Connect with us

Fußball

„Tribünengeschichten“

Published

on

Neues Angebot für Generation „Ü 70“ auf „Unser Club“

Der 1. FC Nürnberg ruft in Kooperation mit dem gemeinnützigen Verein „Curatorium Altern gestalten“ mit den „Tribünengeschichten“ ein neues Angebot für Senioren ins Leben. Auch Menschen mit Demenz und deren Angehörige sind herzlich willkommen.

Spieler der Meister- und Traditionsmannschaft des 1. FC Nürnberg lassen mit den „Ü 70-Cluberern“ Erfolge und Erinnerungen aus der Vergangenheit aufleben und diskutieren über unvergessene Spiele und Tore. Eine kostenlose Anmeldung für das vorerst digitale Angebot ist ab sofort auf der sozialen Community-Plattform www.unserclub.de und auch telefonisch unter 0911-940 79 167 möglich. Dem Club ist es wichtig herauszustellen, dass das Angebot künftig ausgebaut wird. Die Treffen finden dann von Angesicht zu Angesicht statt. Nach längerer Planung sollte es jetzt aber zügig losgehen.

Den Auftakt der neuen Reihe, die künftig jeden letzten Dienstag im Monat stattfinden wird, macht am Dienstag, 23. Februar 2021, Jörg Dittwar. Der Defensivspezialist aus den 1980er und 1990er Jahren ist seit fünf Jahren als Trainer beim Club für inklusive Teams aktiv und war acht Jahre Bundestrainer der Nationalmannschaft für Fußballer mit intellektueller Beeinträchtigung. „Ich bin sehr gespannt, zusammen mit unseren Fans in Erinnerungen zu schwelgen, gemeinsam zu lachen und Club-Lieder zu singen“, sagt Jörg Dittwar über die „Tribünengeschichten“.

 

Niels Rossow, Kaufmännischer Vorstand des 1. FC Nürnberg, sagt: „Unser Anspruch ist es, unsere Fans ein Leben lang zu begleiten. Für uns ist es selbstverständlich, auch unsere ältere Generation in den Blick zu nehmen und ihnen weiterhin einen festen Platz in unserer Mitte zu gewähren.“

Sabine L. Distler, Geschäftsführende Gesellschafterin von „Curatorium Altern gestalten“, sagt: „Frauen sind in der Regel offener für neue Freizeitangebote. Über den 1. FC Nürnberg wollen wir nun auch verstärkt Männer ansprechen. Die Zusammenarbeit mit dem Club nimmt bei unserer Tätigkeit eine Schlüsselrolle ein und wir freuen uns sehr auf die ‚Tribünengeschichten‘.“

Grundsätzlich aber, und das betont sie, solle hier jeder interessierte Club-Fan über 70 mitmachen können. „Wir alle wollen doch im Alter weiter am Leben teilhaben!“ Aktuell leben in Bayern ca. 240.000 Menschen mit Demenz. Deutschlandweit sind es ca. 1,7 Mio. Bis 2030 ist ein Anstieg auf 300.000 Menschen in Bayern zu erwarten. In Mittelfranken leben 33.500 Menschen mit der Diagnose Demenz, in Nürnberg 15.500.

Außergewöhnlich war auch das Zustandekommen der „Tribünengeschichten“. Aus der Weihnachtsspendenaktion Rote Engel mit dem Community-Partner Sparkasse Nürnberg (Link zu Abschluss-PM) ging die Arbeit der gemeinnützigen Organisation „Curatorium Altern gestalten“ als einer der Sieger hervor. Kontakte wurden geknüpft, Interessen ausgetauscht und schnell kristallisierte sich eine gemeinsame Basis für die weitere Zusammenarbeit heraus: das Schaffen kultureller Projekte und Angebote für eine langlebige Gesellschaft, die auch die Teilhalbe von Menschen mit Demenz umfassen und eine abwechslungsreiche Freizeitgestaltung fördern.

„Tribünengeschichten Teil I“ mit Jörg Dittwar im Überblick:

Termin: Dienstag, 23. Februar 2021, 17 bis ca. 18 Uhr
Anmeldung über Unser Club oder telefonisch: 0911-940 79 167

Dafür ist eine einmalige und einfache Registrierung auf der sozialen Plattform notwendig. Die Anmeldung kann gerne von den Angehörigen übernommen werden, die auch selbst herzlich willkommen sind.

Text: 1. FCN
Foto: ISPFD

weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge