Connect with us

Fußball

FC Ingolstadt 04: Caiuby kehrt zurück

Published

on

Röcher verlässt den FCI und Caiuby kommt zurück

Sechseinhalb Jahre ist es her, als Caiuby den FCI in Richtung Augsburg verlassen hat und fortan in der Bundesliga für Furore sorgte.

Nach 110 Spielen in Schwarz-Rot (24 Tore, 19 Vorlagen) sollte der Kontakt zum Ex-Verein aber nie abreisen, schließlich hatte der Brasilianer dreieinhalb erfolgreiche Jahre auf der Schanz verbracht. Jetzt schließt sich der Kreis für den mittlerweile 32-Jährigen: Er ist für seinen alten Verein spielberechtigt und kann im Trikot des FCI auflaufen.

Mit Thorsten Röcher verlässt hingegen ein Offensivakteur die Donaustadt.

„Die Rückkehr ist eine tolle Geschichte für die Schanzer. Wir sind überzeugt von den außergewöhnlichen fußballerischen Qualitäten von Caiu – für die gesamte 3. Liga ist es eine großartige Nachricht, dass so ein Spieler künftig hier aufläuft. Wir wissen um die Enge der Liga und sind uns sicher, dass Caiuby für unseren weiteren Saisonverlauf ein wichtiger Faktor sein wird“, ordnet Direktor Sport Michael Henke die Neuverpflichtung ein.

Der Offensivspieler kommt mit der geballten Erfahrung von insgesamt 109 Bundesliga- und 134 Zweitliga-Begegnungen in die Donaustadt. Dazu kommen acht Einsätze auf internationalem Parkett (sechsmal in der Europa League sowie zwei Begegnungen im UEFA-Cup). Caiuby über sein Comeback an alter Wirkungsstätte: „Ich habe den Weg der Schanzer immer verfolgt und trage den Verein im Herzen. Mein Fokus gilt in den kommenden Wochen unserem großen Ziel, den FCI wieder in die 2. Bundesliga zu bringen.“

Gleichzeitig verlässt ein Offensivakteur den FCI: Thorsten Röcher wechselt mit sofortiger Wirkung zum Wolfsberger AC. Für den gebürtigen Neunkirchener geht es damit zurück ins Heimatland nach Österreich. Über die Ablösemodalitäten wurde Stillschweigen vereinbart. Wolfsberg belegt derzeit den 6. Platz in der Bundesliga.

Seit Sommer 2018 absolvierte „Röchi“ 19 Partien im Trikot der Schanzer (in der aktuellen Spielzeit kam es lediglich zu einem Kurzeinsatz im Pokal gegen Düsseldorf). Der 29-Jährige war im Sommer 2017 aus Graz in die Donaustadt gekommen – nach dem Abstieg 2018 war er dorthin als Leihgabe zurückgekehrt, um sich im vergangenen Sommer wieder den Schanzern anzuschließen.

Direktor Sport Michael Henke: „Röchi hatte nach seiner Rückkehr immer wieder mit Verletzungsproblemen zu kämpfen und konnte nicht so mithelfen, wie wir uns alle das vorgestellt und auch gewünscht haben. Der Neustart in Wolfsberg wird ihm sicherlich guttun und wir drücken ihm die Daumen, dass er dort genauso erfolgreich ist wie im Vorjahr in Graz.“

Text/Foto: FCI

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten2 Tagen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball2 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein2 Tagen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges3 Tagen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball4 Tagen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges5 Tagen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball1 Woche ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges1 Woche ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges1 Woche ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge