Connect with us

Fußball

1. FCN: „Spielräume meets Südstadtinsel“

Published

on

Entrümpelt, gemäht, ausgeräumt

Bei der Community-Aktion von Club und Sparkasse mit dem Kinderhaus Nürnberg halfen 20 fleißige Helferinnen und Helfer, den Aktivspielplatz Südstadtinsel herzurichten und ihn für die Kinder und Jugendlichen des Stadtteils wieder bespielbar zu machen.

Eine Helferin die immer dabei ist bei den Aktionen von „Spielräume“: Martina Klostermann

Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind dem Aufruf von Club und Community-Partner Sparkasse Nürnberg bei der neuen Spielräume-Aktion am Aktivspielplatz Südstadtinsel gefolgt, um das Gelände zur Nutzung für die Nürnberger Kinder und Jugendlichen wieder fit zu machen. Nach über zwei Jahren pandemiebedingtem Stillstand musste das 5.200 m² große Gelände bei der Anpack-Aktion dringend entrümpelt und wieder hergerichtet werden. Unter anderem wurde dabei das Gelände von Müll sowie scharfen Gegenständen befreit. Außerdem musste der Rasen gemäht und vertikutiert werden. Im September soll der Aktivspielplatz wieder seine Pforten öffnen.

Es gibt sogar ein Boot für Seetüchtige

Das Kinderhaus Nürnberg leistet im sozialen Brennpunkt Steinbühl auf dem Aktivspielplatz Südstadtinsel mit ihren pädagogischen Betreuungsangeboten seit Jahren wichtige Arbeit. „Unser Aktivspielplatz Südstadtinsel wurde als Reaktion auf die signifikante Unterversorgung an Spielflächen und Betreuungsangeboten in der Region Steinbühl, die als ein sozialer Brennpunkt der Südstadt gilt, eröffnet. Darum sind wir sehr froh und dankbar, dass die Club-Community gemeinsam mit uns angepackt hat und die Nürnberger Kids so unterstützt“, sagt Stefan Dürr, stellvertretender Geschäftsführer des Kinderhaus Nürnberg.

Clubstürmer Christoph Daferner sucht sich das passende Werkzeug aus.

Christoph Daferner packte zusammen mit Club-Fans an

Stellvertretend für die Profis war FCN-Stürmer Christoph Daferner ebenfalls vor Ort und packte gemeinsam mit den Fans an. Voller Tatendrang brachte sich der Neuzugang direkt in die Club-Community ein: „Durch die Corona-Pandemie ist der Aktivspielplatz leider ein wenig verwildert. Ich finde es klasse, dass so viele Menschen aus der Club-Community heute deshalb zusammengeholfen haben. Ich hatte zuvor schon viel von den Spielräume-Aktionen gehört und es ist toll, dass der Club sich in der Community so stark engagiert. Darum habe ich wirklich gerne mitgeholfen, den Aktivspielplatz wieder auf Vordermann zu bringen.“

Club-Helferin Jenny freute sich ebenso, wieder mit anzupacken: „Ich empfinde die gemeinnützigen Aktionen der Sparkasse Nürnberg und des Club immer als eine wunderbare Gelegenheit, der Gesellschaft wieder etwas zurückzugeben und dafür engagiere ich mich sehr gerne.“

Zwei ausgediente Bauwägen dienen als Unterstand und Lagerräume

Community-Aktion am Aktivspielplatz ein voller Erfolg

Unterstützung für den Aktivspielplatz gab es nicht nur im Rahmen der Anpack-Aktion am Montag. Auch über Sach- und Geldspenden wurde Gutes getan. Im Rahmen von „Spielräume meets Südstadtinsel“ trafen bereits im Vorfeld allerlei Sach- und Geldspenden beim Kinderhaus ein. Das Kinderhaus ist weiterhin über jede Spende dankbar, wozu ihr hier die Möglichkeit habt.

Auch Beate Treffkorn (Leiterin Unternehmenskommunikation der Sparkasse Nürnberg) half tatkräftig mit

Beate Treffkorn, Leiterin Unternehmenskommunikation bei der Sparkasse Nürnberg zog ein rundum positives Fazit zum Anpack-Einsatz in der Südstadt: „Das war wieder eine coole Aktion der Community. Es hat viel Spaß gemacht und das Ergebnis zeigt: Es hat sich sehr gelohnt, dass Club und Sparkasse mit ihrer Community hier wieder zusammengeholfen haben. Wir freuen uns schon auf die nächste Aktion.“

Video von der Aktion folgt

Wir freuen uns, dass wir mit Hilfe unserer sozialen Community-Plattform ‚UnserClub.de‘ wieder Fans, Spieler und soziale Initiativen zusammenbringen und so eine Teilnahme an einer gemeinnützigen Aktion im Herzen der Südstadt möglich machen konnten“, sagt Katharina Fritsch, Leitung Community & Membership beim 1. FC Nürnberg. Durch Punktesammeln und Belohnen motiviert der Club Menschen, sich gemeinnützig zu engagieren und fördert dadurch das Ehrenamt.

Zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind dem Aufruf von Club und Community-Partner Sparkasse Nürnberg bei der neuen Spielräume-Aktion am Aktivspielplatz Südstadtinsel gefolgt.

Als kleines Dankeschön gibt es für die ehrenamtlichen Supporter, die am Montag im Einsatz waren, Tickets für das nächste Heimspiel des Club gegen Arminia Bielefeld (Freitag, 09.09.22, Anstoß 18:30 Uhr).

Text: 1. FCN
Titelfoto: Clubstürmer Christoph Daferner (fünfter von links) und zahlreiche ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sind dem Aufruf von Club und Community-Partner Sparkasse Nürnberg bei der neuen Spielräume-Aktion am Aktivspielplatz Südstadtinsel gefolgt, um das Gelände zur Nutzung für die Nürnberger Kinder und Jugendlichen wieder fit zu machen.
Fotos/Video: ISPFD
Weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge