Connect with us

Sonstiges

Zwei neue Schnelltest-Zentren in Nürnberger Innenstadt

Published

on

Die Stadt Nürnberg richtete im Kampf gegen die Corona-Pandemie mit Unterstützung der Hilfsorganisationen zwei weitere Schnelltestzentren in der Innenstadt ein.

Ein Testzentrum wird im „Haus der Wirtschaft“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Nürnberg für Mittelfranken, Waaggasse, in Betrieb genommen. Eine weitere Teststation steht im Baumeisterhaus, Bauhof 9, für die Bevölkerung zur Verfügung.

„Tests auf Covid-19 gehören neben Impfen, der Einhaltung der Hygieneregeln und der konsequenten Kontaktnachverfolgung zu den vier Säulen unserer Strategie im Kampf gegen die Corona-Pandemie“, betont Oberbürgermeister Marcus König. „Je mehr Personen auf Covid-19 getestet werden, desto größer ist die Chance, Infektionswege zu erkennen und zu verhindern. Daher appelliere ich an die Bürgerinnen und Bürger, sich testen zu lassen.“

Die beiden neuen Testzentren in der IHK und im Baumeisterhaus sind jeweils montags bis freitags zwischen 7.30 und 16 Uhr geöffnet. Über die Osterfeiertage gibt es eine Sonderöffnung von einschließlich Karfreitag, 2. April 2021, bis einschließlich Ostermontag, 5. April, jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Die Testzentren können kostenlos und ohne Anmeldung in Anspruch genommen werden. Mit Wartezeiten muss gerechnet werden. Das Testergebnis liegt in 15 bis 20 Minuten vor. Zutritt ist nur ohne Symptome und mit FFP 2-Maske möglich. Bei Erwachsenen werden Rachenabstriche abgenommen, bei Kindern Abstriche im vorderen Nasenbereich.

„Wir müssen alle gemeinsam anpacken, um die Pandemie zu überwinden. So haben wir kurzentschlossen und gern das Atrium unserer IHK als Testzentrum zur Verfügung gestellt, damit bald wieder Handel, Gastronomie und Kultur gerade auch in der Innenstadt stattfinden können”, sagt IHK-Präsident Dr. Armin Zitzmann.

Außerdem gibt es noch ein weiteres Schnelltestzentrum beim Bayerischen Roten Kreuz (BRK) im Rot-Kreuz-Saal in der Nunnenbeckstraße 47. Es ist von Montag bis Freitag und Sonntag jeweils von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Mit Wartezeiten muss auch hier gerechnet werden. Geschlossen ist das Testzentrum am Donnerstag, 18. März 2021, sowie Dienstag, 6. April, und Donnerstag, 15. April 2021. Auch hier gelten die Sonderöffnungszeiten zwischen Karfreitag und Ostermontag von 10 bis 17 Uhr.

Die drei Schnelltestzentren werden im Auftrag der Stadt Nürnberg durch Einsatzkräfte der Hilfsorganisationen Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), Bayerisches Rotes Kreuz (BRK), BRK Schwesternschaft, Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), Malteser Hilfsdienst (MHD) und Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH) betrieben.

Ein viertes städtisches Testzentrum (mit PCR-Tests) steht am Albrecht-Dürer-Flughafen in Nürnberg zur Verfügung. Es kann ebenfalls kostenlos – am besten mit Voranmeldung – genutzt werden und wird von der Firma EcoCare betrieben. Es hat Montag bis Samstag von 8 bis 20 Uhr geöffnet. Das Testzentrum kann bequem mit der U-Bahn (U2) oder Bus (Linie 30 und 33) erreicht werden. Das Parken mit einem Pkw ist für die Parkdauer bis 15 Minuten auf der Kurzzeitparkflächen P5 kostenfrei.

Weitere kostenpflichtige Parkplätze für Pkw stehen ebenfalls zur Verfügung. Tests werden auch bei zahlreichen Ärzten und Apotheken angeboten.

Zudem werden bei Präsenz- beziehungsweise Wechselunterricht dezentral an rund 60 Schulen im Stadtgebiet ebenfalls einmal wöchentlich Schnelltests sowie Selbsttests für Schülerinnen und Schüler angeboten.

Hier können sich auch Lehrkräfte sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der umliegenden Kindertageseinrichtungen testen lassen.

„Wir machen somit der Bevölkerung in Nürnberg ein breites, leicht zugängliches und kostenloses Angebot zum Testen“, betont Oberbürgermeister Marcus König.

Text: Stadt Nürnberg / fra
Titelfoto: Wer einen Corona-Schnelltest machen lassen möchte, kann sich jetzt auch in städtischen Teststationen in der IHK Nürnberg, Waaggasse, (Foto) oder im Baumeisterhaus, Bauhof 9, testen lassen.
Bildnachweis: Christine Dierenbach/Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Fußball2 Stunden ago

10.000 FFP2-Masken der Firma Zettl MEDITEC für Fanclubs in Franken und Oberpfalz

„Mit Maske Gesicht zeigen“ – in Kooperation mit der sozialen Community-Plattform des 1. FC Nürnberg, www.UnserClub.de, verteilt der Automobilzulieferer und...

Fußball6 Stunden ago

2. Liga: “Corona”-Pause für Fürth + den 1. FCN!

Gegner SV Sandhausen + KSV Holstein mussten in Quarantäne

Sonstiges7 Stunden ago

Cube 600 eröffnet mit Ausstellung über Ewgenij Chaldej

Memorium Nürnberger Prozesse zeigt erste Wechselausstellung

Motorsport7 Stunden ago

DTM nimmt Fahrt auf: Mercedes-Pilot Götz mit erster Bestzeit

Bestzeit von Mercedes an beiden Testtagen

Eishockey8 Stunden ago

ERC Ingolstadt verlängert mit Top-Verteidiger

Der ERC Ingolstadt setzt ein weiteres Ausrufezeichen in der Kaderplanung für die Saison 2021/22.

Eishockey1 Tag ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Düsseldorfer EG 6:5 n.P.

Torreiches Spiel mit Sieg für die Ice Tigers

Sonstiges1 Tag ago

Fazit „KünstlerNotgeld zum ARTerhalt“

Das Künstlerhaus im KunstKulturQuartier zieht als Fazit der Aktion „KünstlerNotgeld zum ARTerhalt“ eine positive Bilanz:

Fußball3 Tagen ago

„FCN Medical Team“ um Klinikum Nürnberg betreut FCN künftig medizinisch

Neues „FCN Medical Team“ in Zusammenarbeit mit den Partner-Institutionen Klinikum Nürnberg und den „SportdocsFranken“ wird ab der Saison 2021/22 den...

Sonstiges4 Tagen ago

Innovationspreis für Breuninger Nürnberg

Das Breuninger-Haus Nürnberg wurde vom Kölner Forschungs- und Bildungsinstitut EHI Retail Institute e. V. in der Kategorie „Best Customer Service“...

Fußball4 Tagen ago

Kleeblatt zieht Option bei Green

„Freue mich, dass mein Weg beim Kleeblatt weitergeht“

Interessante Beiträge