Fußball

FCN & Sparkasse bedanken sich mit Fan-Picknick

Club und Sparkasse sagten bei freiwilligen „Spielräume“ Helfern mit einem Fan-Picknick am „Schnepperschütz“ danke.

Ausgestattet mit Müllzwickern, Besen, Spaten und Müllsäcken machten sich im April 500 freiwillige Helfer daran, 13 Bolz- und Spielplätze in Nürnberg aufzuräumen.

Die Aktion „Spielräume“ von Club und Sparkasse war ein voller Erfolg und hat eine tolle Resonanz erfahren. Beide Unternehmen haben es geschafft, die Gemeinschaft zu motivieren, gemeinsam Gutes für ihre Stadt zu tun.

Dieses gesellschaftliche Engagement wurde auch belohnt:

Als Dankeschön erhielten alle 500 Helfer 500 Freitickets      für das ausverkaufte fränkisch-bayerische Derby des 1. FC Nürnberg gegen Bayern München Ende April 2019.

Mitmachen war auch für den 1. FC Nürnberg und die Mitarbeiter der Sparkasse Nürnberg angesagt. An nahe-zu jedem Standort waren in den 90 Arbeitsminuten auch Spieler des 1. FC Nürnberg aktiv. Mannschaftskapitän Hanno Behrens packte ebenfalls mit an.

Wie es sich nach getaner Arbeit gehört wurde nun endlich (zweimal musste das Fan-Picknick wetterbedingt abgesagt werden!) ein bisschen gefeiert und mit einer kleinen Überraschung danke gesagt.

Ondrej Petrak, Simon Rhein und Törles Knöll standen auch für Fotos zur Verfügung.

Zum Picknicken auf der Wiese vor dem „Schnepperschütz“ begrüßte der Kaufmännische Vorstand des 1. FC Nürnberg, Niels Rossow, und der Stellvertretende Vorstand der Spar-kasse Nürnberg, Dr. Michael Kläver zusammen mit den Spielern Ondrej Petrak, Simon Rhein und Törles Knöll, so-wie dem ehemaligen Spieler Andreas Wolf die anwesenden Helfer.

Neben Brezen und einem Imbiss vom „Schnepperschütz“ wurde im laufe des Nachmittags mit den Anhängern auch ein gemeinsamer Blick in die Zukunft der Aktionen „Spiel-räume“ geworfen.

Text: FCN / ISPFD
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank