Connect with us

Eishockey

Eishockey / DEL: Thomas Sabo Ice Tigers Nürnberg – Schwenninger Wild Wings 0:2

Published

on

Na also, es geht doch – für die Wild Wings aus Schwenningen!

Trainer / Sportdirektor Martin Jiranek (N) vor Co-Trainer Mike Flanagan (N)

Trainer Paul Thompson (SWW)

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit ihrem 2:0-Sieg bei den Thomas Sabo Ice Tigers können sie auf ein 5-Punkte-Wochenende zurückblicken, während Nürnberg wieder ein DEL-Wochenende ohne Punkte hinnehmen musste. Marcel Kurth und Anthony Rech waren die Torschützen für die Mannschaft von Paul Thompson.

Vor Goalie 34-Dustin Strahlmeier (SWW), 57-Daniel Weiss (N) gegen 61-Mirko Hoefflin (SWW)

Voller Einsatz vor Goalie 34-Dustin Strahlmeier (SWW) von 93-Leonhard Pföderl (N) gegen 7-Dominik Bittner (SWW)

 

 

 

 

 

 

 

 

Es war das Spiel des Tabellenzwölften Nürnberg gegen den Tabellenletzten aus Schwenningen. Während die Franken am Freitag mit 1:2 in Bremerhaven verloren, kam Schwenningen mit breiter Brust in die Noris dank dem Sieg in der Overtime am Donnerstag gegen Meister München.

Brandon Buck (N), Milan Jurcina (N) und 22-Oliver Mebus (N) standen wegen Verletzungen auf der anderen Seite der Bande

Torjubel nach der 1:0-Führungstorjubel von 10-Marcel Kurth (SWW) vor 2-Brett Festerling (N)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Verletzungsbedingt nicht mit dabei waren die Nürnberger Brandon Buck, Milan Jurcina und Oliver Möbus, sowie bei Schwenningen Kalle Kaijomaa, Jussi Timonen und Markus Poukkula. Dafür rückte Kapitän Simon Danner in die Verteidigung.

Den Puck im Fokus haben 10-Taylor Aronson (N) und 9-Stefano Gilliati (SWW)

Die Wild Wings starteten gut in die Partie und waren vor allem in der Defensive sehr präsent. Nürnberg versuchte zwar von Anfang an das Zepter in die Hand zu nehmen, aber die Wild Wings hielten mit einer starken Leistung an diesem Nachmittag dagegen. Vor allem im Powerplay ent-wickelte die Mannschaft von Martin Jiranek jede Menge Druck: gleich dreimal durften die Franken im ersten Abschnitt mit einem Mann mehr aufs Eis, aber die Durchschlagskraft war nothing!

Bei Fünf-gegen-Fünf war Schwenningen aber die bessere Mannschaft und so kam der Treffer von Marcel Kurth in der 18. Spielminute zwar etwas überraschend, unverdient war er aber dennoch nicht.

Auch im zweiten Abschnitt war es ein Spiel auf Augenhöhe und vor allem ein Schwenninger war wieder in bestechender Form: Dustin Strahlmeier. Der Goalie hielt einfach alles, was auf seinen Kasten kam und seine Mannschaft so weiter im Spiel. Die Szene des Spiels dann in der 37. Spielminute. Stefano Giliati und Nürnbergs Bassen kamen sich nach einem Gerangel vor dem Tor von Treutle in die Haare. Die Folge: eine Zweiminuten-strafe für beide Mannschaften, eigentlich war die Situation damit erledigt. Doch Dane Fox schickte vom Eis noch einige «nette» Worte Richtung Strafbank und Stefano Giliati.

9-Stefano Gilliati (SWW) kommt unerlaubt von der Strafbank zurück gegen provozierenden 74-Dane Fox (N)

9-Stefano Gilliati (SWW) im Anflug gegen 74-Dane Fox (N)

 

 

 

 

 

 

 

 

Dem platzte der Kragen und so kam der Italo-Kanadier direkt von der Strafbank zurück aufs Eis und überflog den Nürnberger – siehe Titelfoto. Danach durften beide Spieler frühzeitig zum Duschen (5 plus Spieldauer für beide).

Zwei Tage später wurden beide Spieler von der DEL mit einer, bzw. vier Spielsperre/n und Geldstrafen für Dane Fox und Stefano Giliati bestraft, was auch zur Folge hatte, dass unser Foto nachträglich aus der Wertung zum DEL Weekly Shot genommen wurde, obwohl es bereits als das Foto der Woche zehn auserkoren war!

2-Brett Festerling (N) und Goalie 31-Niklas Treutle (N) können nur noch zusehen wie der Puck zur 2:0-Führung durch 18-Anthony Rech (SWW) das Tornetz ausbeult

Zurück zum Spiel, denn da schafften es die Wild Wings weiter streng an ihrem Gameplan festzuhalten. Nürnberg biss sich an Schwenningen die Zähne aus, weil ohne Leben und dem fehlenden Zug zum „wehtun“, und so konnte Anthony Rech zwei Minuten vor dem Ende den Schluss-punkt setzen.

Text: ISPFD/SWW
Fotos: ISPFD

Titelfoto: 9-Stefano Gilliati (SWW) überfliegt 74-Dane Fox (N) nach dessen Provokation

weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Allgemeine Neuigkeiten2 Wochen ago

Wir sind dann mal weg

Auch unsere Redaktion braucht mal Urlaub Vom 6.-21.08.2022 ist unsere Redaktion nicht besetzt und kann nur vereinzelt Veröffentlichungen vornehmen. Nach...

Fußball2 Wochen ago

2. Liga: SpVgg. Greuther Fürth – Karlsruher SC 1:1

Kleeblatt wartet weiter auf den ersten Saisonsieg

Sport Allgemein2 Wochen ago

Taliso Engel – der Ausnahmeathlet aus Nürnberg

Paraschwimmer Taliso Engel ist Deutschlands Eliteschüler des Sports 2021

Sonstiges2 Wochen ago

Alpensteinböcke im Tiergarten: Mehrere Jungtiere und Zugänge aus Innsbruck

Veränderungen bei den Alpensteinböcken im Tiergarten Nürnberg

Fußball2 Wochen ago

Graffiti-Toiletten im Max-Morlock-Stadion

Fans der Nordkurve Nürnberg haben mit Genehmigung einen Toilettenwürfel im Max-Morlock-Stadion mit Graffiti bemalt

Sonstiges2 Wochen ago

Baumwässerung bei Hitze

Die Sommer in Franken und Nürnberg sind zunehmend heiß und trocken, so auch besonders in diesem Jahr

Sonstiges2 Wochen ago

Nürnbergs Bardentreffen meldete sich mit „starken Stimmen“ zurück.

Drei Tage musizierte die Nürnberger Altstadt und mehr als 200.000 Musikfans feierten die 45. Ausgabe

Fußball3 Wochen ago

Leonhart-Fuchs-Mittelschule Wemding: Gewinner des „Jenö Konrad-Cup“ 2022

Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause konnte die fünfte Auflage des „Jenö Konrad-Cup – Fußball trifft Geschichte“ wieder stattfinden

Sonstiges3 Wochen ago

wbg Unternehmensgruppe 2021 auf Kurs

51 Baustellen, 982 bearbeitete Wohnungen, rund 122,8 Mio. € in Bestand investiert, 17 Kommunalprojekte für 306,2 Mio. € in Arbeit

Sonstiges3 Wochen ago

Tiergarten wildert Ziesel in Tschechien aus

Der Tiergarten der Stadt Nürnberg hat sechs Europäische Ziesel in Tschechien ausgewildert

Interessante Beiträge