Connect with us

Sonstiges

Albrecht-Dürer-Airport Nürnberg: Airport-Nachwuchsfalken bekommen Namen

Published

on

Athen, Bologna und Bodrum:

Drei Jungvögel, zwei männliche (Terzel) und ein weiblicher Falke, sind in ihrem Horst auf dem Nürnberger Tower geschlüpft und wurden von Mitarbeitern der Vogelwarte Radolfzell beringt (wir berichteten). Jetzt haben die Küken auch Namen: Der Airport Nürnberg taufte sie nach Zielorten aus dem neuen Sommerflugplan. Während die junge Greifvogeldame den schönen Namen Athen trägt, heißt der männliche Nachwuchs Bodrum und Bologna.

Turmfalken zählen zu den weitverbreitetsten Greifvögeln in Europa und sind im italienischen Bologna keine Seltenheit – zumal Bologna auch „Stadt der Türme“ genannt wird. Auch in Athen sind die Greifvögel beispielsweise auf dem Lycabettus-Hügel anzutreffen. Ab 6. Juli ist die Hauptstadt Griechenlands wieder im Programm.

Im türkischen Bodrum ziehen neben Zwergkormoranen und dalmatinischen Pelikanen ebenfalls Turmfalken ihre Bahnen; und auch Bodrum ist eines von mehr als 60 Zielen im aktuellen Sommerflugplan.

Titelfoto: Die Airport-Falken im Tower der Deutschen Flugsicherung in Nürnberg haben wieder Nachwuchs und werden beringt
Text/Foto: Airport Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge