Connect with us

Fußball

1. FCN startet mit Sparkasse Nürnberg neues Projekt

Published

on

Die Sparkasse Nürnberg ist neu in der Club-Familie und für die nächsten drei Jahre exklusiver Community-Partner.

Der 1. FC Nürnberg und Sparkasse Nürnberg vereinbarten eine umfassende Partner-schaft:

Marcus Rössler (FCN) führt Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender Sparkasse) und Dr. Michael Kläver (stv. Vorstandsmitglied Sparkasse) durch das neue ClubHaus

Gemeinsam stellen von links Felix Lohkemper, Enrico Valentini, Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand FCN), Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender Sparkasse), Christian Jäger (Vice President Football Region Süd bei Lagardère Sports), Andreas Wolf (Pokalsieger von 2007) und Katharina Fritsch (FCN) das Projekt Community Partner im ClubHaus vor.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das größte Kreditinstitut in der Region wird ab sofort für drei Jahre exklusiver Community-Partner des Club. „Wir wollen Fans zu Kunden und Kunden zu Fans machen“, bezeichneten Club und Sparkasse ihre Mission im vor kurzem neu eröffneten ClubHaus in der Nürnberger Innenstadt.

Gelingen soll das über die Bausteine ClubCommunity und moderne Payment-Lösungen, die künftige Club-Karte ist das verbindende Element. Die Community-Partnerschaft bewegt sich dabei auf der Ebene einer Premium-Partnerschaft, ist jedoch inhaltlich etwas ganz Neues.

Von links: Enrico Valentini, Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand FCN), Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender Sparkasse), Christian Jäger (Vice President Football Region Süd bei Lagardère Sports) und Andreas Wolf (Pokalsieger von 2007) während der Vorstellung des Projekts Community Partner im ClubHaus.

Katharina Fritsch (FCN) mit Dr. Michael Kläver (stv. Vorstandsmitglied Sparkasse) während der Vorstellung des Projekts Community Partner im neuen ClubHaus

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In der ClubCommunity, die beide Partner Schritt für Schritt gemeinsam aufbauen, möchten sie Fans, Kunden sowie Mitarbeiter und Engagierte zusammenbringen und über Aktionen gemeinsam Gutes tun für unsere Stadt. Bestens motivieren konnten Club und Sparkasse die Community bereits bei der Aktion SPIELRÄUME: Hier säuberten im Laufe des Aprils über 500 Freiwillige Spiel und Bolzplätze, Schulhöfe sowie den Platz vor dem Max-Morlock-Stadion.

Exklusive Community-Partnerschaft

Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg: „Impulse setzen für unsere Stadt, für ihre Men-schen und ganz besonders für ihre Kinder und Jugendlichen – wir freuen uns, die Sparkasse bei diesem Be-kenntnis an unserer Seite zu wissen und sie erstmals als Partner in der Club-Familie willkommen heißen zu dürfen. Mit dieser umfassenden Partnerschaft gehört sie zu den Top-Sponsoren des 1. FC Nürnberg.“

Gemeinsam stellen Sie das neue Projekt „Community-Partner“ mit der Sparkasse Nürnberg im Clubhaus: Von links – Felix Lohkemper, Enrico Valentini, Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand 1. FCN), Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender Sparkasse), Dr. Michael Kläver (stv. Vorstandsmitglied Sparkasse), Christian Jäger (Vice President Football Region Süd bei Lagardère Sports), und Andreas Wolf (Pokalsieger von 2007).

Nach der Bekanntgabe des neuen Projekts „Community-Partner“ mit der Sparkasse Nürnberg im Clubhaus: Von links – Enrico Valentini, Christian Jäger (Vice President Football Region Süd bei Lagardère Sports), Dr. Michael Kläver (stv. Vorstandsmitglied Sparkasse), Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand 1. FCN), Dr. Matthias Everding (Vorstandsvorsitzender Sparkasse), Felix Lohkemper und Andreas Wolf (Pokalsieger von 2007).

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Sparkasse Nürnberg bringt in die Partnerschaft ihre Kompetenz als regional größtes Finanzinstitut mit ein. So soll für die Community, Fans und Kunden das Bezahlen beim Club einfacher werden: über Terminals für mobiles und kontaktloses Bezahlen im ClubHaus und den anderen Fanshops, mit modernen Bezahlverfahren in Online- und Ticketshop des 1. FCN und perspektivisch auch im Max-Morlock-Stadion. „Wir wollen diesen analogen Stand-ort digital machen“, haben sich beide Partner als ambitioniertes Ziel vorgenommen.

Impulse setzen für Kinder und Jugendliche

Nach der Bekanntgabe des neuen Projekts „Community-Partner“ mit der Sparkasse Nürnberg im Clubhaus: Von links – Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand 1. FCN) und Dr. Matthias Everding(Vorstandsvorsitzender Sparkasse)

Wichtiges Bindeglied auf dem Weg dorthin wird die ClubKarte werden, die Club und Sparkasse momentan noch entwickeln.

Dr. Matthias Everding, Vorsitzender des Vorstandes der Sparkasse Nürnberg betonte, „Wir stehen noch am Anfang unserer Partnerschaft. In den nächsten drei Jahren wollen wir viele Ideen gemeinsam angehen und die ClubComm-unity zu einem festen Bestandteil der Nürnberger Stadt-gesellschaft machen. Viele unserer Kunden sind leiden-schaftliche Clubfans. Über gemeinnützige Aktionen und die neue ClubKarte wollen wir ihnen völlig neue Erlebnisse bieten und gleichzeitig neue Kunden für uns und neue Fans für den Club gewinnen“. Hierfür stehen der 1. FC Nürnberg und die Sparkasse Nürnberg weiterhin in inten-sivem Austausch. Die Partnerschaft wird bewusst nach und nach mit Leben gefüllt – auch ein wichtiges Merkmal dieser einzigartigen Zusammenarbeit.

Nach der Bekanntgabe des neuen Projekts „Community-Partner“ mit der Sparkasse Nürnberg im Clubhaus: Von links – Christian Jäger (Vice President Football Region Süd bei Lagardère Sports), Niels Rossow (Kaufmännischer Vorstand des 1. FCN), Marcus Rössler (FCN) und Katharina Fritsch (FCN)

Nächste SPIELRÄUME-Aktion nach dem Heim-spiel gegen St. Pauli

„Mit individuellen Bausteinen und einer auf die Bedürf-nisse der Sparkasse und des 1. FC Nürnberg ausgerichteten Community-Partnerschaft gestalten wir gemeinsam eine für unsere Branche einzigartige Kooperation. Wir sind über-zeugt von dieser erfolgsversprechenden Zusammenarbeit und stolz darauf, diese neuartige Partnerschaft von Beginn an aktiv begleiten zu dürfen. Die Fokussierung auf gemein-same Ziele und Themenfelder wird einen erheblichen Ein-fluss auf die künftige Gestaltung von Partnerschaften im Sport haben“, ergänzt Christian Jäger, Vice President Foot-ball Region Süd bei Lagardère Sports, zur Verkündung.
Bereits jetzt steht die nächste Aktion bei SPIELRÄUME fest: Direkt im Anschluss an das Heimspiel des 1. FC Nürnberg gegen den FC St. Pauli (Sonntag, 06.10.2019, Anstoß: 13.30 Uhr; Beginn der Aktion: 16.30 Uhr) ist die nächste Aufräum-aktion vor dem Max-Morlock-Stadion geplant. Alle Informationen zur Anmeldung werden in Kürze bekannt gegeben. Die Belohnung ist auch schon klar: Auf die Freiwilligen warten Tickets für das Heimspiel des Club gegen Jahn Regensburg (Sonntag, 27.10.2019, 13.30 Uhr).

Text: FCN (ISPFD)
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement
Advertisement

News

Basket-& Handball3 Stunden ago

Handball: HC Erlangen – Füchse Berlin 28:30

Niederlage vor beeindruckender Kulisse

Basket-& Handball1 Tag ago

Vytautas Buzas nicht länger Head Coach der Nürnberg Falcons

Die Nürnberg Falcons und Chef-Trainer Vytautas Buzas gehen ab sofort getrennte Wege

Basket-& Handball2 Tagen ago

Handball: HC Erlangen – Rhein-Neckar Löwen 30:33

Zweite Heimniederlage für den HCE

Basket-& Handball2 Tagen ago

Basketball – BBL ProA: Nürnberg Falcons BC – RASTA Vechta 73:83

Da war mehr drin: Nürnberg Falcons verlieren gegen Vechta

Eishockey2 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – EHC Red Bull München 1:4

Eine fast optimale Retro-Night, wenn da nicht …

Motorsport2 Tagen ago

Audi erweitert Kompetenz-Center Motorsport für sein Formel-1-Projekt

Rund 3.000 Quadratmeter großer Neubau am Standort Audi Neuburg

Sonstiges1 Woche ago

Weihnachtsbaum am Bahnhofsplatz leuchtet wieder

Christian Vogel, Bürgermeister und Erster Werkleiter von Sör, hat die Beleuchtung des Weihnachtsbaums am Bahnhofsplatz eingeschaltet

Sonstiges1 Woche ago

Kooperationsprojekt zwischen wbg und AWO in Nürnberg-Langwasser

Zum Zweck der Quartiersentwicklung und zur Qualitätssteigerung im Pflegebereich kooperieren die AWO und die wbg Nürnberg

Eishockey1 Woche ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Bietigheim Steelers 4:1

Heimsieg am 1. Advent gegen schwache Steelers

Sonstiges1 Woche ago

Gelungener Faschingsauftakt bei den Eibanesen im Gesellschaftshaus Gartenstadt

Vier Stunden mit nur eigenen Nummern haben das Publikum begeistert

Interessante Beiträge