Connect with us

Sonstiges

Stars im Luitpoldhain 2022

Published

on

Eines der größten Festivals seiner Art

Innerhalb von nur zehn Jahren hat sich Stars im Luitpoldhain mit den zuletzt 60.000 Besuchenden zu einem der größten Festivals seines Genres entwickelt – weltweit.

Bei der fünften Auflage dieser „Night of Jazz & Friends“, am 7 . August um 20 Uhr, wurde unter der künstlerischen Leitung von Wolfgang Haffner erneut eine überraschende Auswahl an international angesehen Gästen zusammengestellt. Die Auswahl spiegelt dabei hörbar die musikalische Bandbreite des Nürnberger Weltklasse-Schlagzeugers wieder, der sich seit Jahrzehnten durch die verschiedensten Stile groovt und in keine Schublade stecken lässt:

V.li.: Andres Radlmaier (Leiter des Prohjektbüros im Geschäftsbereich Kultur), Jasmin Wiesinger (Sparda-Bank Nürnberg), Wolfgang Haffner (Künstlerischer Leiter von Stars im Luitpoldhain), Michael Lösch (Geschäftsführer GMN) und Dr. Ursula Adamski-Störmer (Redaktionsleiterin Musik BR-Klassik – Studio Franken).

,,Unser diesjähriges Line-up setzt im Vergleich zu den bisherigen Auflagen nochmals eins drauf,“, ist sich der vielfach preisgekrönte Wolfgang Haffner sicher, der mit seiner Auswahl erneut problemlos seinen weiten musikalischen Horizont unter Beweis stellt.. Zum kleinen Jubiläum haben er und Andreas Radlmaier, als Leiter des Projektbüros Impulsgeber dieser Konzertreihe, nochmals einige Lieblings-,,Stars“ der letzten Jahre eingeladen . Dazu gehören ,,Mr Red Horn“, der schwedische Posaunist Nils Landgren, der deutsche Sänger Max Mutzke und die britischen Dowenbeat-Helden Nightmares on Wax um George Evelyn.

Video: Ausschnitte von der Pressekonferenz mit Wolfgang Haffner

Zu den musikalischen Weggefährten zählen auch die isländische Fusion-Funk-Band Mezzoforte, die mit „Garden Party“ einen Welthit landete, und der brasilianische Sänger, Pianist und Komponist lvan Lins, der zu den erfolgreichsten Künstlern seines Landes zählt. Der Altmeister der Musica Popular Brasiliera und Grammy-Gewinner arbeitete mit Quincy Jones, Sarah Vaughan, Ella Fitzgerald, Sting und Manhattan Transfer zusammen. Die US-amerikanische Soul-Sängerin Cassandra Stehen ,,Darum leben wir“, bekannt geworden durch die Band Glashaus und Zusammenarbeit u.a. für Freundeskreis und Bushido, komplettiert die ,,Stars“-Riege. Erneut leitet Dirigent und Arrangeur Jörg Achim Keller die German All Star Big Band, die mit Simon Oslender, Christopher Dell, Bruno Müller, Thorsten Maaß und vielen anderen hochkarätig besetzt ist. Moderiert wird das Konzert durch die aus Nürnberg stammende Sandra Rieß, die für ARD, BR und ZDF ebenso im Einsatz wie ist für die ,,sternstunden-Gala“ und die „Berlinale“.

Das Stück Heimatstolz, das man sich mit einem solchen Format durchaus leisten sollte, fasst Nürnbergs Kulturbürgermeisterin, Prof. Dr. Julia Lehner, in folgende Worte: „Mit der ganz großen Bühne für Jazz und Artverwandtes im Rahmen von Stars im Luitpoldhain“ hat Nürnberg etwas ganz Besonderes bewerkstelligt: Auf Landes-, ja auf europäischer Ebene gibt es kaum etwas Vergleichbares. lch danke allen Beteiligten für diese wundervolle Entwicklung“

Förderer von Stars im Luitpoldhain

Stars im Luitpoldhain wäre nach seiner Premiere im Jahr 2011 nie fortgeführt worden, wenn sich nicht Unterstützer gefunden hätten, die die Finanzierung der Kosten zugesagt hätten. Langjährige Förderer des Klassik Open Airs, wie die Sparda-Bank Nürnberg eG, unterstützen seit jeher nun auch das Jazz-Format für den Luitpoldhain und die Nürnberger Bevötkerung. Stefan Schindler, Vorstandsvorsitzender der Sparda-Bank Nürnberg, betont: „Stars im Luitpoldhain‘ hat sich innerhalb weniger Jahre zu einem der renommiertesten Jazz-Open-Air-Konzerte in Europa entwickelt. Ich gratuliere den Veranstaltern zu diesem erstklassigen Musikformat – das ist eine echte Bereicherung für das Nürnberger Kulturleben.“

Mit der Stadtreklame Nürnberg GmbH und dem neuen Hauptsponsor GMN – Georg Müller Nürnberg GmbH ist der Bund soweit vollständig, dass diese einzigartige Veranstaltung und eigens arrangierte Produktion auch nach und während pandemischen Zeiten, die durch Kostensteigerungen, Material- und Personalmangel geprägt sind, durchführbar ist.

Zeichen für Jazz-Fans: der Star 2022

Der neue Star-Pin stammt aus 2021 – dem Jahr in welchem das im zweijährigen Turnus veranstaltete Konzert aufgrund der Pandemie abgesagt werden musste. Aus Gründen der Nachhaltigkeit wurde entschieden, die orange leuchtenden Pins für dieses Jahr zu verwenden – schließlich passt die lebensfrohe und mobilisierende Farbe auch heute noch zu dem, Wunsch, wieder ein Fest des menschlichen Beisammenseins erleben zu dürfen, das uns solange verwehrt blieb. Besucherinnen und Besucher können ihre Sympathie für Stars im Luitpoldhain durch eine Spende von mindestens 5 € bekunden und erhalten als Dankeschön einen Star-Pin. Zudem sichern sie mit der Spende das Fortbestehen des Festivals, da die Sammelaktion mittlerweile das dritte Standbein der Finanzierung darstellt. Das Programmheft wird es für 2 € auf dem Luitpoldhain-Gelände während der Konzerttage, sowie im Vorverkauf ab 4. Juli in der Kultur Information zu erwerben geben.

Veranstalter und weitere Informationen

Veranstalter des Stars im Luitpoldhain Konzerts ist das Projektbüro im Geschäftsbereich Kultur der Stadt Nürnberg.
www.stars-im-luitpoldhain.nuernberq.de

Text/Titelfoto: Stadt Nürnberg
Foto/Video: ISPFD
Weitere Fotos in unserem Bildarchiv

Continue Reading
Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge