Connect with us

Sonstiges

Nürnberg: Tiergarten-Pelikane ziehen in ihr Winterquartier

Published

on

Pünktlich zum Winteranfang sind die Pelikane des Tiergartens der Stadt Nürnberg in ihr Winterquartier gezogen

Ausschlaggebend für den Zeitpunkt des Umzugs in die Außenstelle Gut Mittelbüg in Schwaig ist die Temperatur.

Sinkt sie mehrere Tage unter minus 5 Grad, ist es Zeit. Denn dann wird die Eisschicht auf den Weihern des Tiergartens zu dick. Die 27 Rosa- und Krauskopfpelikane können dort kaum noch schwimmen – dafür könnten Beutegreifer wie Füchse zu den Ruheplätzen der Vögel gelangen.

Um die Tiere für den Transport ins Winterquartier zu fangen, helfen Tierpflegerinnen und Tierpfleger aus verschiedenen Revieren und das Tierarztteam zusammen. Manche laufen in Wathosen durch den See, andere fahren in Booten, um die Vögel in Richtung Flamingohaus zu lotsen. Dort werden sie einzeln gefangen, gewogen und untersucht – ein ausgewachsener Pelikan bringt bis zu zwölf Kilo auf die Waage. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiergartens notieren die Ergebnisse der Untersuchungen eines jeden Vogels genau. Auf diese Weise können sie die Entwicklung der Tiere genau im Auge behalten.

Die Pelikane des Tiergartens Nürnberg werden zum Überwintern in die Außenstelle des Tiergartens, Gut Mittelbüg in Schwaig gebracht.

Wenn die Temperatur wieder konstant über Null steigt, ziehen die Vögel zurück an den Weiher im Tiergarten und sind dort wieder für die Besucherinnen und Besucher zu sehen.

Krauskopfpelikane leben in der Natur in Russland, auf der Balkanhalbinsel, in der Türkei, im Iran, in der Mongolei und in China. Die Weltnaturschutzunion stuft sie als gefährdete Art ein. Anders die Rosapelikane: Sie gelten nicht als gefährdet und kommen von Südosteuropa bis Zentralasien und Indien vor – zusätzlich zu großen Teilen Afrikas.

Text: Stadt Nürnberg / tom
Titelfoto: Vor dem Transport untersuchen Tierpflegerinnen und Tierpfleger sowie ein Veterinär die Tiere.
Fotos: Anna Böhm / Tiergarten der Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge