handball: HC Erlangen – TSV Hannover-Burgdorf 31:35

Nach 2-Toreführung zur Halbzeit noch mit -4 Toren verloren

Sonstiges7 Tagen ago

Kunstwerk „Rolihlahla“ auf dem Nürnberger Nelson-Mandela-Platz

Ab sofort wird auf dem Nelson-Mandela-Platz ein Rohdiamant für „Unruhe“ sorgen

Sonstiges1 Woche ago

Nürnberg: Neue Litfaßsäulen-Toilette am Prinzregentenufer

„Seit Oktober 2021 steht jetzt eine betriebsfertige neue Litfaßsäulen-Toilette am Prinzregentenufer, Ecke Ulman-Stromer-Weg

Sonstiges1 Woche ago

„shift/walls“ – Raum für urbane Kunst im offenen Kulturzentrum

Ein temporäres Atelier bietet einen schwelenden Prozess als Gegenentwurf zum gewohnten Ausstellungsbetrieb

Basket-& Handball1 Woche ago

DBB-Herren in Nürnberg gegen Estland

Start der WM-Qualifikation am 25. November 2021 in der KIA Metropol Arena

Interessante Beiträge