Connect with us

Sonstiges

Neues Projekt: Mehr Grün für Nürnberg

Published

on

Das Amt für Kultur und Freizeit startet mit seinen Kulturläden die neue Kooperation „Mehr Grün für Nürnberg“ mit der Sparkasse Nürnberg, um die Stadt nachhaltig grüner und noch lebenswerter zu gestalten

KUF ist eine der Pilotdienststellen der Stadt Nürnberg in der Umsetzung der „Sustainable Development Goals”. Das sind insgesamt 17 politische Zielsetzungen der Vereinten Nationen, die weltweit der Sicherung einer nachhaltigen Entwicklung auf ökonomischer, sozialer sowie ökologischer Ebene dienen. KUF setzt beim Thema Nachhaltigkeit an und organisiert seit Juni dank der Unterstützung der Sparkasse Nürnberg in seinen Kulturläden Workshops, Pflanzungen, Begrünungsaktionen und Informationsveranstaltungen über den Nutzen von Grünflächen im Stadtteil für das Stadtklima und die Artenvielfalt. Weitere Infos und das Programm sind unter wvvw.nuernberg.de/interne/kuf_kultur/aktuell_72931.html zu finden.

pflanzfreudige Kinder mit Birgit Kretz (Leiterin Kulturladen Röthenbach), Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender Sparkasse Nürnberg) und Annekatrin Fries (Dienststellenleitung Amt für Kultur und Freizeit der Stadt Nürnberg)

Wie in vielen Städten ist auch in Nürnberg der Anteil an Grünflächen in einigen Stadtteilen klein. Trotzdem haben Bürgerinnen und Bürger die Möglichkeit – und sei es mit noch so kleinen Aktionen – ihr Umfeld zu verschönern. An dieser Stelle setzt das Projekt an. lm Rahmen der Initiative der Sparkasse Nürnberg zu ihrem 200-jährigen Jubiläum „Mehr Grün für die Stadt und das Land“ informieren auch die Nürnberger Kulturläden unter diesem Titel über die vielen verschiedenen Wege, wie man aktiv seine Umwelt im Sinne einer Verbesserung der Lebensqualität, der Artenvielfalt und des Umweltschutzes gestalten kann.

Alle können mitmachen – jeder Schritt zählt

Die Kulturläden vermitteln in ihrem Programm umweltpädagogische Nachhaltigkeitsaspekte, sensibilisieren für die direkte Umwelt und ermutigen zur aktiven Mitgestaltung des eigenen Umfelds. Die beteiligten Nürnberger Kulturläden, KUF im südpunkt in Zusammenarbeit mit der KommVorZone, der Kulturladen Röthenbach, die Villa Leon und Vischers Kulturladen laden zu Workshops ein. Diese bestehen meist aus einem Initialvortrag und einer praktischen Anleitung, was Bürgerinnen und Bürger selbst kurz- und langfristig umsetzen können. Das Motto ist „Jeder Schritt zählt!“. In kurzen Inputs werden die Teilnehmenden beispielsweise über den Nutzen von Pflanzungen, Bienenhotels, Upcycling und vielem mehr im urbanen Raum informiert. Danach folgt eine Anleitung zur praktischen Umsetzung im direkten Umfeld. In diesen anschließenden Workshops werden verschiedene Anwendungsbeispiele gegeben und gemeinsam mit den Teilnehmenden vor Ort umgesetzt. Danach dürfen sich die Ideen im besten Fall schneeballartig im Freundeskreis, in der Nachbarschaft und im Stadtteil ausbreiten.

Der Röthenbacher Kulturladen macht grün und bunt vor

„Die Sparkasse Nürnberg unterstützt zu ihrem 2oo-jährigen Jubiläum verstärkt ökologisch nachhaltige Projekte und freut sich, mit KUF einen geeigneten Kooperationspartner gefunden zu haben, um Nürnberg noch grüner zu gestalten, die Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen einzuladen und damit dazu beizutragen, eine nachhaltige Stadtentwicklung zu fördern”, so Dr. Matthias Everding, Vorstandsvorsitzender der Sparkasse Nürnberg.

Text: Stadt Nürnberg
Titelfoto: Der Röthenbacher Kulturladen ist grün und bunt
Fotos/Video: Werner F. Schönberger / ISPFD

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge