Connect with us

Sonstiges

Volksbad Nürnberg: Bauarbeiten beginnen im Herbst 2021

Published

on

Am 21. Oktober 2020 hat der Stadtrat beschlossen, das Volksbad zu sanieren und wieder zu eröffnen.

„Ich weiß aus unzähligen Gesprächen, dass die große Mehrheit der Nürnbergerinnen und Nürnberger froh ist, über diese Entscheidung. Ich auch! Nach 26 Jahren Stillstand geben wir dem Volksbad eine Zukunft“, freut sich Bürgermeister Christian Vogel, Erster Werkleiter von NürnbergBad.

Wie geht’s jetzt weiter? Der nächste Meilenstein ist die Abgabe des Bauantrags, die im April erfolgen soll. Für die Genehmigung durch die Bauordnungsbehörde Stadt Nürnberg ist ein halbes Jahr eingeplant. Ab Sommer 2021 soll das Gebäude ausgeräumt werden. In den weitläufigen, verwinkelten Kellerbereichen und auf den Dachböden liegen noch viele Gerätschaften aus den vergangenen Jahrzehnten, wie historische Garderoben, Beleinungen der Bahnen und das eine oder andere Sofa aus den alten Ruheräumen. „‚Schätze‘ aus den Fundstücken werden wir natürlich aufbewahren und so manches im neuen Volksbad ausstellen. Im Herbst 2021 kann danach mit der eigentlichen Sanierung begonnen werden“, so Vogel.

Bis dahin gibt es einen Berg an Formalitäten zu erledigen:

Zuschussanträge für die verschiedenen Fördergeber von Bund, Land und EU, dann folgen die Ausschreibungen. Parallel dazu verfeinern die Fachplaner die jetzt schon sehr detaillierte Planung in enger Abstimmung mit dem Denkmalschutz immer weiter. So werden zum Beispiel einzelne Bereiche auf ihre Barrierefreiheit, Benutzerfreundlichkeit oder Optik hin optimiert. Zudem erfolgt die Abstimmung mit der Stadtplanung, Verkehrsplanung, den Nachbarn N-ERGIE und wbg, damit auch das nähere Umfeld des Volksbads möglichst zeitgleich mit der Sanierung aufgewertet und angepasst wird.

Bürgermeister Vogel: „Fast alle Abstimmungen müssen in Zeiten der Corona-Pandemie online stattfinden, was die Sache nicht gerade einfacher macht. Aber es ist klasse, dass wir dennoch so zügig vorankommen, und ich freue mich auf das nächste Jahr.“

Text: Stadt Nürnberg
Titelfoto: Freigelegte bauzeitliche Wandbeschriftung im Volksbad. Foto: Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Basket-& Handball1 Tag ago

Basketball: Nürnberg Falcons – Artland Dragons 79:82

Ex-Nürnberger Oehle macht die Niederlage perfekt

Fußball1 Tag ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – Hannover 96 2:5

“CLUB”-Neustart im Jahr 2021 alles andere als erbaulich . . .

Eishockey3 Tagen ago

Nürnberg Ice Tigers: Tim Bender fällt vier bis sechs Wochen aus

Das Verletzungspech bleibt ein treuer Begleiter der Nürnberg Ice Tigers.

Sport Allgemein3 Tagen ago

Kein „Last Ride Tokyo“ für Nadja Pries: Deutschlands beste BMXerin sagt leise „Servus“

Die Olympia-Teilnehmerin und mehrfache Deutsche Meisterin Nadja Pries erklärt mit sofortiger Wirkung ihren Rücktritt vom BMX-Sport.

Sonstiges4 Tagen ago

Neu im Tiergarten: Das Moschustier

Im Tiergarten der Stadt Nürnberg lebt seit dem 10. Dezember 2020 ein erstes Exemplar des Sibirischen Moschustiers.

Sonstiges5 Tagen ago

Gelungene Premiere beim digitalen Bürgerdialog

Die Stadt Nürnberg geht neue Wege im Dialog mit den Bürgerinnen und Bürgern.

Basket-& Handball5 Tagen ago

Basketball: Nürnberg Falcons – RÖMERSTROM Gladiators Trier 72:90

Heim-Auftakt 2021: Nürnberger Niederlage im “Geisterspiel”

Sonstiges6 Tagen ago

Imanuel Baumann wird neuer Leiter des Memoriums Nürnberger Prozesse

Der Tübinger Zeithistoriker Dr. Imanuel Baumann wird neuer Leiter des Memoriums Nürnberger Prozesse.

Motorsport7 Tagen ago

DTM Classic bringt Motorsport-Geschichte auf die Rennstrecke

Tourenwagen Legenden an sechs Rennwochenenden am Start

Fußball7 Tagen ago

2021 virtuell & erweitert: “Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft auf Geschichte”

2021 gibt es den “Jenö Konrad-Cup” des 1. FC Nürnberg wieder – dieses Mal in virtueller Form und mit der...

Interessante Beiträge