Connect with us

Sonstiges

Generalsanierung Gemeinschaftshaus Langwasser abgeschlossen

Published

on

Das städtische Hochbauamt hat von 2018 bis Ende 2020 das Gemeinschaftshaus Langwasser, den größten der Kulturläden des Amts für Kultur und Freizeit in Nürnberg, saniert.

Die Gesamtkosten betrugen rund 13,7 Millionen Euro. Davon trugen der Bund und der Freistaat Bayern rund 5,7 Millionen Euro aus dem Städtebauförderprogramm „Soziale Stadt“ und im Rahmen des Investitionspakts „Soziale Integration im Quartier“.

Darüber hinaus beteiligte sich die Zukunftsstiftung der Sparkasse Nürnberg an der Ausstattung der Stadtbibliothek Langwasser mit 100 000 Euro.

Geplant war die offizielle Eröffnung für Veranstaltungen, Gruppen und Kurse mit einem neuen Konzept mit den Schwerpunkten Vernetzung, Ermöglichung und Partizipation im Januar 2021. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation kann ein Ersatztermin derzeit noch nicht festgelegt werden. Die Stadtbibliothek Langwasser im Gemeinschaftshaus ist bereits geöffnet und wie gewohnt erreichbar.

Öffnungszeiten und weitere Informationen unter www.nuernberg.de/internet/stadtbibliothek/langwasser.html.

Generalsanierung Gemeinschaftshaus Langwasser, vorher: Großer Saal nach Abbrucharbeiten 2018, Richtung Vorführraum.

Nach einer Dach- und Fassadensanierung bis 2014 bestand die aktuelle Sanierung aus der kompletten Überarbeitung des Gebäudeinneren. Die barrierefreie Erschließung, der Einbau von zwei Aufzügen, die Umsetzung von Brandschutzmaßnahmen und Vorgaben der Arbeitssicherheit, die grundlegende Erneuerung der Sanitär-, Heizungs-, Lüftungs- und Elektroinstallationen sowie die Renovierung der Gruppen- und Werkräume waren die wesentlichen Maßnahmeninhalte. Außerdem wurde die Gaststätte mit einer neuen professionellen Gastronomieküche ausgestattet und die Außenanlagen revitalisiert. Ein weiterer Bestandteil war die Überarbeitung der Wand- und Deckenoberflächen, wobei Werkstein- und Holzböden erhalten blieben. „Farblich blieb man bei der Sanierung sehr zurückhaltend“, so Planungs- und Baureferent Daniel F. Ulrich. „Die beiden Säle wurden mit neuer Beleuchtungs-, Veranstaltungs- und Bühnentechnik für ein vielseitiges Programm ausgestattet. Das zentrale Foyer, um einen Lichthof gelegen, bietet einen großzügigen Raum für weitere Nutzungen und eine ansprechende Aufenthaltsatmosphäre. Die Nebengebäude wurden zur Nutzung für kulturelle Aktivitäten umgebaut.“

Vor gut 50 Jahren eröffnete das „Gemeinschaftshaus Langwasser“ 1968 – als eines der ersten großen Gemeinschaftshäuser Deutschlands – am Heinrich-Böll-Platz, im Herzen von Langwasser. Seine gedanklichen Ursprünge hat das Gemeinschaftshaus Langwasser bereits im Jahr 1961 mit dem Wunsch, ein Nachbarschaftshaus als eine „Begegnungsstätte für jedermann“ zu errichten. Dieser Grundgedanke ist bis heute aktuell und spiegelt sich in einer der heutigen Zeit angepassten modernen Form im neuen Konzept des Gemeinschaftshauses wieder. Das Gebäude, das Ende der sechziger Jahre im Stil einer modernen Architektur errichtet wurde, fügt sich mit seiner Architektursprache der Innen- und Außenbezüge harmonisch in seine großzügigen Außenanlagen ein und spielt bewusst mit einer Materialästhetik, wie etwa dem damals häufig verwendeten Sichtbeton. Formensprache und Funktionalität sind bis heute gültig.

Generalsanierung Gemeinschaftshaus Langwasser, nachher: Großer Saal nach Fertigstellung 2021, Richtung Vorführraum.

Vieles wurde in der Generalsanierung erhalten und genauso vieles ist auch neu. So befindet sich die Stadtbibliothek mit komplett neuer Ausstattung weiterhin im ersten Obergeschoss, ergänzt um einen Rückgabeautomaten im Erdgeschoss, und an der Glogauer Straße 52 ist wieder ein Gastronomiebetrieb eingezogen. „Das Gemeinschaftshaus ist in seinem mehr als 50-jährigen Bestehen für sehr viele Menschen oft über Jahrzehnte eine kulturelle und gesellschaftliche Begegnungsstätte und auch ein Identifikationsort geworden. Die Innengestaltung ist bei der Sanierung mit besonderer Wertschätzung der bestehenden Charakteristik des Gemeinschaftshauses vorgenommen worden. So werden die Besucherinnen und Besucher auch mit moderner Ausstattung mit Sicherheit vieles wiedererkennen“, erklärt Oberbürgermeister Marcus König.

Text: Stadt Nürnberg / maj
Titelfoto: Generalsanierung Gemeinschaftshaus Langwasser: Kleiner Saal nach Fertigstellung 2021.
Fotos: Hochbauamt/Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Fußball1 Tag ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – SC Paderborn 07 1:2

Club verschläft erste Halbzeit

Basket-& Handball3 Tagen ago

Basketball – BBL ProA: Nürnberg Falcons BC – RASTA Vechta 87:69

Nürnberg Falcons überzeugen bei Heimsieg gegen RASTA Vechta

Sonstiges4 Tagen ago

1. FCN: Umkleidekabinen im Max-Morlock-Stadion werden zur Impfzone

Gemeinsam gegen Omikron: Große Club-Community-Impfaktion des 1. FC Nürnberg mit Partnern im Max-Morlock-Stadion

Sonstiges4 Tagen ago

Tiergarten Nürnberg: Hoffnung auf Bartgeiernachwuchs aus Nürnberg

Seit Juli 2021 ziehen die beiden Bartgeier-Weibchen Wally und Bavaria ihre Kreise in den Ostalpen

Sonstiges4 Tagen ago

Nürnberg: Spielplatz am Eberhardshof eingeweiht

SÖR hat den Spielplatz in der Wandererstraße am Eberhardshof nach siebenmonatiger Bauzeit fertiggestellt

Sonstiges4 Tagen ago

wbg Nürnberg: Mieterehrungen 2021

Alljährlich zum Jahresende werden durch die wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen Mieterinnen und Mieter geehrt, die auf eine 50-, 60- und...

Eishockey5 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Straubing Tigers 4:3

Gäste hatten Probleme mit der Härte der Ice Tigers

Sonstiges6 Tagen ago

Weiteres Vorgehen zur Stadionentwicklung in Nürnberg

Das Nürnberger Max-Morlock-Stadion ist ein ganz besonderer Ort unserer Sportlandschaft

Fußball1 Woche ago

Liga 1: SpVgg. Greuther Fürth – VfB Stuttgart 0:0

Unentschieden tun gut – helfen aber kaum weiter . . .

Eishockey2 Wochen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Augsburger Panther 5:1

Nach je 4 Siegen + 3 Niederlagen in Folge ein (zudem deutlicher) Erfolg!

Interessante Beiträge