Connect with us

Sonstiges

Möblierung der Fußgängerzone am Weinmarkt

Published

on

Für die im März 2020 eingeführte Fußgängerzone am Weinmarkt sind in den vergangenen Wochen als verkehrsberuhigende Maßnahme mobile Holzplattformen aufgestellt worden.

Nach Abschluss der zweijährigen Probephase wird gemeinsam mit der Öffentlichkeit evaluiert werden, ob das Konzept beibehalten werden und gegebenenfalls dauerhaft bestehen bleiben soll. Die letztendliche Entscheidung darüber trifft dann der Verkehrsausschuss des Stadtrats.

Blick vom Weinmarkt zur Sebalduskirche

Die auf dem Weinmarkt aufgestellten fünf hochwertigen Holzelemente unterstreichen den Charakter der Fußgängerzone und generieren weitere Aufenthaltsqualität am Platz. Die Möblierung wurde im öffentlichen Planungsprozess in den Jahren 2018 bis 2019 diskutiert und vom Stadtrat für eine Probephase von rund zwei Jahren beschlossen. Insbesondere über die anstehenden Wintermonate, in denen weniger Tische und Stühle der anliegenden Gastronomen den Weinmarkt möblieren werden, kommt den jetzt vorhandenen Holzelementen eine wichtige Rolle zu. „Sie wurden von Beginn an gut angenommen, da sich seitdem trotz kühler Temperaturen immer wieder Personen dort niederlassen um zu rasten, zu verweilen, zu warten, sich zu unterhalten oder zu telefonieren“, beobachtet Daniel F. Ulrich, Planungs- und Baureferent der Stadt Nürnberg.

Der Weinmarkt ist seit März 2020 Fußgängerzone – jetzt laden dort Holzplattformen zum Verweilen ein.

In zwei der fünf Elemente wurden Pflanztröge für Weinstöcke integriert, um den Platz weiter zu begrünen und dessen lange Geschichte aufzugreifen. Die endgültige Bepflanzung erfolgt aufgrund der Witterung erst im Frühjahr. Obwohl die fünf Plattformen zur Verkehrsberuhigung des Umfelds beitragen und eine regelmäßige Verkehrsüberwachung stattfindet, wird der Platz leider nach wie vor verbotenerweise von Fahrzeugen befahren und beparkt. Der Aufenthaltscharakter und die Belebung des Platzes werden durch die Außenbestuhlung der Gastronomie noch mehr hervortreten, sobald diese entsprechend dem Corona-Geschehen wieder aufgestellt werden können.

Text. Stadt Nürnberg / maj
Fotos: Stadt Nürnberg/Verkehrsplanungsamt

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges3 Stunden ago

Fazit „KünstlerNotgeld zum ARTerhalt“

Das Künstlerhaus im KunstKulturQuartier zieht als Fazit der Aktion „KünstlerNotgeld zum ARTerhalt“ eine positive Bilanz:

Fußball2 Tagen ago

„FCN Medical Team“ um Klinikum Nürnberg betreut FCN künftig medizinisch

Neues „FCN Medical Team“ in Zusammenarbeit mit den Partner-Institutionen Klinikum Nürnberg und den „SportdocsFranken“ wird ab der Saison 2021/22 den...

Sonstiges3 Tagen ago

Innovationspreis für Breuninger Nürnberg

Das Breuninger-Haus Nürnberg wurde vom Kölner Forschungs- und Bildungsinstitut EHI Retail Institute e. V. in der Kategorie „Best Customer Service“...

Fußball3 Tagen ago

Kleeblatt zieht Option bei Green

„Freue mich, dass mein Weg beim Kleeblatt weitergeht“

Eishockey4 Tagen ago

Ice Tigers starten Sponsoren-Offensive mit neuem Partner und Gesellschafter

Die DEL-Saison 2021/22 startet im September, hinter den Kulissen ist die Vorbereitung für die Ice Tigers aber bereits in vollem...

Basket-& Handball5 Tagen ago

Basketball: Nürnberg Falcons BC – Bayer Giants Leverkusen 90:97

Letzter Auftritt im “EventPalast am Flughafen” mutig + erfolglos . . .

Sonstiges5 Tagen ago

Nürnberg: LebensRaum für Turmfalken

Nistplatz von Turmfalken in einer Mögeldorfer Wohnanlage

Sonstiges5 Tagen ago

Wässerwiesen in Franken sind Immaterielles Kulturerbe Deutschlands

In der Kultusministerkonferenz der Länder im März 2021 wurde die „Traditionelle Bewässerung der Wässerwiesen in Franken“ in das bundesweite Verzeichnis...

Sonstiges5 Tagen ago

Naturschutzgebiet Hainberg – Vogelbrut beginnt

Im Naturschutzgebiet Hainberg beginnt die Vogelbrut.

Eishockey6 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Krefeld Pinguine 5:3

Vierter Sieg im fünften Heimspiel gegen einen Nord-Klub!

Interessante Beiträge