Connect with us

Sonstiges

Tiergarten Nürnberg wildert Ziesel in Tschechien aus

Published

on

Am gestrigen Mittwoch, 15. Juli 2020, wilderte der Tiergarten der Stadt Nürnberg erneut Europäische Ziesel (Spermophilus citellus) in Tschechien aus.

Die elf Männchen und acht Weibchen sind in diesem Jahr im Tiergarten geboren und aufgewachsen und fanden zusammen mit weiteren Zieseln aus deutschen und tschechischen Zoos ihr neues Zuhause im Böhmischen Mittelgebirge (České středohoří) und an einem Flugfeld nahe der Elbe.

Einige Ziesel – auf Tschechisch „sysel“ – wurden in verlassene, mit Futter ausgestattete Erdlöcher (Baue) gesetzt, andere kamen in kleine Gehege.

Die Tiere sollten zumindest einige Stunden benötigen, um sich heraus zu graben. So haben sie schon einen sicheren, vertrauten Bau und werden davon abgehalten, unvorsichtig davonzurennen oder gleich gefressen zu werden.

Mitarbeiter einer tschechischen Naturschutzorganisation und des Zoos von Hluboká (CR) setzen ein Ziesel in einen verlassenen Bau am Flugfeld von Roudnice nad Labem.

Ziesel sind kleine, etwa 200 bis 400 Gramm schwere Nagetiere, die sonnige und nur niedrig bewachsene Lebensräume wie Trockenrasen bevorzugen. Dazu gehören auch menschengemachte Lebensräume wie Flugfelder oder Golfplätze. Diese wurden bereits von Nürnberger Zieseln in Tschechien besiedelt. Seit 2017 hat der Tiergarten Nürnberg rund 50 dieser Nager in Tschechien ausgewildert. Das Ziel der Auswilderungs-aktion ist es, die bestehenden, räumlich getrennten Kolonien der Region wieder zu vernetzen, um einen genetischen Austausch zu ermöglichen. Unter Umständen ist so zukünftig auch eine Einwanderung von Zieseln nach Deutschland möglich, wo sie noch bis in die 1980er Jahre im Erzgebirge vorkamen. Heute gelten sie in Deutschland als ausgestorben.

Ein ganz ähnliches Schicksal droht gerade einem anderen einheimischen Nagetier, dem Europäischen Feldhamster (Cricetus cricetus). Noch bis Ende der 1970er Jahre wurde der Kulturfolger als Schädling und zur Pelzgewinnung auch in der DDR intensiv bekämpft, steht jedoch seit 1980 in Europa unter Schutz.

Trotz dieses Schutzstatus wurde er jetzt von der Weltnaturschutzunion (IUCN) auf der Roten Liste als „vom Aussterben bedroht“ („critically endangered“) eingestuft. 2016 galt er noch als „nicht bedroht“ („least concern“). Damit wurde der Feldhamster innerhalb von nur drei Hamstergenerationen um vier Kategorien hochgestuft. Die Gründe für seinen Rückgang sind dieselben, wie bei fast allen bedrohten Arten:

Lebensraumverlust durch den Menschen (Bebauung, Nutzungsänderungen in der Landwirtschaft), zusätzlich werden viele Hamster auf Straßen überfahren, die seine Lebensräume zusätzlich zerschneiden und so die Vorkommen voneinander isolieren. Hält der Trend an, dann wird bereits die nächste Menschengeneration lebende Feldhamster nur noch im Zoo erleben können.

Text: Stadt Nürnberg / tom
Titelfoto: Der vom Aussterben bedrohte Feldhamster. Foto: Jörg Beckmann/Tiergarten Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges13 Stunden ago

Preisträger des Nürnberger Architekturpreises 2020

Der Architekturpreis der Stadt Nürnberg 2020 würdigt den Wiederaufbau der Marthakirche.

Sonstiges1 Tag ago

2. Bauabschnitt Am Thoner Espan in Vorbereitung

Im Auftrag der Stadt Nürnberg entwickelt die WBG KOMMUNAL GmbH den Standort der Grundschule Am Thoner Espan in zwei Bauabschnitten...

Fußball1 Tag ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – Karlsruher SC 1:1

Drittes Unentschieden im fünften Zweitliga-Spiel

Sonstiges4 Tagen ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges4 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges6 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges7 Tagen ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges1 Woche ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball1 Woche ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport1 Woche ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Interessante Beiträge