Connect with us

Sonstiges

Neue Bienenvölker in Gebersdorf

Published

on

Der Bienenstand des Kinder- und Jugendhauses z.punkt am Gebersdorfer Brünnla hat Zuwachs bekommen.

Dank der Unterstützung des Bürgervereins Gebersdorf konnte das Kinder- und Jugendhaus den Bienenbestand um zwei Völker erweitern.

Seit 2015 kümmern sich normalerweise die Kinder und Jugendlichen, unterstützt von Mitarbeiter Benjamin Bronau, um ihre Bienen. Derzeit können sich aufgrund der aktuellen Situation leider keine Kinder- und Jugendlichen beteiligen. Deswegen begleitet das Kinder- und Jugendhaus die Arbeiten rund um die Bienen nun mit der Kamera. „So können sich alle Interessierten regelmäßig über die Tätigkeiten am Bienenstand online informieren,“ sagt Benjamin Bronau. Auch die Namensgebung der Völker musste in diesem Jahr Online stattfinden. „Bei einer Umfrage auf Instagram haben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf ‚Kassandra‘ und ‚Puck‘ geeinigt“, berichtet Benjamin Bronau.

Seit letztem Jahr unterstützt der Bürgerverein Gebersdorf tatkräftig das Projekt. Neben dem erneuten Sponsoring von zwei Bienenvölkern wurden zusätzlich noch Mittel für die Ausstattung mit Schutzkleidung für Kinder und Erwachsene bereitgestellt. „Mit unserem nachhaltigen Engagement wollen wir nicht nur unserer selbst auferlegten Aufgabe der Pflege und Bereicherung des Natur- und Landschaftsgebietes gerecht werden, sondern auch dazu beitragen, dieses erlebbar zu machen“, sagt Roman Wenzel, Vorsitzender des Bürgervereins. Nun hoffen all Beteiligten, dass die neuen Gebersdorferinnen und Gebersdorfer schnell heimisch werden. Die ersten Anfragen für Honig sind schon da – noch ist aber ungewiss, wie sich das Bienenjahr entwickelt.

Text: Stadt Nürnberg / boe
Foto: Die Bienenstöcke im Kinder- und Jugendhaus z.punkt in Gebersdorf.
Bildnachweis: Stadt Nürnberg / Jugendamt

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge