Connect with us

Fußball

2. Liga: 1. FC Nürnberg – SpVgg. Greuther Fürth 2:0

Published

on

Derbysieg für den Club nach sechs Jahren

Vor 41.204 Zuschauern ringt der 1. FC Nürnberg die SpVgg Greuther Fürth durch Treffer von Christoph Daferner und Manuel Wintzheimer mit 2:0 (1:0) nieder.

Choreographie Teil zwei der Clubfans

Im Vergleich zur Vorwoche änderte Robert Klauß sein Derbyteam auf drei Positionen: Hübner begann für den gewechselten Sörensen, Johannes Geis kehrte nach Magen-Darm-Infekt zurück und Jens Castrop durfte zum ersten Mal für den Club von Beginn an ran. In Sachen Grundordnung setzte der FCN-Coach wieder auf die Mittelfeldrauten mit Geis auf der Sechs.

Zur Pause blieb der gelb-verwarnte Gyamerah in der Kabine, für ihn kam Valentini in die Partie. 20 Minuten vor dem Ende brachte Klauß mit Wintzheimer, Duman und Wekesser nochmal frische Kräfte. Wintzheimer agierte fortan als einzige Spitze. Für den letzten Wechsel kam mit Fofana ein Debütant, der den Part vor der Abwehr übernahm.

Endstation Torwart 26-Christian Mathenia (FCN) für 10-Branimir Hrgota

Neuzugang James Lawrence stand noch nicht im Kader, dafür erneut Youngster Niklas Jahn und erstmals nach langer Verletzungspause auch wieder Felix Lohkemper. Lukas Schleimer, Pascal Köpke und Lino Tempelmann fehlten verletzungsbedingt.

Nach Kopfballhereingabe von 23-Kwadwo Duah (nicht im Bild) kommt 33-Christoph Daferner FCN) an den Ball und macht das Tor zur 1:0-Führung

Die Besonderheit und Brisanz dieses Spiels waren beiden Teams von Anfang an anzumerken. Es ging direkt zur Sache, die Zweikämpfe wurden intensiv geführt, beide Mannschaften gingen engagiert zur Sache.

22-Enrico Valentini (FCN) gegen 5-Oussama Haddadi

Während die Gäste es bei eigenem Ballbesitz mit spielerischen Mitteln versuchten, wählte der Club zunächst die schnelle Überbrückung des Mittelfelds. Die Klauß-Elf kam so immer wieder in den Strafraum, während sich Fürth schwerer tat, in gefährliche Abschlusspositionen zu kommen.

18-Manuel Wintzheimer (FCN) bejubelt sein Tor zum 2:0-Sieg

Der Führungstreffer gab dem Club nochmal einen spürbaren Push und Rückenwind. Schindler und Co. warfen sich in die Bälle, fighteten und gingen so auch mit einem verdienten 1:0 in die Halbzeit.

8-Taylan Duman und 22-Enrico Valentini jubeln und feiern den Torschützen zum 2:0-Sieg, 18-Manuel Wintzheimer (FCN)

Unverändert das Bild nach der Pause:

Fürth suchte nach spielerischen Lösung, der Club hielt mit viel Leidenschaft dagegen und gab den Gästen keine Räume preis.

Nach dem Schlusspfiff stürmt Trainer Robert Klauss mit seinen Spielern zu den Clubfans

Nach rund einer Stunde erhöhte Fürth nochmal den Druck, doch die Hintermannschaft des FCN hielt stand und räumte alles weg. Einen der Entlastungsangriffe nutzte die Klauß-Elf dann zum zweiten Treffer, der den Fürther Widerstand brach.

Derbysiegerfoto

Und so feierte der FCN erstmals seit 2016 wieder einen Derby-Heimsieg!

Text: FCN
Titelfoto: 8-Taylan Duman, 3-Sadik Fofana (verdeckt) und 22-Enrico Valentini jubeln und feiern den Torschützen zum 2:0-Sieg, 18-Manuel Wintzheimer (FCN)
Fotos: WFS / ISPFD
Weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten3 Tagen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball4 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein4 Tagen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges5 Tagen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball6 Tagen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges7 Tagen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges1 Woche ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball2 Wochen ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges2 Wochen ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges2 Wochen ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge