Connect with us

Motorsport

Rang fünf – positiver Abschluss bei „Dakar“-Generalprobe für Przygonski und Gottschalk

Published

on

Letzte Standortbestimmung vor der Rallye Dakar in Saudi-Arabien endet mit Top-5-Resultat

Systeme laufen perfekt, Hausaufgaben für Przygonski und Gottschalk – Zwei Bajas rund um Ha’il boten ideales „Trainingsgelände“

 

„Dakar“-ready – Jakub „Kuba“ Przygonski und Timo Gottschalk haben mit Rang fünf die Generalprobe zum Wüstenklassiker positiv abgeschlossen. Das polnisch-brandenburgische Duo machte mit diesem Ergebnis bei der zweiten Baja Ha’il binnen weniger Tage die kleine Enttäuschung vom Wochenende prompt wieder wett. Während die erste Ausgabe rund um die Stadt in Saudi-Arabien, die auch Gastgeber des „Dakar“-Ruhetags sein wird, noch mit Problemen am Einspritzsystem des Toyota Hilux getrübt war, ließen Przygonski/Gottschalk ihr Potenzial im stark besetzten Feld der Baja Ha’il aufblitzen, die den Abschluss des FIA-Baja-Weltcups 2020 bildete. Beide Siege gingen an Nasser Al-Attiyah/Matthieu Baumel (QAT/FRA, Toyota), beide Male komplettierten Carlos Sainz/Lucas Cruz (ESP/ESP, Mini) und Stéphane Peterhansel/Edouard Boulanger (FRA/FRA, Mini) das Podium. Bei der zweiten Ausgabe mussten sich Przygonski und Gottschalk zudem der lokalen Institution Yazeed Al-Rahji/Dirk von Zitzewitz (KSA/GER, Toyota) knapp geschlagen geben.

 

 

Mit viel Sand, Dünenquerungen und temporeichen Abschnitten bildeten beide Baja Ha’ils ein ideales Terrain, um sich auf die Rallye Dakar im Januar (03.–15.) vorzubereiten. Die Teilnahme diente Prygonski/Gottschalk als Shakedown unter Wettbewerbsbedingungen – etwa um die Technik des nagelneuen Toyota Hilux nach 2021er-Spezifikation auf Herz und Nieren zu prüfen. Bis zum Start des Wüstenklassikers haben der Weltcup-Sieger von 2018 und der „Dakar“-Champion von 2011 noch Hausaufgaben vor sich – sie haben sich vorgenommen, in Sachen Rallye-Tempo in den kommenden zweieinhalb Wochen nachzulegen.

Text: Gottschalk-Gerdes-Media
Fotos: Jakub „Kuba“ Przygonski/Timo Gottschalk (POL/GER), Toyota Hilux
© MCH Photo

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge