Connect with us

Reise- und Erfahrungsberichte

Knaus BoxStar unterwegs in der südöstlichen Toskana

Published

on

Ein Erfahrungs- und Erlebnisbericht fern von den Touristencentren Florenz, Siena und Pisa

Auf den Spuren der Etrusker – dolce vita etwas anders

Tomba Ildebranda bei Sovana

Gut 100 Kilometer südlich der Bilderbuchtoskana um Siena findet man eine untypische Toskana mit viel Natur, noch mehr Geschichte und sportliche Betätigungsmöglichkeiten.

Die südöstliche Toskana wird von den drei Städtchen Pitigliano, Sorano und Sovana, sowie von den Etruskern dominiert. Nicht nur der Urlauber findet Ruhe und Entspannung mit kultureller Bildung und ist deshalb für jeden Italienfan zu empfehlen der dem Tou-ristenrummel entfliehen will.

Natur pur in der südlichen Toskana

Für viele ist Italien das Urlaubsland Nummer eins und die meisten zieht es an die Küsten der Adria und ans Mittelmeer, oder nach Rom in die Hauptstadt. Auch das bergige Süd-tirol im Norden, sowie die Mitte mit der typischen Toskana und Süditalien hat unzählige Fans und seine Liebhaber. Am unbekanntesten und nicht gerade touristisch erschlossen ist die südöstliche Toskana und wird im Norden vom Monte Amiata, im Osten von Um-brien, im Süden von Latium und im Westen von der Maremma mit der Küste des Mittel-meeres eingerahmt.

Knaus BoxStar Platinum Selection bei Orvieto – Umbrien

Kultur, Geschichte, Erholung und Sport gibt es im Dreieck Pitigliano, Sovana und Sorano ausreichend für einen 14-tägigen Urlaub.

Kultur: In den drei Städtchen gibt es über das ganze Jahr verteilt kulturelle Veranstal-tungen die sich in den Sommermonaten häufen. So gibt es auch Open-Air-Konzerte mit bekannten Künstlern in Ptitgliano, oder künstlerische Markttage in Sorano.

Am Strand südlich von Talamone (links) und von dem Ort wo eine Szene von James Bond gedreht wurde (Turm auf der rechten Landspitze)

Geschichte: Die gesamte südliche Toskana wurde von den Etruskern geprägt, aber das Zentrum ihrer Geschichte liegt bei Pitigliano, Sorano und Sovana. Die Etrusker, deren Hochzeit um das 7. Jh. v. Chr. war, hinterließen noch heute sichtbare und begehbare Spuren in den örtlichen Tuffsteinhügeln. Am markantesten sind die in den Tuffstein gehauenen Hohlwege und am spektakulärsten ist das Tomba Ildebrando ein etruskisches Grab.

Julian und Thomas auf den Spuren der Etrusker in der Via Gava Poggio Prisca bei Sovana

Erholung: Was ist Erholung? Ist es nichts tun? Dann kann man sich in den vielfältigen Übernachtungsmöglichkeiten der Ruhe hingeben, oder in einem Straßenkaffee einen Espresso genießen. Man kann aber auch die sehenswerte Gegend erkunden und den Abend in einem Ristorante, am besten in einem kleinen bäuerlichen Agriturismo mit örtlichen Köstlichkeiten ausklingen lassen.

Die Altstadt von Pitigliano in Italiens südlichem Teil der Toskana

Sport: Die südöstliche Toskana ist kein Sportgebiet mit unzähligen Sportmöglichkeiten, aber als Urlauber besteht die Möglichkeit im Bolsenasee zu schwimmen, oder in das Thermalbad von Sorano zu gehen, sowie die Cascaden von Saturnia zu genießen. Wem diese Betätigung noch nicht ausreicht, der kann auch um und auf den Monte Amiata wandern, oder nur Radfahren.

Knaus BoxStar Selection Platinum in Pitigliano

Einen Besuch wert sind neben den Resten aus der Etruskerzeit und den zahlreichen kleinen Ortschaften mit den vielen Castellen auch:

Pitigliano – das toskanische Jerusalem aus gelbem Tuffstein zählt heute 4.000 Ein-wohner und trohnt auf einem über 300 m hohen Tuffsteinfelsen. Wegen seiner spekta-kulären Lage und eines Aquädukts aus dem 15. Jh. Gehört es zu den schönsten Orten der Toskana.

Sorano – Toskana

Sorano – ein typisch mittelalterliches Dorf auf einem Tuffsteinfelsen über dem Fluss Lente dem der zerfallende Tuffstein große Sorgen bereitet.

Sovana – Toskana

 

Chiesa di Santa Maria in Sovana – Toskana

Sovana – ist der Geburtsort vom späteren Papst Gregor VII und erlebte bereits im 7. Jh. v. Chr. seine erste Blütezeit und ist heute eine der romantischsten Flecken der Südtoskana.

Sovana – Toskana

 

Therme von Sorano

Therme Sorano – hat nicht nur ein Warmwasserbecken und ein normal temperiertes Schwimmerbecken, sondern bietet auch Übernachtungen in Reihenbungalows an.

Cascaden Saturnia in der Provinz Grosseto

Cascaden von Saturnia – Wasser aus der Therme Saturnia rauscht über Cascaden in ruhige  Terrassenpools mit angenehmer Wärme.

Knaus BoxStar Selection Platinum am Bolsenasee

Bolsenasee – liegt zwanzig Kilometer östlich von Pitigliano und bietet Wassersport-möglichkeiten und einen Sandstrand am südwestlichen Rand.

Monte Amiata – ein 1738 m hoher Berg ist das Skigebiet nördlich von Rom und lädt im Sommer zum Wandern ein.

Knaus BoxStar Selection Platinum bei Bagno Vignone an der Bundesstraße von Siena nach Rom – Toskana

Wo schlafen? Als Übernachtungsmöglichkeiten gibt es neben einigen Hotels viele bäuerliche Übernachtungsmöglichkeiten und für Reisende mit Wohnwagen, oder Reisemobilen gibt es kleine Campingplätze.

Natur pur in der südlichen Toskana

Kulinarisches: Wir empfehlen die regionalen Köstlichkeiten wie den Käse, den Wein und die vielen Salamiarten direkt beim Hersteller zu kaufen und die regionalen kleinen bäu-erlichen Restaurants zu besuchen. Und nicht vergessen: Durch die Nähe zum Meer ist der Fisch günstig und es macht Spass ihn selbst zuzubereiten.

Frischer Fischgenuss (Tintenfisch und Garnelen) direkt vom Mittelmeer

Anreise: Aus eigener Erfahrung empfehlen wir für die Anreise den schnellsten Weg über die Brennerautobahn und dann auf der Autostrada A22/E45 vorbei an Verona und Mo-dena bis zum Autobahndreieck Bologna-Ceretolo. Von dort geht´s weiter auf der A1/E35 vorbei an Florenz in Richtung Rom. Südlich von Florenz verlässt man die Autostrada A1und nimmt die Ausfahrt nach Siena. Auf dieser zwei-/vierspurigen Schnellstraße RA3 erreicht man nach gut 60 Kilometern Siena und fährt dann weiter auf der 2 in Richtung Rom. Anfänglich geht es noch durch das typische Bilderbuchtoskana vorbei an dem Winzerstädtchen Montalcino auf der rechten Seite und wenig später folgt auf der linken Seite das Renaissance Städtchen Pienza wo 1458 Papst Pius II. gewählt wurde. Nach insgesamt rund 90 Kilometern verlässt man in Acquapendente die Straße nach rechts in Richtung Sorano

Knaus BoxStar Selection Platinum auf dem Rückweg in Richtung Großglocknerhochalpenstraße

Rückreise: Damit man von seiner Urlaubserholung noch lange etwas hat, empfehlen wir keine schnelle Eintages-, oder Zweitagesrückfahrt, sondern nehmen Sie sich drei bis vier Tage Zeit und nutzen die zusätzlichen Tage für einen Abstecher nach Venedig und weiter über die Großglocknerhochalpenstraße. Warum sich diese Rückreiseziele lohnen, können Sie auch in unserem demnächst erscheinenden Reisebericht „Großglocknerhochalpen-straße“ nachlesen.

Knaus BoxStar Selection Platinum vor dem Großglockner

Fazit: Unser Knaus BoxStar Platinum Selection in der kleinen Baulänge war und ist uns ein unverzichtbarer Begleiter. Er bietet für zwei Personen und auch für zwei Hunde aus-reichend Platz und mit seiner Kompaktheit kamen wir auch durch die schmalen Gässchen in den kleinen toskanischen Ortschaften und konnten jeden PKW-Parkplatz nutzen

Siehe auch Veröffentlichung im Schwalbenblog von KnausTabbert:

Der KNAUS BOXSTAR unterwegs in der südöstlichen Toskana

Text/Fotos: Werner F. Schönberger / ispfd-nbg.de
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges5 Stunden ago

Nürnberg wird Wasserstoff-Hauptstadt

HYDROGEN DIALOGUE als neue Veranstaltung für die europäische Wasserstoffgemeinschaft am 18. November 2020 bei der NürnbergMesse

Sonstiges5 Stunden ago

Nürnberg: Fahrradstraßen-Netz wächst weiter

Die Zahl der Fahrradstraßen in Nürnberg wächst:

Sonstiges2 Tagen ago

FF Nürnberg: Bauarbeiten für Gerätehaus Worzeldorf beginnen

Die Stadt Nürnberg hat die WBG KOMMUNAL GmbH mit der Überarbeitung von derzeit sechs Standorten der Freiwilligen Feuerwehren in Nürnberg...

Sonstiges2 Tagen ago

Tiergarten Nürnberg macht Sumpfschildkröten fit für die Natur

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg beteiligt sich an einem Schutzprojekt für Europäische Sumpfschildkröten und engagiert sich für eine weitere bedrohte...

Sonstiges2 Tagen ago

Nürnberg: Teamplay für Bildungsgerechtigkeit

Mit Teamplay sind Ehrenamtliche im Einsatz für gerechte Bildung.

Sonstiges2 Tagen ago

QUELLE-Park: 16 Obst-Bäume an vier “Baum-Paten” übergeben

Quartiers-Grünfläche in Nürnberg-Eberhardshof

Fußball3 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – VfL Osnabrück 0:2

Ernüchterndes “Geisterspiel” im Ronhof . . .

MotorNews3 Tagen ago

Die Historie des Porsche Targa

Das Targa-Konzept interpretiert das Porsche-Fahrgefühl neu

Sonstiges5 Tagen ago

Nürnberg: Sanierung der Gaststätte „Tucherbräu am Opernhaus“

Das städtische Hochbauamt saniert von Anfang Juli 2020 bis voraussichtlich Mitte 2021 die traditionsreiche Gaststätte „Tucherbräu am Opernhaus“, Kartäusertor 1.

Sonstiges6 Tagen ago

Tiergarten Nürnberg: Nachwuchs bei den Kulanen

Am heutigen Dienstagmorgen wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiergartens der Stadt Nürnberg zu Dienstbeginn freudig überrascht.

Interessante Beiträge