Connect with us

Fußball

2. Liga: 1. FC Nürnberg – FC St. Pauli 1:1

Published

on

Punkteteilung zwischen dem Club und St. Pauli.

Es hat nicht sollen sein!

Nürnbergs 20-Lucas Jäger (re.) und St.Paulis 14-Mats Møller Dæhli (links).

St.Paulis 37-Finn Ole Becker (re.) und Nürnbergs 5-Johannes Geis.

 

 

 

 

 

 

 

 

Der 1. FC Nürnberg wartet weiter auf den zweiten Heimsieg dieser Saison. Der Club trennte sich vor 32.117 Zuschauern mit 1:1 (0:1) vom FC St. Pauli.

Damir Canadi schickte die Startelf in die Partie, die in Hannover gewonnen hatte. Sörensen und Margreitter bildeten wieder die Innenverteidigung, auf außen starteten Sorg und Handwerker. Vor der Abwehr begann Jäger und kümmerte sich vornehmlich um Möller Daehli. Zentral davor agierten Geis und Behrens. Die Flügel besetzten Hack und Dovedan und vorne stürmte Frey.

Nürnbergs 14-Michael Frey (links) und St.Paulis 15-Daniel Buballa (rechts).

Nürnbergs 8-Nikola Dovedan (hinten) und St-Paulis 3-Leo Östigard (vorne).

 

 

 

 

 

 

 

 

Beide Teams begannen eher abwartend. St. Pauli hatte in der Anfangsphase etwas mehr Ballbesitz, der Club lauerte auf Umschaltmomente. Weil sich beide Mannschaften jedoch auch einige Ungenauigkeiten leisteten, wurde es zunächst nicht gefährlich. Mitte der ersten Halbzeit führte St. Pauli dann plötzlich. Der Schiedsrich-ter-Assistent hatte zwar die Fahne gehoben, Schiedsrichter Koslowski ließ aber weiterspielen und das Tor gelten.

Nürnbergs 4-Asger Sörensen (li.) lässt sich hier von Paulis 14-Mats Møller Dæhli (re.) ausspielen.

Nürnbergs Trainer Damir Canadi.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bis zur Pause war der Club dann das bessere Team und hatte die eine oder andere Chance zum Ausgleich.

Die Canadi-Elf kam mit viel Schwung aus der Kabine, drückte die Gäste in deren Hälfte und erzielte schnell den Ausgleich.

In der 70. Minute wechselte Canadi erstmals und brachte mit Iuri Medeiros einen frischen Mann. Für ihn verließ der gelb-belastete Geis das Feld.

Christian Mathenia (oben) schnappt sich hier den Ball vor St.Paulis 3-Leo Östigard (links). Unten Nürnbergs 20-Lucas Jäger.

Nürnbergs 18-Hanno Behrens jubelt nach seinem Treffer zum 1-1 Ausgleich.

 

 

 

 

 

 

 

 

Danach entwickelte sich eine packende Partie, in der beide Mannschaften den Weg nach vorne suchten und immer wieder zu Abschlüssen kamen.

In den Schlussminuten durften auch Sebastian Kerk und Enrico Valentini noch ran und ersetzten Dovedan und Handwerker.

St.Paulis 28-Waldemar Sobota (rechts) im Zweikampf mit Nürnbergs 25-Oliver Sorg.

Im Duell der Kapitäne bringt hier Nürnbergs 18-Hanno Behrens (re.) den Ball nicht mit Durck an St-Paulis 15-Daniel Buballa (.inks) vorbei.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der Schlussphase gingen die Gäste dann nicht mehr volles Risiko, während der Club unbedingt noch den Siegtreffer wollte, der allerdings nicht mehr gelang.

Text: FCN (ISPFD)
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges13 Stunden ago

Preisträger des Nürnberger Architekturpreises 2020

Der Architekturpreis der Stadt Nürnberg 2020 würdigt den Wiederaufbau der Marthakirche.

Sonstiges1 Tag ago

2. Bauabschnitt Am Thoner Espan in Vorbereitung

Im Auftrag der Stadt Nürnberg entwickelt die WBG KOMMUNAL GmbH den Standort der Grundschule Am Thoner Espan in zwei Bauabschnitten...

Fußball1 Tag ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – Karlsruher SC 1:1

Drittes Unentschieden im fünften Zweitliga-Spiel

Sonstiges4 Tagen ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges4 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges6 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges7 Tagen ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges1 Woche ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball1 Woche ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport1 Woche ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Interessante Beiträge