Connect with us

Basket-& Handball

Basketball: Nürnberg Falcons BC – PS Karlsruhe LIONS 82:79

Published

on

Sieg für die Nürnberg Falcons zum Start ins neue Jahr.

Einlaufzeremonie mit dem Nachwuchs

6-Emil Savic gegen 14-Sebastian Schröder (N)

Gegen die PS Karlsruhe LIONS zeigte sich die Mannschaft von Head Coach Ralph Junge von der turbulenten Woche in der BARMER 2. Basketball Bundesliga und dem angedrohten Punktabzug unbeeindruckt und ge-wann vor 878 Zuschauern mit 82:79 (37:39), es war der elfte Saisonsieg der Mittelfranken. Rückkehrer Jack- son Kent kam bei seinem Comeback am Airport auf acht Zähler.

Topscorer war der starke Kapitän Basti Schröder mit 16 Punkten.

Die Nürnberg Falcons haben bei diesem wichtigen Heimsieg die LIONS aus Karlsruhe zum zweiten Mal in dieser Spielzeit geschlagen. Bis es soweit war, lieferten sich beide Mannschaften einen tollen Fight, bei dem die Falcons erst ab dem dritten Viertel vorne lagen.

Doch der Reihe nach:

13-Jonathan Maier (N) schliesst gegen 23-Maurice Pluskota erfolgreich ab

Rückkehrer Jackson Ross Kent (N) gegen 3-Quinton Marcus Stromann

Mit Jackson Kent im Kader und der lautstarken Unterstützung ihrer Fans, wollten die Nürnberg Falcons im ersten Heimspiel 2020 ihren ersten Sieg einfahren und weiter den Anschluss an die Spitzengruppe in der   ProA halten. Der Start verlief vielversprechend. Topscorer Duane Wilson glänzte doppelt als Vorlagengeber und ermöglichte Matthew Meredith und Moritz Sanders leichte Körbe zum 2:0 und 4:0. Mit seinem Dunk    zum 6:2 sorgte dann Jonathan Maier für das erste Highlight des Abends, danach sank das Niveau aber deut-lich ab, da aufgrund vieler Fouls und Unterbrechungen kein wirklicher Spielfluss zustande kam. Nach zehn Spielminuten führten die Gäste 17:18.

Spiel der Läufe nach der Pause

Im zweiten Durchgang gab es auf bei-den Seiten viel Licht und Schatten. Die LIONS trafen ihre ersten beiden Dis-tanzwürfe des Abends, jedoch nur 69 Prozent von der Freiwurflinie. Bei den Falcons häuften sich indessen die Turnover. Und trotzdem gelang es Nürnberg, sich Mitte des dritten Vier-  tels eine 33:26-Führung zu erspielen. Diese hatte doch nicht lange Bestand. Orlando Parker verkürzte per Dreier    auf 33:29 und Jeremy Dunbar traf ebenfalls von jenseits der 6,75 Meter-Linie (33:32). Maurice Pluskota setzte   mit dem erfolgreichen Freiwurf zum 37:39-Pausenstand den Schlusspunkt hinter eine spannende erste Hälfte. Pluskota war es auch, der zu Beginn des dritten Viertels einen 12:0-Lauf der LIONS initiierte, der die Mannschaft von Ivan Rudez zwischenzeitlich mit elf Punkten in Führung brachte (37:48).

23-Maurice Pluskota gegen 7-William Lee (N)

Bodengerangel um den Ball zwischen 12-Niclas Jonathan Sperber, 1-Duane Wilson (N), 22-Jeremy Dunbar, 4-Moritz Sanders (N) und 5-Manuel Feuerpfeil (N) – v.li.

Wo waren die Falcons abgeblieben?

Stephan Haukohl war auf jeden Fall zur Stelle, traf einen Freiwurf und wenig später einen Dreier zum 41:48. Es begann nun eine sehr starke Nürnberger Phase, die ihrerseits mit einem 12:0-Lauf antworteten und so dank wichtiger Körbe von Philipp Daubner und Manuel Feuerpfeil mit 49:48 in Führung gehen konnten. Mit einem ähnlich knappen Ergebnis – 56:54 – ging es in den Schlussabschnitt.

Knappe Kiste mit besserem Ende für die Nürnberg Falcons

Auch hier ging es sehr eng zu. Keine Mannschaft konnte sich merklich absetzen und so steuerte alles unauf-haltsam auf die Crunchtime zu. Fünf Minuten vor dem Ende der regulären Spielzeit führte Nürnberg mit 72:71. Kurze Zeit später waren die Gäste in Front (76:77), hätten sogar höher führen können, zeigten aber Nerven an der Freiwurflinie. Nürnberg war jetzt gefordert und konnte sich einmal mehr auf Stephan Haukohl verlassen. Mit zwei wichtigen Körben brachte er Nürnberg auf die Siegerstraße (80:79), eine tolle Team-Defense in den Schlusssekunden sorgte dann für die Entscheidung.

33-Bryan Matthew Coleman gegen den punktbesten NBC-Spieler 14-Sebastian Schröder

Der Punktbeste Spieler 14-Sebastian Schröder (N) stürmt vor 33-Bryan Matthew Coleman zum gegnerischen Korb

 

 

 

 

 

 

 

 

„Es war wichtig für uns heute zu gewinnen, nach der knappen Niederlage in Jena. Ein glücklicher Sieg ohne Frage gegen eine starke Karlsruher Mannschaft, die es jedes Mal ausgenutzt hat, wenn wir fahrlässig waren“, so Falcons-Coach Ralph Junge nach dem Spiel.

Punkteverteilung:

Nürnberg Falcons: Schröder 16 Pts., Haukohl 13 Pts., Maier 10 Pts., Wilson, Sanders, Kent & Feuerpfeil je 8 Pts., Daubner 6 Pts., Meredith 5 Pts., Lee 0 Pts., Ngan DNP

Key-Stats Nürnberg Falcons: Offensiv-Rebounds 5 (-5), Defensiv-Rebounds 31 (+8), Assists 20 (+11), Steals 7 (-3), Turnover 17 (-8), Blocks 2 (+2), Fouls 25 (+7)

Rückkehrer Jackson Ross Kent (N) klatscht nach dem Heimsieg mit den Fans ab

Die Eventhalle feiert den Heimsieg der Falcons

 

 

 

 

 

 

 

Text: NBC (ISPFD)
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges3 Stunden ago

Nürnberg: Gelungener Artenschutz im Tiefen Feld

Auf dem Gebiet des Bebauungsplans Tiefes Feld sind heute noch europäisch geschützte Brutvogelarten, genauer Feldbrüterarten zuhause.

Sonstiges2 Tagen ago

Tiergarten Nürnberg: Tiere freuen sich über Weihnachtsbäume

Alpakas, Bisons, Hirsche, Tiger und einige weitere Tiere freuen sich über eine Spende von 150 Weihnachtsbäumen: Die Schaustellerinnen und Schausteller...

Eishockey3 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Pinguins Bremerhaven 4:3

Julius Karrer rettet 8 Sekunden vor Spielende den Sieg

Fußball4 Tagen ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – Holstein Kiel 2:1

Heimsieg vor leeren Rängen

Basket-& Handball5 Tagen ago

Handball: HC Erlangen – HSG Wetzlar 24:27

Schlechte Vorzeichen für das DHB-Pokal-Achtelfinale am 14.12.2021

Sonstiges1 Woche ago

Tiergarten Nürnberg: Moderne Lagerhalle

Das städtische Hochbauamt hat im Betriebshof des Tiergartens eine neue Lagerhalle mit Außenanlagen errichtet

Eishockey1 Woche ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Düsseldorfer EG 1:4

Nach 3:1-Sieg in Berlin wieder eine Enttäuschung

Sonstiges1 Woche ago

Metropolregion Nürnberg: Minimaler Einsatz und viel Raum zum Nachdenken

Gisela Hoffmann wird von der Jury des Forums Kultur als Künstlerin der Metropolregion Nürnberg ausgezeichnet

Sonstiges1 Woche ago

Airport Nürnberg: FCN-Jet bekommt Unterstützung

Corendon Airlines stationiert zweites Flugzeug in Nürnberg

Fußball1 Woche ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – FC St. Pauli 2:3

Frühes 0:2 + 1:3-Rückstand waren nicht mehr aufzuholen

Interessante Beiträge