Connect with us

Sonstiges

1. FCN: Umkleidekabinen im Max-Morlock-Stadion werden zur Impfzone

Published

on

Gemeinsam gegen Omikron: Große Club-Community-Impfaktion des 1. FC Nürnberg mit Partnern im Max-Morlock-Stadion

Die Corona-Lage macht es derzeit leider immer noch nicht möglich, gemeinsam mit Familie und Freunden im Max-Morlock-Stadion live Fußball zu schauen, sich bei Toren jubelnd in den Armen zu liegen sowie Bratwurst und Bier zu genießen. Der 1. FC Nürnberg fiebert diesem Gemeinschaftserlebnis entgegen. Um einen Beitrag zu leisten, dieses einende Stadiongefühl schnellstmöglich zurück zu gewinnen, stellt der 1. FC Nürnberg gemeinsam mit Club-Community Partner Sparkasse Nürnberg und dem Medic-Center Nürnberg eine große Impfaktion im Kampf gegen die Omikron-Welle auf die Beine.

22. Januar 2022, von 10 bis 17.30 Uhr, Impfaktion für Kinder und Erwachsene

Termine für Kinderimpfungen sowie Erst-, Zweitimpfung und Booster für Erwachsene ohne Wartezeit

1 Jahr kostenlose Mitgliedschaft für Kinder bei den MINI CLUBERERN und Fan-Shop-Gutscheine für Erwachsene als Dankeschön

Impfung in der Umkleidekabine von Enrico Valentini & Co. Parken am Max-Morlock-Stadion auf dem Parkplatz S1

Am Samstag, 22. Januar 2022, sind Impfwillige für Erst-, Zweitimpfung und Boostern ins Max-Morlock-Stadion eingeladen. Verimpft werden in den Umkleidekabinen von 10 bis 17.30 Uhr das Biontech-Vakzin für Kinder von fünf bis elf Jahren sowie für Erwachsene. Als Dankeschön für alle, die sich den so wichtigen Piks gegen das Coronavirus abholen, gibt es für Kinder ein Jahr Frei-Mitgliedschaft bei den MINI CLUBERERN, für Erwachsene Gutscheine für den FCN-Fanshop.

Anmeldung zur Community-Impfaktion – alle Infos auf einen Blick:

1. Auf der von Club und Sparkasse ins Leben gerufenen sozialen Community-Plattform www.UnserClub.de die entsprechende Impfaktion und das gewünschte Zeitfenster auswählen und direkt online oder per Mail an oehring@fcn.de mit dem Betreff #zurückinsStadion anmelden.
2. Bitte zum gewählten Zeitfenster über den Eingang Haupttribüne, Karl-Steigelmann-Straße, ins Max-Morlock-Stadion kommen und eine FFP2-Maske tragen.
3. Wichtig: Es können nur diejenigen geimpft werden, die sich fit und gesund fühlen! Bitte bei Krankheitssymptomen den Termin bereits im Vorfeld absagen.
4. Unbedingt mitzubringen sind: Impfausweis, Personalausweis, Versichertenkarte und wenn möglich der bereits ausgefüllte Aufklärungs- und Anamnesebogen (Downloadlink in der jeweiligen Impfaktion unter www.UnserClub.de) sowie Befund oder Genesenen-Zertifikat nach einer zurückliegenden Covid-Erkrankung.
5. Parkplätze stehen auf dem Parkplatz S1 am Max-Morlock-Stadion kostenfrei zur Verfügung.

„Es geht um Menschen, um Leben, um unsere Region. Es geht nur gemeinsam. Impfen ist eine gesellschaftliche Aufgabe, die wir zusammen mit Partnern und Fans gerne übernehmen“, appelliert Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg, an noch nicht (vollständig) Geimpfte. „Wir brauchen unsere Fans. Möglichst bald wollen wir wieder mit vielen Cluberern unsere Mannschaft im Max-Morlock-Stadion anfeuern und zusammen mit ihnen Gutes tun bei unseren sozialen Aktionen. Dafür ist eine hohe Impfquote unabdingbar“, so Rossow weiter.

Es geht um Menschen, um Leben, um unsere Region

Und so helfen an diesem Heimspiel-freien Samstag die „Club-Impfer“ ehrenamtlich zusammen, die Stadiontore des Max-Morlock-Stadion öffnen und die Umkleidekabinen werden zur Impfzone. Das Medic-Center Nürnberg stellt mehrere Ärzteteams und medizinisches Personal, die jeweils bis zu 24 Spritzen pro Stunde setzen. FCN-Caterer Aramark kümmert sich mit Stadionwurst und Getränken um die kulinarische Versorgung. Auf alle, die sich nach ihrer Impfung fit genug fühlen, wartet eine kleine Stadiontour.

Organisatorisch unterstützt wird der Club bei der Impfaktion von Community-Partner Sparkasse Nürnberg. Mitarbeitende des Finanzinstituts helfen ehrenamtlich am Parkplatz, im Eingangsbereich, im Ruheraum nach der Impfung und der Ausgabe der MINI CLUBERER-Mitgliedschaften und Dankeschön-Gutscheine.

Dank an beteiligte Partner

„Wer sich impfen lässt, schützt sich selbst und andere. Mit dieser Aktion möchten wir der ClubCommunity gemeinsam mit dem 1. FC Nürnberg einen einfachen Zugang zum Corona-Impfstoff ermöglichen“, sagt Dr. Michael Kläver, stellvertretendes Vorstandsmitglied bei der Sparkasse Nürnberg. Das Kreditinstitut geht mit gutem Beispiel voran: Allein seit Dezember 2021 erhielten fast 500 Mitarbeitende und deren Angehörige in der Sparkasse ihre Booster-Impfungen. Das Medic-Center Nürnberg war auch hier an der Umsetzung beteiligt.

Der 1. FC Nürnberg bedankt sich bei allen beteiligten Partnern sowie der Handelsblatt Media Group und DFL, die bundesweit mehrere Erst- und Zweitligisten bei der Umsetzung einer Impfaktion unterstützen.

Text/Fotomontage: 1. FCN

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten2 Wochen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball2 Wochen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein2 Wochen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges2 Wochen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball2 Wochen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges2 Wochen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges2 Wochen ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball3 Wochen ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges3 Wochen ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges3 Wochen ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge