Connect with us

Motorsport

ADAC GT Masters: „KNAUS Raptor“ kooperiert mit Team HTP WINWARD

Published

on

Gemeinsam wollen Sie nach dem Sieg greifen

Nicht nur in den Fahrerlagern oder auf den Besucherplätzen großer Motorsport-Veranstaltungen gehören KNAUS Reisemobile und Wohnwagen zum vertrauten Bild – auch auf den Rennstrecken selbst ist KNAUS zu sehen:

Beim ADAC TOTAL 24h-Rennen im vergangenen Jahr beispielsweise brannten Fabian Vettel, jüngerer Bruder von Formel-1-Star Sebastian Vettel, Luca Ludwig und Philip Ellis in einem Boliden im KNAUS Look Topzeiten in den Asphalt und erreichten einen her-vorragenden sechsten Platz im Gesamtklassement auf dem Nürburgring.

Und auch 2020 ist der Münchner Philip Ellis (27) – seit rund zehn Jahren eine feste Größe in der Motorsport-Szene – wieder am Start. Bei den ADAC GT Masters setzt das Team HTP WINWARD Motorsport zwei Mercedes-AMG GT3 Evo ein – einer davon ist ein echter KNAUS:

Die Startnummer 48 nennt sich „Raptor“ und vertritt den niederbayerischen Hersteller von Freizeitfahrzeugen auch farblich im klassischen Weiß-Blau, samt passender KNAUS Schriftzüge, Logos und Markenclaims auf der schnittigen Karosserie. Am Steuer des nach Siegen gierigen mobilen Greifvogels wechseln sich Philip Ellis und der Italiener Raffaele Marciello (25) ab. Das Schwesterauto, die gelbe Mamba mit der 47 im gelb-grünen MANN-FILTER Design, pilotieren wie im Vorjahr Maximilian Götz (33, Uffenheim) und Indy Dontje (27, Niederlande).

Alle Termine des ADAC GT Masters sind unter www.adac-gt-masters.de/de/rennen/ abrufbar.

Das Team HTP WINWARD Motorsport ist aus dem Zusammenschluss von HTP Motorsport aus Altendiez (Rheinland-Pfalz) sowie WINWARD Racing aus Houston/Texas entstanden.

Text / Fotos: Knaus Tabbert

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge