Connect with us

Sonstiges

Nürnberg: Künstlergespräch mit Maler und Musiker Dan Reeder

Published

on

Andreas Radlmaier spricht in der Kunstvilla mit Dan Reeder

Dan Reeder erzählt am Mittwoch, 5. Februar 2020, um 18.30 Uhr in einem Künstlergespräch mit Andreas Radlmaier, Leiter des Projektbüros im Kulturreferat, von seinem Lebensweg und seinem bildnerischen wie musikalischen Schaffen. Stattfinden wird das Gespräch in der Kunstvilla, Blumenstraße 17, unter dem Titel „anything goes“. Die Teilnahme kostet pro Person 3 Euro inklusive Eintritt.

Dan Reeder, der 1954 in Lafayette/USA geboren wurde, kam Mitte der 1980er Jahre nach Nürnberg. In der Künstlerkneipe „Gregor Samsa“ fand er einen Freundeskreis, der bis heute besteht. Als Musiker wie als Maler ist Reeder ein Geschichtenerzähler. Zuletzt wurde auf einer CD des international bekannten Schweizer Musikers Stephan Eicher ein Lied von ihm veröffentlicht. „The New Yorker“ beschreibt Reeder als „einen der führenden Outsider der modernen Folk-Musik“. Als Maler arbeitet Reeder vornehmlich an einer Art Tagebuch auf Leinwand, das ihn in verschiedenen Rollen, darunter als Vater oder als Künstler, zeigt. Daneben entstanden unter dem Titel „Trash-Art“ zahlreiche Gemeinschaftswerke, vor allem mit Harri Schemm.

Die Ausstellung „Nürnberger Schule – führend in Malerei“ präsentiert noch bis 1. März in der Kunstvilla rund 25 von Reeders humorvollen und stets hintersinnigen Werken.

Text: Stadt Nürnberg / sen
Titelfoto: Der Künstler Dan Reeder während des Eröffnungskonzerts in der Kunstvilla. Foto: Dieter Zeitler

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge