Connect with us

Sonstiges

Kleiner Kronenmaki im Tiergarten Nürnberg

Published

on

Kronenmaki? Noch nie gehört?

Ein Film hat seiner Familie Weltruhm gebracht. Seit „Madagascar“, einem computeranimierten Trickfilm von 2005, weiß fast jeder, was Lemuren sind. Und Kronenmakis gehören zur weitverzweigten Familie der Lemuren. Jetzt gibt es im Tiergarten der Stadt Nürnberg erstmals Nachwuchs bei den Kronenmakis (Eulemur coronatus). Der Ende März geborene Maki ist nun immer häufiger auch alleine in der Anlage zu sehen. Bislang versteckte er sich zumeist an seine Mutter geklammert in deren Fell.

Die beide Elterntiere kamen Mitte Dezember letzten Jahres aus den Zoos Leipzig und Blair Drummond (Schottland) in den Tiergarten. Ihren Namen verdanken die Kronenmakis der schwarzen „Fellkrone“ auf dem Oberkopf des männlichen Tiers, die stark mit der orangefarbenen Fellumrandung seines Gesichts kontrastiert.

Weiblicher Kronenmaki mit Jungtier im Tiergarten Nürnberg

Der Kronenmaki gehört zu den Lemuren und damit zu einer Gruppe von Primaten, die ausschließlich auf Madagaskar vorkommt. Auf der Insel im Osten von Afrika leben die Kronenmakis angepasst an ihre Umgebung in trockenen und halbtrockenen Laubwäldern an der Nordspitze. Das Verbreitungsgebiet der Kronenmakis umfasst gerade einmal gut 20 000 Quadratkilometer und ist damit ungefähr so groß wie Ober-, Mittel- und Unterfranken zusammen.

Auf Madagaskar ging seit 1950 rund die Hälfte der Waldfläche verloren. Mehr als 90 Prozent der Bevölkerung lebt unterhalb der Armutsgrenze. Etwa 85 Prozent aller Tier- und Pflanzenarten auf Madagaskar kommen ausschließlich dort vor, sind also endemisch. Kronenmakis gelten als „stark gefährdet“. Durch eine nicht nachhaltige Nutzung des Walds und einer ebenso wenig nachhaltigen Jagd zerstören die Menschen den Lebensraum der Makis. Bereits etwa 30 Prozent aller Lemurenarten wurden jüngst von der Weltnaturschutzunion (IUCN) als „vom Aussterben bedroht“ eingestuft.

Insgesamt sind 103 der 107 dieser Feuchtnasenaffenarten bedroht.

Text: Stadt Nürnberg / tom
Titelfoto: männlicher Kronenmaki im Tiergarten der Stadt Nürnberg.
Fotos: Dr. Helmut Mägdefrau / Tiergarten Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges1 Tag ago

„Entartetes“ Gemälde kehrt in Kunstsammlungen zurück

Im Jahr 1922 erwarb die Stadt Nürnberg in einer Berliner Kunsthandlung ein Gemälde des ostpreußischen Malers Alfred Partikel (1888-1945).

Sonstiges1 Tag ago

Projekt „Digiteers“ hat viele Unterstützer

Das Ehrenamtsprojekt „Digiteers“ für bildungsbenachteiligte Schülerinnen, Schüler und Auszubildende – getragen vom Sozialreferat der Stadt Nürnberg mit dem Rotary Club...

Sonstiges1 Tag ago

Rekord-Zugriffe für CO2-Challenge 2021

Initiative der Klimaschutzmanager*innen der Metropolregion Nürnberg findet großen Anklang in der Metropolregion Nürnberg und darüber hinaus

Basket-& Handball2 Tagen ago

Handball: HC Erlangen – THW Kiel 25:31

“Die Zebras” auch ohne Sander Sagosen eine Macht!

Basket-& Handball3 Tagen ago

Spitzensport aus der Metropolregion Nürnberg

„SPORT BEWEGT UNS“

Sonstiges4 Tagen ago

Nürnberg: Hochbauamt lockt Mauersegler ins Baumeisterhaus

Die Natursteinfassade des Baumeistershauses muss fachgerecht saniert werden.

Sonstiges4 Tagen ago

Metropolregion Nürnberg trägt für zwei weitere Jahre den Titel Fairtrade Region

70 Städte, Landkreise und Gemeinden zeigen in der Metropolregion Nürnberg Flagge für Fairen Handel

Eishockey5 Tagen ago

Deutschland – Tschechien 1:4 und 4:5

WM-Vorbereitung: Trainingslager und sechs Testspiele – davon vier in der ARENA in Nürnberg

Sonstiges1 Woche ago

Fürst Gruppe: Unterstützung für soziale Projekte

Zuwendung für vier Projekte aus dem Jugend- und Seniorenbereich

Fußball1 Woche ago

Sparkasse Nürnberg und FCN schaffen „Spielräume@home“ live mit Club-Spielern

„Spielräume“, „Spielräume light“, „Spielräume@home“

Interessante Beiträge