Connect with us

Sport Allgemein

Energiepreise: Sportkommission empfiehlt Soforthilfen für Nürnberger Sportvereine von 100 000 Euro

Published

on

Soforthilfen aufgrund der enorm gestiegenen Energiepreise für eigene Liegenschaften und Bäder

„Die Sportvereine sind in und für Nürnberg eine wichtige gesellschaftliche Stütze. Wir erkennen die Herausforderungen, vor denen vor allem besitzende und Bäder betreibende Vereine gerade jetzt stehen, wenn sie mit enorm gestiegenen Energiepreisen konfrontiert sind. Aus diesem Grund freue ich mich über das grüne Licht für die Soforthilfen, die noch in diesem Jahr ausbezahlt werden können“, so Sportreferentin Cornelia Trinkl. „Unsere Vereine nehmen vielfältige Aufgaben wahr, von denen viele ansonsten in das Leistungsportfolio der Kommune fallen würden und sie sind zudem nicht nur ein nicht zu unterschätzender Wirtschaftsfaktor, sondern auch ein Garant für Lebensqualität in unserer Stadt.“

Die Sportkommission empfiehlt Soforthilfen für die Nürnberger Sportvereine.
Foto: Stadt Nürnberg / Sonja Bauhus

Grundlage zur erfolgreichen Sportausübung ist die Verfügbarkeit von Sport- und Trainingsstätten. Neben den städtischen Sportstätten und -hallen gibt es jedoch auch viele Vereine, die eigene Sportstätten betreiben. Zur Erhaltung und zum Ausbau dieser wichtigen ehrenamtlichen Säule ist es auch in Zukunft bedeutsam, die Sportförderung zukunftssicher aufzustellen. Deshalb ist für die Sportverwaltung die Weiterentwicklung der Sportförderrichtlinien ein wichtiges Thema.

Gerade Vereine mit Sportanlagen mit hoher Energiekostenintensität wie zum Beispiel gedeckten Sportstätten und Bädern haben seit dem Jahr 2013 keine Erhöhung bei den Betriebskostenzuschüssen erhalten. Eine besondere Dringlichkeit erfährt dieser Sachverhalt aufgrund der Entwicklung der Verbraucherpreise im Energiesektor als Folge des Kriegs in der Ukraine. Die Entwicklung der Energiepreise in den Jahren vor der Corona-Pandemie machte einen Handlungsbedarf deutlich. Dabei sprechen die Vereine derzeit von bis zu 40 Prozent mehr an Energiepreisen. Betreiber mehrerer energieintensiver Sportstätten sind davon überproportional betroffen. Aus diesem Grund sind die nun beschlossenen städtischen Mittel ein wichtiges Signal in Richtung Ehrenamt.

Text: Stadt Nürnberg / let
Titelfoto/Grafik: „Nürnberger Sportvereine: Ein wichtiger Standortfaktor“.

Advertisement
Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges13 Stunden ago

Gelungener Faschingsauftakt bei den Eibanesen im Gesellschaftshaus Gartenstadt

Vier Stunden mit nur eigenen Nummern haben das Publikum begeistert

Basket-& Handball3 Tagen ago

Basketball – BBL ProA: Nürnberg Falcons BC – WWU Baskets Münster 59:54

5. Saisonsieg für die Nürnberg Falcons in der BARMER 2. Basketball Bundesliga!

Sonstiges3 Tagen ago

Nürnberg ehrt langjährige Feuerwehrmitglieder

Die Stadt Nürnberg hat Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren für ihre langjährige ehrenvolle aktive Dienstzeit ausgezeichnet

Fußball3 Tagen ago

DFB-Pokal Damen: 1. FC Nürnberg – VfL Wolfsburg 0:6

Verloren, aber Herzen gewonnen*

Sonstiges5 Tagen ago

Tucher-Bräu am Opernhaus

Wiederöffnung nach Generalsanierung

Fußball6 Tagen ago

1. FC Nürnberg: Jahreshauptversammlung mit Verschmelzung und drei Neuwahlen

Clubheimsieg sorgte für homogene JHV in präsenz

Sport Allgemein6 Tagen ago

Ringen: Nürnberg Grizzlys gewinnen ersten Saisonkampf

Derbyerfolg über den AC Lichtenfels

Fußball7 Tagen ago

SpVgg. Greuther Fürth: erfolgreiche Mitgliederversammlung

Volker Heißmann übernimmt als neuer Prasident einen finanziell erfolgreichen Verein

Sport Allgemein1 Woche ago

Max-Morlock-Stadion: Machbarkeitsstudie für Sportareal Dutzendteich und des Stadions Nürnberg

Die Stadt Nürnberg hat eine Machbarkeitsstudie zur Entwicklung des Stadions an das Büro PROPROJEKT vergeben

Basket-& Handball2 Wochen ago

Handball: HC Erlangen – THW Kiel 27:34

Der Favorit fügt dem HCE erste Heimniederlage zu

Interessante Beiträge