Connect with us

Eishockey

Eishockey/CHL: Nürnberg Ice Tigers begeistern ihre Fans

Published

on

Wer hätte das gedacht:

Die THOMAS SABO Ice Tigers kassierten nach überraschendem Auftaktsieg in Tschechien (2:1 bei Mountfield HK in Hradec Kralove) und, wenn auch nicht in dieser Höhe, einkalkulierter Niederlage in Finnland (3:9 bei Kärpät Oulu), also drei ohnehin kaum erwarteten Auswärts-Punkten aus den ersten beiden Spielen der Champions Hockey League (CHL), keine weitere Niederlage in den Rückspielen – vielmehr holten die Nürn-berger Eishockey-Cracks stattdessen dank des 4:3 (1:2, 1:0, 1:1, 1:0) per “sudden death” nach 29 Sekunden der Nachspielzeit gegen Mountfield HK am Freitag sowie dem noch sensationelleren 4:3 (1:1, 0:2, 3:0) in regulärer Spielzeit gegen Kärpät Oulu am Sonntag sage und schreibe fünf weitere Zähler!

Nürnbergs Trainer Kevin Gaudet.

Nürnbergs 17-Patrick Reimer.

Reagierten die 4081 zahlenden Besucher der Freitag-Begegnung in der ARENA NÜRNBERGER VERSICHE-RUNG bereits begeistert, so steigerte sich diese Begeisterung am Sonntag vor 4421 Zuschauern noch: stehen-de Ovationen der Fans bereits während des Spiels für ihre Idole, die, obwohl ersatzgeschwächt und mit ange-schlagenen Spielern unterwegs (Kapitän Patrick Reimer etwa musst nach seiner Zahn-Verletzung von Oulu mit Vollgesichtsmaske auflaufen), in beiden Spielen über sich hinauswuchsen – oder war das womöglich nur ein Vorgeschmack auf mehr in der am kommenden Freitag beginnenden DEL-Saison 2018/19?

Denn angesichts von insgesamt sechs Ausfällen nach dem 3:9 von Oulu (zu Dane Fox, Tom Gilbert, Oliver Me-bus, Petr Pohl und Mike Mieszkowksi kam auch noch de r für zwei Spiele gesperrte Kanadier Philippe Dupuis nach dem, wie Beobachter meinten, nicht völlig unverschuldeten “Härtetest” von Finnland – während der Kär-pät-Akteur, der Patrick Reimers drei Zähne geschädigt hatte, ungeschoren davon kam …), konnte niemand erwarten, dass die Schützlinge von Kevin Gaudet derart erfolgreich sein könnten – mit zweimal dem nominell exakt selben Team (lediglich die Torhüter kamen je ein Mal über die volle Spielzeit zum Einsatz und sahen das andere Mal von der Bank aus zu) . “Ich habe großen Respekt vor diesem Team”, lobte der Ice-Tigers-Coach nach beiden 4:3-Siegen in der sonntäglichen Pressekonferenz seine Mannschaft und fügte an:

Nürnbergs 26-Brandon Segal (re.) freut sich mit 57-Daniel Weiss (li.) über sein Tor zur 1-0 Führung.

Nürnbergs 31-Niklas Treutle klärt gegen 98-Radovan Pavlik

 

 

 

 

 

 

 

 

“Ich bin stolz auf dieses Team!”

Stolz und zudem begeistert – wie zuvor bereits sein fairer finnischer Kollege Mikko Manner (“Nürnberg hat den Sieg verdient. Wir haben ihnen den kleinen Finger gegeben und sie haben die ganze Hand genommen. Gratulation zum Sieg und zu diesem Publikum!”) – zeigte sich der Nürnberger Head-Coach darüber hinaus von dem, was sich auf den Rängen der Arena abspielte: “Dank an unsere Fans!”

Die mach(t)en ein Mal mehr “(…) unseren Sport (…)” auch außerhalb der Eisfläche zu dem, was er nach Mei-nung des Cheftrainers der Ice Tigers ist: “It’s the greatest sport on earth!”

Nürnbergs 17-Patrick Reimer (links) im Gespräch mit 41-Will Acton (rechts).

Nürnbergs Siegtor durch 11-Chris Brown (mitte). Hier überwindet er 39-Brandon Maxwell (links) im Tor von Hradec Kralove.

 

 

 

 

 

 

 

 

Kevin Gaudet sah sich bestätigt: “Kärpät ist eine Maschine. Das haben sie auch heute wieder gezeigt.” Und obwohl “(…) wir ihnen ein paar Geschenke gegeben haben (…)”, gelang es, Oulu zu schlagen, wozu “(…) man das beste Eishockey spielen (…) müsse – und weil “(…) die Jungs es unbedingt wollten und die Fans wieder unfassbar laut waren (…)”, klappte es: “Die Fans waren der siebte Mann auf dem Eis.”

Und selbst professionelle Beobachter der Sonntag-Begegnung waren aufs Positivste überrascht von der Mannschaft und angetan vom Publikum. Hermann Hempel etwa, jahrzentelanger journalistischer Begleiter von SG Nürnberg, EHC 80 Nürnberg und Ice Tigers für die Nürnberger Zeitung, fand kaum andere Vergleiche als außergewöhnliche: “Das ist einer der größten Momente in der Nürnberger Eishockey-Geschichte!”

Nürnbergs Schütze des Siegtors 11-Chris Brown (rechts). Links 10-Taylor Aronson.

Nürnbergs 10-Taylor Aronson (links) und Oulus 21-Otto Karvinen (rechts).

 

 

 

 

 

 

 

 

Dabei bestätigte Niklas Treutle seine überragende Form am Freitag ebenso wie sich Andreas Jenike nach bitteren neun Gegentreffern von Oulu im Sonntag-Match zunehmend steigerte und in der Schlussphase seinem trotz der vier Gegentore phänomenal haltenden Gegenüber Brandon Maxwell in nichts mehr nach-stand. Abgesehen davon bewiesen alle einsetzbaren und eingesetzten Ice Tigers überragende Moral und drehten in beiden Begegnungen Rückstände (gegen Kärpät sogar von 1:3 auf 4:3 und das in der regulären Spielzeit).

Nürnbergs Torwart 29-Andy Jenike.

Nürnbergs 17-Patrick Reimer (rechts) und Oulus 28-Mikko Niemilä (links).

 

 

 

 

 

 

 

 

Beeindruckend, wie das Team von Head Coach Kevin Gaudet und Assistant Coach Mike Flanagan sowohl in Über- wie in Unterzahl ebenso besondere Klasse demonstrierte wie beim Spiel “3 gegen 3” in der Verlänge-rung gegen Mountfield HK, als Chris Brown am Ende eines überragenden Spielzugs den perfekten Pass von Brandon Buck mit seinem zweiten Treffer zum 4:3-Sieg ins Tor der spielerisch sicher besser ausgestatteten Tschechen beförderte und den schon da unglaublich lautstarken Fans den ersten Sieg im ersten CHL-Heim-spiel bescherte. Noch übertroffen wurde das am Sonntag, sowohl sportlich wie bezogen auf den Rahmen, vom 4:3 nach 1:3-Rückstand nach dem 2. Drittel gegen Oulu – womit die gute Ausgangsposition fürs Erreichen des Achtelfinals in der Champions Hockey League noch verbessert wurde dank dieses historischen Sieges, den Doppel-Torschütze William Acton zum 3:3 und 4:3 mit Action und Willen sicherte (beide Male mit Kapitän Patrick Reimer als Vor- bzw. Vorvorbereiter)!

Nürnbergs Trainer Kevin Gaudet (rechts) bei einer Auszeit.

Oulus’ Torschütze zum 0-1, 5-Lasse Kukkonen (rechts) freut sich über sein Tor.

 

 

 

 

 

 

 

 

Bevor es in der CHL am 10. Oktober 2018 (Mittwoch,| 20 Uhr) bei den Rouen Dragons in Frankreich weitergeht (das abschließende Gruppen-Rückspiel gegen die Franzosen findet sechs Tage später am Dienstag, den 16.10.2018, um 19.30 Uhr in der ARENA NÜRNBERGER VERSICHERUNG statt), steht der Saison-Auftakt in der DEL an: am kommenden Freitag (14.9.18/19.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei den Schwenninger Wild Wings und am Sonntag (16.9.18/16.30 Uhr) mit der Heim-Premiere gegen die Eisbären Berlin – erwartbar erneut mit stimmkräftiger Unterstützung der Fans, die notfalls den Funken von den Rängen auf die Eisfläche übertragen dürften . . .

Nürnbergs 41-Will Acton (rechts) trifft hier zum 2-3 Anschluss gegen Oulus 40-Jussi Rynnäs (links).

Die CHL-Spiele in der Statistik:

THOMAS SABO Ice Tigers Nürnberg – Mountfield HK i. V. 4:3 (1:2, 1:0, 1:1, 1:0)

Ice Tigers: 31 Treutle (60:29 Spielminuten / 29 Jenike) – 2 Festerling, 6 Stephan, 9 Buck, 10 Aronson, 11 Brown, 16 Bast, 17 P. Reimer, 19 Grosse, 21 Kislinger, 24 Weber, 26 Segal, 41 Acton, 57 Weiß, 59 Sekesi, 68 Jurcina, 77 Bender, 93 Pföderl, 95 Alanov. / Head Coach: Kevin Gaudet – Assistant Coach: Mike Flanagan.

Hradec Kralove: 39 Maxwell (60:29 Spielminuten / 31 Pavelka) – 6 Cingel, 13 Berger, 14 Miskar, 16 Kukumberg, 21 Linhart, 24 Zamorsky, 27 Cibulskis, 36 Vobelka, 42 Koukal, 44 Rosandic, 45 F. Pavlik, 51 Granak, 61 Rakos, 67 Paulovic, 71 Chalupa, 81 Vincour, 93 Bezuch, 95 Havranek, 96 Bicevskis, 98 R. Pavlik. / Head Coach: Tomas Martinec – Assistant Coach: Petr Svoboda.

Oulus 40-Jussi Rynnäs (linsk) fängt hier den Puck vor Nürnbergs 10-Taylor Aronson.

Tore: 1:0 26 Segal / Vorlagen 57 Weiß + 68 Jurcina (16:09), 1:1 81 Vincour / 44 Rosandic + 6 Cingel (16:40), 1:2 51 Granak / 93 Bezuch + 36 Vopelka (17:59), 2:2 9 Buck (39:46 / 4:5-Unterzahl), 2:3 71 Chalupa / 6 Cingel + 81 Vincour (47:22 / 5:4-Überzahl), 3:3 11 Brown (5:4-Überzahl), 4:3 11 Brown / 9 Buck + 10 Aronson (60:29).

Schiedsrichter: Miklos Haszonits (Ungarn) + Marian Rohatsch (EV Lindau).

Linesmen: Patrick Laguzov (Löwen Frankfurt) + Andreas Hofer (EV Bad Wörishofen).

Strafzeiten: Nürnberg Ice Tigers 10 – Hradec Kralove 12.

Zuschauer: 4081 (in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung).
———————————————————————————————-

THOMAS SABO Ice Tigers Nürnberg – Kärpät Oulu 4:3 (1:1, 0:2, 3:0)

Ice Tigers: 29 Jenike (60:00 Spielminuten / 31 Treutle) – 2 Festerling, 6 Stephan, 9 Buck, 10 Aronson, 11 Brown, 16 Bast, 17 P. Reimer, 19 Grosse, 21 Kislinger, 24 Weber, 26 Segal, 41 Acton, 57 Weiß, 59 Sekesi, 68 Jurcina, 77 Bender, 93 Pföderl, 95 Alanov. / Head Coach: Kevin Gaudet – Assistant Coach: Mike Flanagan.

Oulu: 40 Rynnäs (57:43 Spielminuten / 35 Vehviläinen) – 5 Kukkonen, 12 Leskinen, 13 Kristof, 17 Pyörälä, 19 Kupari, 20 Heponiemi, 21 Karpinen, 22 Ronkainen, 25 Metsävainio, 26 Heshka, 27 Humaloja, 28 Niemelä, 29 Koblizek, 31 Lasu, 41 Sailio, 55 Ohtamaa, 58 Hakanpää,61 Kivihalme, 62 Ikonen, 67 Lindsten. / Head Coach: Mikko Manner – Assistant Coach: Launi Mikkola.

Tore: 0:1 26 Heshka / Vorlage 20 Heponiemi (5:23 / 5:3-Überzahl) ), 1:1 11 Brown / 9 Buck + 77 Bender (9:13), 1:2 17 Pyörälä / 13 Kristof (21:07 / 4:5-Unterzahl), 1:3 5 Kukkonen / 26 Heshka (5:4-Überzahl), 2:3 26 Segal / 41 Acton (41:06 / 4:5 Unterzahl), 3:3 41 Acton / 16 Bast + 17 Reimer (46:49), 4:3 41 Acton / 17 Reimer (55:17 / 5:4-Überzahl).

Schiedsrichter: Vladimir Snasel + Sirko Hunnius (FASS Berlin).

Linesmen: Gabriel Gaube + Kilian Hinterdobler.

Strafzeiten: Nürnberg Ice Tigers 14 – Oulu 12.

Zuschauer: 4421 (in der ARENA NÜRNBERGER Versicherung).

Autor: Klaus Meßenzehl
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges12 Stunden ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges1 Tag ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball2 Tagen ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport2 Tagen ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Fußball3 Tagen ago

2. Liga, SpVgg Greuther Fürth – Hamburger SV 0:1

“Kleeblatt”-Tor von Leweling blieb Anerkennung versagt – Ex-Fürther Narey Schütze des einzigen Treffers!

Sonstiges5 Tagen ago

Nürnberg´s OB ruft zur Grippeschutzimpfung auf

Gerade vor dem Hintergrund der aktuellen Corona-Pandemie kommt einem möglichst flächendeckenden Grippeschutz in der Bevölkerung eine hohe Bedeutung zu.

Sonstiges6 Tagen ago

Stadt Nürnberg beschließt strengere Corona-Maßnahmen

Fallzahlen haben die Grenze von 50 überschritten.

Sonstiges7 Tagen ago

Richtfest für das derzeit größte Wohnungsneubauprojekt der wbg Nürnberg

Nach knapp einem Jahr konnte das Richtfest in der Colmberger Straße gefeiert werden.

Sonstiges7 Tagen ago

Spielkultur-Ausstellung zum Games&-Festival

Die Ausstellung „Unique Items – Artefakte der Spielkultur“ zelebriert anlässlich des Games&-Festivals das Spiel als das wichtigste Medium des 21....

Sonstiges7 Tagen ago

Club und Sparkasse Nürnberg führen wieder Erstklässler-Aktion durch

Über 4.000 Schülerinnen und Schüler in und um Nürnberg bekommen in diesen Tagen Besuch vom 1. FC Nürnberg.

Interessante Beiträge