Connect with us

Sonstiges

Erfahrungsfeld Nürnberg startete in neue Saison

Published

on

„Mensch und Natur“

Am 1. Mai 2022 eröffnete das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne in Nürnberg mit dem Jahresthema ,,Mensch und Natur“. Bis zum Sonntag, 11. September 2022, stellen zwölf neue Angebote sowie ein umfangreiches Rahmenprogramm das vielfältige Motto in den Mittelpunkt dieser Saison.

Das Schwerpunktthema richtet den Blick auf eines der Kernthemen des Erfahrungsfelds zur Entfaltung der Sinne: Die Verbundenheit des Menschen mit der ihn umgebenden Natur.

Neue Stationen und Angebote

Umgesetzt wurden einige Aspekte unter anderem in einem Umwelt-Labor. Um schon junge Besuchende für das Thema Umweltschutz zu sensibilisieren, bietet das Labor zwei pädagogisch angeleitete Aktionen. Die Aktion ,,Plastik und Meer“ macht spielerisch aufmerksam auf die Gefahren von Plastik und zeigt, wie man im Alltag Müll reduzieren kann. ,,Dem Klima auf der Spur“ sucht gemeinsam mit den jungen Teilnehmenden nach Möglichkeiten, klimagerecht zu leben.

Wasserrrad schaufelt Pegnitzwasser in die Wasserläufe

Auf einem Baum-Parcours erfahren Gäste des Erfahrungsfelds mehr über die wichtigen Sauerstofflieferanten, u.a. bei einem Baumbestimmungsspiel, einer Klima-Waage oder an einer Baumuhr. Das ,,Zelt der Vielfalt“ widmet sich dem Thema ,,Mensch – Natur – Rhythmus“ mit einem Angebot aus der ,,Body Percussion“. Natürliche Taktgeber wie Ebbe und Flut, die Jahreszeiten oder der Mondlauf kommen hier ebenso zur Sprache wie Rhythmik im Tierreich, bei den Pflanzen und – im interkulturellen Zelt der Vielfalt ganz wichtig – in allen Kulturen rund um den Erdball, Dabei bleibt es nicht bei der Theorie: Hier klatscht, stampft, klopft, schnipst man gemeinsam. Zur Klangerzeugung wird nur der eigene Körper verwendet. In einem ganzen Zelt voller Knobeleien muss man um die Ecke denken und Hirnschmalz aktivieren. Daneben bieten weitere Stationen vielfältige Erfahrungsmöglichkeiten.

Hängebrücke ueber die Pegnitz als Verbindung von beiden Geländen des Erfahrungsfeldes

Buntes Rahmenprogramm

Auch im Rahmenprogramm dreht sich heuer vieles um Nachhaltigkeit, Umwelt, Klima und darum, wie der Mensch im Einklang mit der Natur leben kann. Wie immer gibt es Führungen, Kulturaustausch, Aktionstage, Werkstätten und Feste. In verschiedenen über die Saison verteilten Kreativangeboten, können Besuchende ihre eigenen handwerklichen Fähigkeiten ausprobieren und Selbstgemachtes mit nach Hause nehmen. Von Stempeln (23. bis 29. Mai), über Mauern (20. bis 26. Juni), Instrumentenbau (4. bis 10. Juli), einer Papierbildhauerei (11. bis 17. Juli), oder Hefte binden (25. bis 31. Juli) bis hin zum Korbflechten (22.bis 28. August) sind zahlreiche Werkstätten geboten.

Bälle im Wasserstrahl

lm Mai macht eine Kooperation mit der Evangelischen Hochschule Nürnberg im Schwerpunkt Gerontologie des Studiengangs Soziale Arbeit zum Thema ,,Mit allen Sinnen altern“ den Lebensabschnitt Alter spielerisch erleb- und erfahrbar (12. bis 14. Mai). Am 5. Junifeiert das Erfahrungsfeld den Tag des Hundes mit verschiedenen Vorführungen und Workshops auf der Wöhrder Wiese. Zahlreiche Vereine, Institutionen und Hundeschulen sind zu Gast und geben spannende Einblicke in ihre Arbeit, von Rollstuhlbegleithunden bis hin zu Personenspürhunden.

Vom 1. bis 3. Juli findet ein großes Nachhaltigkeitswochenende statt, das den Blick auf den Ressourcenverbrauch des Menschen lenkt und nach Alternativen sucht. Beginnend mit einem Nachhaltigkeitsfest am Freitagabend, 1. Juli, von 18 bis 22Uhr, wo man bei Kleidertauschbörse, Siebdruck und Upcycling-Werkstätten sowie Musik am Feuer der Backstation entspannen kann, geht es das ganze Wochenende nachhaltig weiter: Lokale Umweltinitiativen wie BluePingu, die Greenpeace-Jugend, die Gemeinwohl-Ökonomie Bayern e.V. und das Netzwerk Solidarische Landwirtschaft sind zu Gast. Man bastelt Nützliches aus Zeitungspapier (27. Juni bis 3. Juli) und Bienenwachstücher (1. bis 3. Juli).

Deich mit verschiedenen Wasserläufen

Zu den Highlights des Veranstaltungsprogramms zählt auch der Erfahrungsfeld-Zirkus (24. Juli), an dem man Einradfahren lernt, Jonglierbälle bastelt und ausprobiert und über Clowns, die das Feld unsicher machen, lacht. Nicht fehlen dürfen natürlich auch Klassiker wie der N-ERGIE-Aktionstag (16. Juli) und das Bienenfest (25. und 26. Juni), wo Imkerinnen und Imker Honig schleudern, der gleich probiert werden darf, Gäste Samenbomben basteln und selbst Bienenwachskerzen drehen.

Über das Jahresthema hinaus schaffen die rund 100 pädagogisch betreuten Stationen des Erfahrungsfelds einen spielerischen Zugang zu den sinnen des Menschen, den Gesetzen der Natur und dem Miteinander von Mensch und Umwelt.

Langjährige Hauptpartner und Sponsoren

Das Erfahrungsfeld ist ein Projekt des Amts für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg, Abteilung kulturelle und politische Bildung. Nach einem Jahr corona-bedingter Pause 2020 und einer ebenfalls pandemie-bedingten eingeschränkten Saison 2021 ist es 2022 wieder in vollem Umfang zurück.

Neben der Basisfinanzierung durch die Stadt Nürnberg ist dies vor allem den langjährigen Hauptpartnern zu verdanken, die das Erfahrungsfeld jedes Jahr bei der Realisierung seines Saisonprogramms unterstützen, allen voran die N-ERGIE Aktiengesellschaft, der das aktuelle Jahresthema besonders am Herzen liegt, wie der Leiter der Konzernkommunikation N-ERGIE, Heiko Linder, betont: ,,’Mensch und Natur‘- das Jahresthema des Erfahrungsfeldes 2022 hat auch bei der N-ERGIE einen enormen Stellenwert. Die Menschen für ihre Umwelt sensibilisieren, einen nachhaltigen und respektvollen Umgang mit Ressourcen fördern und vorleben, den Lebensraum anderer Lebewesen schützen und Möglichkeiten einer guten Koexistenz schaffen – das alles liegt uns am Herzen und ist in unserem Selbstverständnis elementarer Teil unseres Auftrags der Daseinsvorsorge. Daher freuen wir uns besonders, auch 2O22 wieder als Sponsor und Partner an Bord zu sein und dazu beizutragen, den Kindern und aber auch den Erwachsenen eine Möglichkeit zum Entdecken, Lernen und im wahrsten Sinne des Wortes ´Begreifen´ geben zu können.“
Auch der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg (SÖR), die Nürnberger Nachrichten, das Wasserwirtschaftsamt Nürnberg, und viele weitere Sponsoren – Firmen, Organisationen und Vereine, unterstützen das Erfahrungsfeld seit vielen Jahren und tragen so zum reibungslosen Ablauf der Saison bei. Das Erfahrungsfeld zur Entfaltung der Sinne ist zudem ausgezeichneter Partner im Netzwerk „Umweltbildung.Bayern.“

Die Öffnungszeiten, Preise und eine Übersicht aller Stationen und Veranstaltungen finden Interessierte auch im Internet unter www.erfahrungsfeld.nuernberg.de und in der Programmzeitung des Erfahrungsfelds.

Text: Stadt Nürnberg
Titelfoto: Deich mit zwei von verschiedenen Wasserläufen
Fotos/Video: ISPFD
Weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge