Connect with us

Sport Allgemein

Volleyball: VSV Jena – VC Eltmann 0:3

Published

on

Auswärtserfolg beim VSV in Jena

Die Mannschaft des VC Eltmann absolvierte erfolgreich das Auswärtsspiel beim VSV in Jena und gewann mit 0:3 (21:25, 15:25, 23:25) nach Sätzen. Das bedeutet 6 Spiele – 6 Siege & Tabellenplatz eins in der Dritte Liga Ost-Volleyball der Herren.

Der erste Satz war dreigeteilt, der VC Eltmann kam im ersten Satz schwer in das Spiel hinein. Im Mittelabschnitt des ersten Satzes wurde das Spiel dann ausgeglichener und am Ende des Satzes setzte man sich souverän durch. Souverän spielte der VC Eltmann sein Spiel im zweiten Satz und gewann diesen klar und eindeutig. Der VSV versuchte durch viele Spielerwechsel sich dem Satzverlust entgegenzustellen. Der VC Eltmann ließ sich jedoch in seiner Konzentration und in seinem Spielverlauf davon nicht ablenken bzw. aus der Ruhe bringen.

Im dritten Satz schlichen sich dann einige Angriffsfehler beim VC Eltmann ein. Beim Spielstand von 23 zu 23 ging dann ein Ruck durch die Mannschaft, die diesen Satz und damit auch das Spiel für sich entscheiden konnte.

Zum MVP beim VC Eltmann wurde Bruno Simunic #2 gewählt, der mit seinen klugen Entscheidungen im Zuspiel das Spiel beim VC Eltmann lenkte und organisierte.

Die Trainerstimme von Christian Kranz: „Mit Blick auf die bereits gespielte Saison und dem aktuellen Tabellenplatz, haben wir ein Luxusproblem, das wir sogenannte „Danke-Bälle“ nicht souverän verwerten und in unserem Spiel die Sätze nicht schnell genug für uns entscheiden. Der Weihnachtsmann würde sagen, den Sack schnell zuzumachen. Ich möchte betonen, dass ich mit dem Team sehr zufrieden bin und ich sehr viel positives in der Entwicklung der einzelnen Spieler sehe.“

Text: VC Eltmann
Foto: Ryan Evans/VC Eltmann

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge