Connect with us

Fußball

1. FCN: Stolpersteine für Jenö Konrad

Published

on

Ein ebenso wichtiger wie besonderer Tag für den 1. FC Nürnberg

In Gedenken an den jüdischen Trainer Jenö Konrad wurde vor seinem ehemaligen Wohnhaus in der Bingstraße in Zabo sowie vor dem Max-Morlock-Stadion zwei Stolpersteine von Künstler Gunter Demnig verlegt.

Künstler Gunter Demig verlegt den Stolperstein zur Erinnerung an Jenö Konrad.

Herzlichen Dank an die Gewinner des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft auf Geschichte 2021“, die Schüler:innen des Sonderpädagogischen Förderzentrums Jean-Paul-Platz mit Lehrerin Marika Schönfeld, für ihren Einsatz und ihren „Anstoß“.

Dr. Anatoli Djanatliev (Vorstand Maccabi Nürnberg und Vizepräsident MAKKABI Deutschland), Marcus König (Oberbürgermeister Nürnberg) und Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand 1. FC Nürnberg) mit dem Künstler Gunter Demig nach dessen Verlegung des Stolpersteines zur Erinnerung an Jenö Konrad.

Im Rahmen einer Zeremonie vor dem Max-Morlock-Stadion erlebten 150 Gäste – darunter FCN-Meisterspieler und Oberbürgermeister Marcus König – auf Einladung von Club und Maccabi Nürnberg einen sehr berührenden Moment.

Video von der Stolpersteinverlegung

Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand 1. FC Nürnberg) eröffnete die feierliche Zeremonie und danach sprachen auch Dr. Anatoli Djanatliev (Vorstand Maccabi Nürnberg & Vizepräsident MAKKABI Deutschland) und Nürnbergs Oberbürgermeister Marcus König.

Club-Historiker Bernd Siegler und Katharina Fritsch (Leitung Community & Mempership 1. FC Nürnberg) informierten über die Geschichte um Jenö Konrad

Einen Einblick zur Geschichte von Jenö Konrad gab es von Clubhistoriker Bernd Siegler und Katharina Fritsch (Leitung Community & Membership 1. FC Nürnberg) informierte über das Engagement des FCN gegen Antisemitismus.

Tina Koller vom 1. FCN verliest die Botschaft von Jenö Konrads Tochter Evelyn Konrad die in New York lebt

Aus den USA kamen Grußworte von Evelyn Konrad, der 93-jährigen Tochter Jenö Konrads, die von Tina Koller verlesen wurde.

Nachfolgend ein Auszug: „Ich bin unerhört dankbar, für das, was hier vom 1. FC Nürnberg für die Menschenrechte gemacht wurde und weiter gemacht wird. Machen Sie weiter so, damit sich so etwas wie mit meinem Vati nicht wiederholen wird.“

Die Lehrerin Marika Schönfeld vom SFZ „Jean-Paul-Platz“ übergab zusammen mit Lehrerkollegen und Schülern ein goldenes Dankeschön an Künstler Gunter Demnig

Nach diesem emotionalen Grußwort sprach auch Christian Mössner von den Ultras Nürnberg 1994 und vom SFZ „Jean-Paul-Platz“ übergaben Schüler und Lehrer durch Lehrerin Marika Schönfeld ein „Dankeschön“ an den schaffenden Künstler Gunter Demnig.

Text: 1. FCN / ISPFD
Titelfoto: Stolperstein zur Erinnerung an Jenö Konrad
Fotos/Video: ISPFD
Weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten4 Tagen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball4 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein4 Tagen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges5 Tagen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball6 Tagen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges7 Tagen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges1 Woche ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball2 Wochen ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges2 Wochen ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges2 Wochen ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge