Connect with us

Fußball

Kleeblatt zieht Option bei Green

Published

on

„Freue mich, dass mein Weg beim Kleeblatt weitergeht“

Die SPVGG GREUTHER FÜRTH hat bei Julian Green die Option gezogen, so dass sich der Vertrag des Mittelfeldspielers bis 2022 verlängert.

Der 25-jährige zentrale Mittelfeldspieler trägt schon seit 2017, wo er erst per Leihe und 2018 dann fix zur Spielvereinigung kam, das Trikot der Spielvereinigung. „Julian hat sich zu einem absoluten Eckpfeiler in unserem Team entwickelt. Er ist nicht nur auf dem Platz, sondern auch abseits des Rasens ein wichtiger Teil für unser Mannschaftsgefüge. Deshalb war es für uns keine Frage, dass wir die Option ziehen werden“, erklärt Rachid Azzouzi, Geschäftsführer Sport.

Auch Cheftrainer Stefan Leitl betont, welchen Stellenwert der 25-Jährige beim Kleeblatt hat: „Julian hat sich hier kontinuierlich entwickelt, ist ein sehr torgefährlicher Mittelfeldspieler und einer, der Verantwortung bei uns im Team übernimmt. Er ist ein ganz wichtiger Spieler in unserem Spielsystem und deshalb freue ich mich umso mehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Julian.“

In dieser Saison stand Julian Green bisher in 23 von 27 Partien auf dem Feld und lieferte neben zwei Torvorlagen auch sieben eigene Treffer. Das ist schon jetzt der persönliche Bestwert seiner bisherigen Profi-Karriere. In den letzten beiden Spielzeiten kam Green jeweils auf vier Tore, die hatte er in der laufenden Saison bereits in der Hinrunde überboten. Vier seiner bisher sieben Saisontore waren übrigens jeweils die Treffer zum 1:0, alle vier Partien hat das Kleeblatt dann auch gewonnen. Auch beim Sieg in Heidenheim war Julian Green zuletzt maßgeblich beteiligt, trat er die Ecke, die dann in der Folge zum Siegtreffer durch Maximilian Bauer führte.

Julian Green wird auch in der kommenden Saison für das Kleeblatt auf Torjagd gehen.

„Vom ersten Tag an habe ich das Vertrauen der Verantwortlichen bei der Spielvereinigung gespürt und durfte in den vergangenen vier Jahren meinen Teil zur Entwicklung dieser Mannschaft beitragen. Aktuell spielen wir den besten und attraktivsten Fußball seit ich am Ronhof bin. Daher freut es mich, dass mein Weg beim Kleeblatt weitergeht. Verein, Trainerteam und Mannschaft geben alles für den Erfolg und in den kommenden Wochen wollen wir versuchen, die bislang hervorragende Saison zu einer herausragenden zu machen“, so Julian Green.

Text: SGF
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement
Advertisement

News

Basket-& Handball3 Stunden ago

Handball: HC Erlangen – Füchse Berlin 28:30

Niederlage vor beeindruckender Kulisse

Basket-& Handball1 Tag ago

Vytautas Buzas nicht länger Head Coach der Nürnberg Falcons

Die Nürnberg Falcons und Chef-Trainer Vytautas Buzas gehen ab sofort getrennte Wege

Basket-& Handball2 Tagen ago

Handball: HC Erlangen – Rhein-Neckar Löwen 30:33

Zweite Heimniederlage für den HCE

Basket-& Handball2 Tagen ago

Basketball – BBL ProA: Nürnberg Falcons BC – RASTA Vechta 73:83

Da war mehr drin: Nürnberg Falcons verlieren gegen Vechta

Eishockey2 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – EHC Red Bull München 1:4

Eine fast optimale Retro-Night, wenn da nicht …

Motorsport2 Tagen ago

Audi erweitert Kompetenz-Center Motorsport für sein Formel-1-Projekt

Rund 3.000 Quadratmeter großer Neubau am Standort Audi Neuburg

Sonstiges1 Woche ago

Weihnachtsbaum am Bahnhofsplatz leuchtet wieder

Christian Vogel, Bürgermeister und Erster Werkleiter von Sör, hat die Beleuchtung des Weihnachtsbaums am Bahnhofsplatz eingeschaltet

Sonstiges1 Woche ago

Kooperationsprojekt zwischen wbg und AWO in Nürnberg-Langwasser

Zum Zweck der Quartiersentwicklung und zur Qualitätssteigerung im Pflegebereich kooperieren die AWO und die wbg Nürnberg

Eishockey1 Woche ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Bietigheim Steelers 4:1

Heimsieg am 1. Advent gegen schwache Steelers

Sonstiges1 Woche ago

Gelungener Faschingsauftakt bei den Eibanesen im Gesellschaftshaus Gartenstadt

Vier Stunden mit nur eigenen Nummern haben das Publikum begeistert

Interessante Beiträge