Connect with us

Sonstiges

Nürnberg: Ausstellung des Altstadtmodells im Offenen Büro

Published

on

Die Altstadt im Maßstab 1:500

Das Stadtplanungsamt zeigt von Mittwoch, 29. Juli, bis Donnerstag, 27. August 2020, das aktuelle Altstadtmodell mit angrenzenden Bereichen im Offenen Büro in der Lorenzer Straße 30.

Das Modell besteht aus zwölf Platten à einem Quadratmeter und ist in Kunststoff, Gips und Holz ausgeführt. Wichtige Projekte werden im Planungsstadium im Modell auf ihre städtebauliche Qualität geprüft. Dem Baukunstbeirat der Stadt dient es bei Beratungen mit entsprechenden Einsatzmodellen als Anschauungsinstrument. Gerade in jüngster Zeit wird laut Bauverwaltung wieder großer Wert auf das Altstadtmodell gelegt – auch von Investoren und Entwicklern. Das reale Modell hat aus Sicht von Fachleuten Vorteile gegenüber virtuellen Animationen: Der Betrachter kann nahe herangehen, aus der Vogelperspektive darüber fliegen oder durch eine Straßenflucht blicken.

Neue Projekte im Altstadtmodell

Besonders hervorgehoben wird eine Auswahl von wichtigen aktuellen Projekten, die entweder das Ergebnis eines Wettbewerbs sind oder vom Baukunstbeirat beurteilt wurden: Tafelhof Palais / ehemalige Hauptpost, Marienzeile, Augustinerhof, Wohnungsbau Flaschenhofstraße, Geschäftshaus / Hotel Ecke Färberstraße/Breite Gasse, Studentenappartments Maxtormauer, Altstadthöfe / ehemaliger City Point sowie Erweiterung Kaufhaus Wöhrl. Das Altstadtmodell kann im Offenen Büro montags, dienstags und donnerstags von 8.30 bis 15.30 Uhr und mittwochs und freitags von 8.30 bis 12.30 Uhr besichtigt werden. Der Eintritt ist frei. Coronabedingt gelten die gängigen Hygienevorschriften: Abstand ist einzuhalten sowie eine Maske zu tragen, zudem sind die Hände zu desinfizieren und die Kontaktdaten einzuwerfen.

Text: Stadt Nürnberg / maj
Titelfoto: Die Lorenzkirche im Modell.
Fotos: Stadt Nürnberg / Stadtplanungsamt

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge