Basket-& Handball

Handball – HC Erlangen: NACHWUCHSARBEIT TRÄGT FRÜCHTE

HC-NACHWUCHS QUALIFIZIERT SICH FÜR DIE HÖCHSTEN SPIELKLASSEN

Die Nachwuchsmannschaften des HC Erlangen spielten eine herausragende Qualifikationsrunde und erzielten das beste Ergebnis der Vereinsgeschichte.

Der HC Erlangen nimmt somit auch im Nachwuchsbereich eine absolute Führungsrolle ein. Alle Teams konn-ten sich für die jeweils höchste Spielklasse qualifizieren, was bayernweit einzigartig ist. Auch die U23 des Erlanger Handballclubs überzeugte in der 3. Liga und erzielte nach den Abstiegen von Coburg und Erlangen-Bruck das beste bayerische Ergebnis mit dem 6. Tabellenplatz.

Dabei setzt der HC Erlangen als einziger bayerischer Erstligist im leistungsorientierten Nachwuchsbereich auf professionelle Strukturen. Unter der sportlichen Leitung von Tobias Wannenmacher und Johannes Heufelder schafften es alle Nachwuchsmannschaften des HC Erlangen das Ticket für die höchsten und zweithöchsten Spielklassen zu lösen. Im männlichen Bereich glänzte dabei vor allem die A-Jugend, die am vergangenen Wochenende mit Siegen gegen Coburg, Allach und Schutterwald die Qualifikation für die Jugendbundesliga perfekt machte.

Die männliche A-Jugend 2 war ebenfalls erfolgreich und trifft damit nächste Saison in der Bayernliga auf die ersten Mannschaften aus Coburg und Rimpar.

Doch nicht nur die A-Jugend spielte eine erfolgreiche Qualifikation. Auch in der Bund C-Jugend konnte man sich für die jeweils höchsten Spielklassen (Bayernliga) qualifizieren. Wie viel Talent im Nachwuchs des HC Erlangen steckt, zeigt die Tatsache, dass auch die zweite Mannschaft der männlichen B-Jugend in der kom-menden Spielzeit gegen die ersten Mannschaften der Leistungszentren (z.B. Großwallstadt) antreten wird.

Außerdem ließen sich auch im weiblichen Bereich große Erfolge verbuchen. Sowohl die weibliche A-Jugend als auch die weibliche B-Jugend hat es geschafft, sich souverän für die Bayernliga zu qualifizieren.

Ansporn für die jugendlichen Handballer ist vor allem die einmalige Perspektive, die die Nachwuchsspieler beim HC Erlangen haben. Nach der A-Jugend erhalten die Nachwuchstalente die Chance, den Sprung in die U23 zu schaffen, die auch in der Saison 18/19 wieder hervorragend spielte und auf dem sechsten Tabellen-platz der 3. Liga Ost abschloss. Nach den Abstiegen von Coburg und Erlangen-Bruck bestreitet die zweite Mannschaft des HC Erlangen in der Saison 19/20 nur noch ein einziges Derby und zwar gegen den TV Gross-wallstadt, der aus der zweiten Bundesliga absteigen wird. Der Weg für eine erfolgreiche neue Saison scheint mit den guten Ergebnissen bereits geebnet zu sein und die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit laufen beim HC-Nachwuchs auf Hochtouren.

Text/Foto: HC Erlangen