Connect with us

Sonstiges

Nürnbergs Volksbad wird neu: Jahreskarte jetzt kaufen!

Published

on

Gemäß Stadtratsbeschluss wird das Volksbad am Plärrer saniert und wiedereröffnet.

Mit einer nun aufgelegten Volksbad-Jahreskarte in Form einer auf 1 000 Stück limitierten Schmuckkarte mit Goldprägung lässt sich das Herzensprojekt vieler Bürgerinnen und Bürger tatkräftig unterstützen.

Sie kostet 400 Euro. „Die Jahreskarte für das Volksbad ist etwas ganz Besonderes. Sie weist schon jetzt den Weg zur Wiedereröffnung und ist greifbare Vorfreude. Ein ganz tolles Geschenk. Für einen lieben Menschen oder sich selbst“, so Bürgermeister Christian Vogel und 1. Werkleiter von NürnbergBad.

Bürgermeister Christian Vogel, 1. Werkleiter von NürnbergBad, stellt vor dem Volksbad das neue Plakat und die Jahreskarte vor.

Nach Fertigstellung des Bads lässt sich die Schmuckkarte im Volksbad in eine dann aktuelle Jahreskarte eintauschen: Die Kosten für die dann aktuelle Jahreskarte wird mit dem Guthaben der Schmuckkarte in Höhe von 400 Euro verrechnet. „Es gibt kaum ein Projekt, das im Vorfeld eine solche Unterstützung durch die Nürnbergerinnen und Nürnberger erfahren hat. Das bedeutet für uns Freude und Verpflichtung zugleich. Wir wollen aber jetzt der Bürgerschaft die Möglichkeit geben, das Projekt Volksbad auch von ihrer Seite aus aktiv zu unterstützen. Deshalb kann ab jetzt eine Jahreskarte für das Volksbad erworben werden“, so Bürgermeister Vogel weiter.

Interessierte bekommen die Jahreskarte während der Öffnungszeiten an der Kasse des Südstadtbads, wobei coronabedingte Einschränkungen zu beachten sind. Dort erhält man direkt die Jahreskarte als Schmuckkarte mit der persönlichen Jahreskartennummer. Zudem ist sie online über die Volksbad-Homepage www.volksbad.nuernberg.de erhältlich. Nach der Online-Zahlung erhält man ein Dokument mit einem QR-Code. Mit diesem Dokument kann man sich telefonisch, per E-Mail, persönlich oder per Brief an NürnbergBad wenden. Man bekommt dann die Jahreskarte als Schmuckkarte mit der persönlichen Jahreskartennummer zugeschickt.

Bürgermeister Christian Vogel weißt auf die absofort erhältliche Jahreskarte in Schmuckform hin.

Das 1914 eröffnete und 1994 geschlossene Volksbad soll gemäß eines Stadtratsbeschlusses vom 21. Oktober 2020 saniert und wiedereröffnet werden. Es wird drei Bereiche beinhalten: öffentliches Schwimmen, Schul- und Vereinsschwimmen sowie Sauna / Gesundheit / Wellness.

Eine Halle soll teilweise als Veranstaltungssaal nutzbar gemacht werden.

Dazu kommen Flächen für Gewerbe wie Geschäfte, Praxen und Außengastronomie. Die Hauptanliegen sind: Die Sanierung und Nutzung eines besonderen aber leerstehenden Gebäudes an zentralem Platz, mehr Wasserflächen für die wachsende Stadt, neue Übungseinheiten für Schulen und Vereine, die Revitalisierung leistet „Stadtreparatur“ und es entsteht ein neuer Veranstaltungsort.

Text: Stadt Nürnberg / maj
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge