Connect with us

Sonstiges

Stadt Nürnberg: Ausstellung im Offenen Büro

Published

on

„Bewundernswertes Gift“

Kunst verbindet: Unter dem Titel „Bewundernswertes Gift“ zeigt die Nürnberger Künstlerin Petra Krischke ausgewählte Arbeiten, die sie bei der ersten Biennale im befreundeten Brasov (Kronstadt/Rumänien) präsentiert hat. Die Werke sind nun in den Schaufenstern des Offenen Büros des Stadtplanungsamts, Lorenzer Straße 30, von Dienstag bis Sonntag, 26. Mai bis 14. Juni 2020, zu sehen.

Die Künstlerin Petra Krischke hat Nürnberg im Oktober 2019 mit einer Einzelausstellung bei der ersten Biennale in der befreundeten Kommune Brasov vertreten. Die Resonanz war überwältigend, Krischkes Ausstellung „Admirabila Otravá“ („Bewundernswertes Gift“) wurde als zukunftsweisend eingestuft und war in der Kunstgalerie „Galerie Europe“ nahe dem Rathaus ausgestellt. Das Bild „Die Unwiederbringlichen“, das wie die Illustration eines Kinderbuchs anmutet, jedoch ein misshandeltes Waisenkind aus Cighit auf der Flucht vor dem ehemaligen Diktator Ceaușescu zeigt, ist genauso wie „Frisch vom Markt“, das ein Mädchen zeigt, das von seinen Eltern auf dem rumänischen Heiratsmarkt angeboten wurde, eigens für Rumänien entstanden.

Frisch vom Markt

Petra Krischke, geboren 1961 in Nürnberg, ist Kunstliebhabern in Franken nicht nur durch ihre Werke, die in zahlreichen Sammlungen in Deutschland vertreten sind, bekannt, sondern auch durch Ausstellungen, Installationen, Urban-Art-Events und Performance Art im öffentlichen Raum. Sie war dreimalige Preisträgerin des Publikumspreises bei der Blauen Nacht in den Jahren 2014, 2017 und 2019 sowie Finalistin des Kunstpreises der „Nürnberger Nachrichten“ 2008. Die multidisziplinäre Künstlerin entdeckt sich immer wieder neu und experimentiert mit neuen Mitteln und Techniken des plastischen Ausdrucks. Ein Merkmal ihrer Kunst ist eine Farbenexplosion, die gleichzeitig verführt und irritiert.

Das Amt für internationale Beziehungen und das städtische Hochbauamt möchten mit dieser Ausstellung ausgewählter Arbeiten die partnerschaftlichen Beziehungen zwischen Nürnberg und Kronstadt sichtbar zu machen.

Text: Stadt Nürnberg / maj
Fotos: Petra Krischke
Titelfoto: Die Unwiederbringlichen

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges3 Stunden ago

Nürnberg wird Wasserstoff-Hauptstadt

HYDROGEN DIALOGUE als neue Veranstaltung für die europäische Wasserstoffgemeinschaft am 18. November 2020 bei der NürnbergMesse

Sonstiges3 Stunden ago

Nürnberg: Fahrradstraßen-Netz wächst weiter

Die Zahl der Fahrradstraßen in Nürnberg wächst:

Sonstiges2 Tagen ago

FF Nürnberg: Bauarbeiten für Gerätehaus Worzeldorf beginnen

Die Stadt Nürnberg hat die WBG KOMMUNAL GmbH mit der Überarbeitung von derzeit sechs Standorten der Freiwilligen Feuerwehren in Nürnberg...

Sonstiges2 Tagen ago

Tiergarten Nürnberg macht Sumpfschildkröten fit für die Natur

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg beteiligt sich an einem Schutzprojekt für Europäische Sumpfschildkröten und engagiert sich für eine weitere bedrohte...

Sonstiges2 Tagen ago

Nürnberg: Teamplay für Bildungsgerechtigkeit

Mit Teamplay sind Ehrenamtliche im Einsatz für gerechte Bildung.

Sonstiges2 Tagen ago

QUELLE-Park: 16 Obst-Bäume an vier “Baum-Paten” übergeben

Quartiers-Grünfläche in Nürnberg-Eberhardshof

Fußball3 Tagen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – VfL Osnabrück 0:2

Ernüchterndes “Geisterspiel” im Ronhof . . .

MotorNews3 Tagen ago

Die Historie des Porsche Targa

Das Targa-Konzept interpretiert das Porsche-Fahrgefühl neu

Sonstiges5 Tagen ago

Nürnberg: Sanierung der Gaststätte „Tucherbräu am Opernhaus“

Das städtische Hochbauamt saniert von Anfang Juli 2020 bis voraussichtlich Mitte 2021 die traditionsreiche Gaststätte „Tucherbräu am Opernhaus“, Kartäusertor 1.

Sonstiges6 Tagen ago

Tiergarten Nürnberg: Nachwuchs bei den Kulanen

Am heutigen Dienstagmorgen wurden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Tiergartens der Stadt Nürnberg zu Dienstbeginn freudig überrascht.

Interessante Beiträge