Connect with us

Sport Allgemein

Mit pandemischer Verspätung: Sparkasse ehrt Kilian Maurer und Viviana Valentino

Published

on

Bei der Abiturfeier der Bertolt-Brecht-Schule wurden endlich die Auszeichnungen „Eliteschüler:in des Sports in Nürnberg“ für 2020 und 2021 vergeben

Pandemiebedingt war die Verleihung zwei Jahre lang ausgesetzt worden. Im Namen der Sparkassen Nürnberg zeichnete Sportreferent Benjamin Jung Badminton-Spieler Kilian Maurer und Taekwondoka Viviana Valentino aus. Beide hatten sich durch außergewöhnliche sportliche und schulische Leistungen hervorgetan.

Im erst kürzlich fertiggestellten Neubau der Bertolt-Brecht-Schule (BBS) in Langwasser wurden am Freitagabend die Abiturzeugnisse an den Abschlussjahrgang 2022 vergeben. Den feierlichen Rahmen an der Eliteschule des Sports nutzte die Sparkasse Nürnberg, um die bei den Sportschüler:innen Viviana Valentino und Kilian Maurer auszuzeichnen.

Hintergrund für die Ehrung ist die Olympia-Partnerschaft der Sparkassen-Finanzgruppe, die auch die Förderung der 43 Eliteschulen des Sports in Deutschland als wichtigsten Unterbau des Team Deutschland umfasst. Mit der Auszeichnung „Eliteschüler:in des Sports“, die an jeder Eliteschule jährlich vergeben wird, würdigen der DOSB und die Sparkassen-Finanzgruppe die wichtige Arbeit der dualen Ausbildungsstätten und die Bedeutung der bundesweit 11.500 Eliteschüler:innen für den deutschen Spitzensport: Deutlich über die Hälfte aller Athletinnen, die der DOSB für die Olympische Spiele in Rio und Tokio nominiert hat, waren aktuelle oder ehemalige Eliteschüler:innen des Sports. Ihr Anteil am deutschen Medaillenspiegel lag 2016 und 2021 sogar noch höher.

Sparkassen-Sportreferent Benny Jung zeichnet Badmintonspieler Kilian Maurer vor den neuen Sporthallen der Bertolt-Brecht-Schule zum Eliteschüler des Sports 2020 in Nürnberg aus.

Auch Kilian Ming-Zhe Maurer, der Eliteschüler 2020 in Nürnberg, hat bereits Medaillen für die Bundesrepublik gewonnen. Der Badmintonspieler mit amerikanisch-taiwanesichen Wurzeln sicherte sich 2019 im Jugendbereich den deutschen Vize-Meistertitel im Einzel. Im Folgejahr holte er sich Bronze bei den Jugendeuropameisterschaften im Doppel mit Matthias Schnabel. Durch konstant gute Leistungen spielte sich Maurer zwischenzeitlich bis auf Platz 8 der Weltrangliste vor. Die Erfolge waren kein Zufall, sondern das Ergebnis harter Arbeit und eines langfristigen Plans. Der heute 19-Jährige wusste schon immer sehr klar, was er wollte: Bereits mit 13 Jahren zog Maurer von München nach Nürnberg, um am Landesstützpunkt trainieren und in Langwasser auf die Schule zu gehen. Da am Haus der Athleten, dem Sportinternat der BBS, erst Schüler:innen ab 14 Jahren aufgenommen werden, lebte er eine Zeit lang bei einer Gastfamilie und seinem Trainer Lukas Gunzelmann. Dieser beschreibt seinen Schützling als „nicht auf den Mund gefallen, früher etwas aufmüpfig“, er schätzt Maurers ehrliche und direkte Art. „Kili“, wie er von seinem Trainer und Mitschüler:innen genannt wird, hat sich auch abseits des Spielfelds zu einem Vorbild entwickelt: Sein Abitur schloss er mit einem Notendurchschnitt von 1,4 ab. Er trainiert für den BBV ehrenamtlich jüngere Athletinnen auf Kaderlehrgängen. 2020 übernahm er sogar kommissarisch das Amt des Jugendsprechers im Deutschen Badminton-Verband. Nach seinem Abitur zieht Maurer nach Saarbrücken. Dort hofft er am Badminton-Bundesstützpunkt in der Disziplin Doppel und Mixed die nächsten Entwicklungsschritte in seiner noch jungen sportlichen Karriere gehen zu können.

Sparkassen-Sportreferent Benny Jung zeichnet Taekwondoka Viviana Valentino vor den neuen Sporthallen der Bertolt-Brecht-Schule zur Eliteschülerin des Sports 2021 in Nürnberg aus.

Nürnberg mit dem Abitur in der Tasche verlassen wird auch die Eliteschülerin des Sports 2021, Viviana Valentino. Die 19-jährige Deutsch-Italienerin kehrt erstmal in ihre Heimat, nach Bad Kreuznach im Bundesland Rheinland-Pfalz zurück. Starten wird die Taekwondoka aber weiterhin für den KSC Leopard aus Nürnberg. Dem Verein hat sie neben der Förderung an der BBS und am nahegelegenen Bundesstützpunkt ihre steile sportliche Entwicklung zu verdanken. Valentino ist achtfache Deutsche Meisterin. Im Jahr 2020 gelang ihr als 17-Jährige sogar der Titelgewinn bei den Erwachsenen (bis 67 kg). Ganze 15 Goldmedaillen bei G1-Turnieren sammelte Valentino im Nachwuchsbereich, was sie 2020 sogar für einige Wochen zur Nummer 1 der Jugendweltrangliste in der Gewichtsklasse bis 63 kg werden ließ.

Neben der Matte gewinnt Valentino keine Medaillen, sondern Herzen. Lehrer:innen, Mitschüler:innen und Teamkamerad:innen beschreiben sie unisono als sympathischen, höflichen, umweltbewussten Familienmenschen. Hasim Celik, Leiter des Bundesstützpunkt Taekwondo, fasste es so zusammen: „Vivi macht keine Probleme, oder klärt sie selbst. Sie ist hilfsbereit und ein Vorbild für die Jüngeren.“ Als die Valentinos Jahrgangsstufe wegen einem Coronafall in 14-tägige Quarantäne geschickt und das Haus der Athleten geschlossen wurde, meldeten sich gleich mehrere Familien von Mitschüler:innen, um Valentino privat aufzunehmen. Ihre eigene Familie wird sich jetzt ganz sicher freuen, sie wieder daheim zu haben.

Die Sparkasse Nürnberg fördert olympischen Spitzensport

Seit 2013 ist die Sparkasse Nürnberg Partnerin der BBS und fördert die Sportinfrastruktur jährlich mit einem hohen viertstelligen Betrag. Geld, das zum Beispiel genutzt wird, um die Mobilität der jungen Athlet:innen zu verbessern. Darüber hinaus war das Kreditinstitut als Finanzierungspartnerin am Neubau des modernen Schulkomplexes durch die WBG Kommunal und die Stadt Nürnberg beteiligt.

Auch hinter dem GOLDENEN RING ist das Geldinstitut seit 2016 treibende Kraft. Der Verein unterstützt Nürnberger Spitzensportler:innen auf ihrem Weg zu Olympischen und Paralympischen Spielen, Welt- und Europameisterschaften nicht nur finanziell, sondern auch darüber hinaus. Bisher erhielten zehn ehemalige Schüler:innen der BBS ein Stipendium des GOLDENEN RING.

Text: Sparkasse Nürnberg / Benjamin Jung Fotos: Sparkasse Nürnberg
Titelfoto: v. l.: Sparkassen-Sportreferent Benny Jung überreicht dem Nürnberger Eliteschüler des Sports 2020, Kilian Maurer (Badminton) und der Nürnberger Eliteschülerin des Sports 2021, Viviana Valentino (Taekwondo) gemeinsam mit BBS-Sportkoordinator Uwe Köberlein die offiziellen Urkunden.

Advertisement
Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges12 Stunden ago

Gelungener Faschingsauftakt bei den Eibanesen im Gesellschaftshaus Gartenstadt

Vier Stunden mit nur eigenen Nummern haben das Publikum begeistert

Basket-& Handball3 Tagen ago

Basketball – BBL ProA: Nürnberg Falcons BC – WWU Baskets Münster 59:54

5. Saisonsieg für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga!

Sonstiges3 Tagen ago

Nürnberg ehrt langjährige Feuerwehrmitglieder

Die Stadt Nürnberg hat Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren für ihre langjährige ehrenvolle aktive Dienstzeit ausgezeichnet

Fußball3 Tagen ago

DFB-Pokal Damen: 1. FC Nürnberg – VfL Wolfsburg 0:6

Verloren, aber Herzen gewonnen*

Sonstiges5 Tagen ago

Tucher-Bräu am Opernhaus

Wiederöffnung nach Generalsanierung

Fußball6 Tagen ago

1. FC Nürnberg: Jahreshauptversammlung mit Verschmelzung und drei Neuwahlen

Clubheimsieg sorgte für homogene JHV in präsenz

Sport Allgemein6 Tagen ago

Ringen: Nürnberg Grizzlys gewinnen ersten Saisonkampf

Derbyerfolg über den AC Lichtenfels

Fußball7 Tagen ago

SpVgg. Greuther Fürth: erfolgreiche Mitgliederversammlung

Volker Heißmann übernimmt als neuer Prasident einen finanziell erfolgreichen Verein

Sport Allgemein1 Woche ago

Max-Morlock-Stadion: Machbarkeitsstudie für Sportareal Dutzendteich und des Stadions Nürnberg

Die Stadt Nürnberg hat eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung des Stadions an das Büro PROPROJEKT vergeben

Basket-& Handball2 Wochen ago

Handball: HC Erlangen – THW Kiel 27:34

Der Favorit fügt dem HCE erste Heimniederlage zu

Interessante Beiträge