Connect with us

Sonstiges

Die Stadt(ver)führungen 2021

Published

on

Die 22. Ausgabe der Stadt(ver)führungen lädt vom 17. bis 19. September zum Erkunden zahlreicher ,,Wegweiser“ in Nürnberg und Fürth ein

Über 400 sachkundige Bürgerinnen und Bürger, Expertinnen und Experten, bekannte Persönlichkeiten sowie professionelle Stadtführerinnen und Stadtfuhrer bieten 529 Führungsthemen mit 1054 Einzelführungen an.

Die Bandbreite und Veranstaltungsvielfalt erstreckt sich von Altstadtrundgängen, interaktiven Audiowalks und D|Y-Workshops über Baustellenführungen bis hin zu Fahrradtouren in den Stadtteilen. Einblicke in die Historie, aktuelle Stadtentwicklungsprozesse sowie vielfältige gegenwärtige Gesellschaftsthemen beider Städte werden in Form von Stadtführungen, Vorträgen, Lesungen, Schnitzeljagden und Mitmach-Angeboten ermöglicht.

 

Die Programminhalte widmen sich wegweisenden Persönlichkeiten, Visionärinnen und Wegbereitern, berühmten und in Vergessenheit geratenen Wissenschaftlerinnen, Philosophen und Kunstschaffenden sowie Albrecht Dürer anlässlich seines 550. Geburtstags. Die Teilnehmenden entdecken in Kirchen, auf (Kirch-)Türmen, an Brunnen sowie in Bunkern Architektur als Wegweiser und lernen Hintergründe von Firmenlogos und Produktsiegeln kennen. Bei Yoga, Qigong und Meditation, beim Surfen auf der Pegnitz, Bridge-Spielen, Trommeln und im Ukulele-Kurs kann das Publikum aktiv werden. Kulturzentren, Theater sowie Museen erlauben Blicke hinter die Kulissen, Kunst im öffentlichen Raum und Street Art werden bei Radtouren erkundet, Zukunftstechnologien dürfen untersucht und kulinarische Wegweiser probiert werden. Zu den Themen zählen auch Nürnbergs Partnerstädte, italienische Spuren im Stadtbild und die deutschfranzösischen Beziehungen.

Für Kinder ab fünf Jahren bietet das Kapitel Familien unter anderem die beliebte Schnitzeljagd, die dieses Jahr entlang der Pegnitzufer führt, und eine Rallye durch St. Sebald. lm Tiergarten zeigen Hinweisschilder den Weg zum Lieblingstier und auch bei Märchenspaziergängen sowie in der Natur-Erlebnis-Gärtnerei werden neue Wege gegangen. Bei Workshops können Kinder die alte Technik mit Holzmodeln ausprobieren, Sticker oder eigene Logos gestalten und alte Schriften lesen lernen.

Unter der offenen Kuppel der Sternwarte – unten: Diana Meisel (Projektleiterin der Stadtverführungen); oben: Horst Müller (Wirtschaftsreferent Stadt Fürth) und Nürnbergs Bürgermeisterin Prof. Dr. Julia Lehner.

In der Riege der prominenten ,,Verführerinnen und Verführer“ finden sich dieses Jahr unter anderem Oberbürgermeister Marcus König, Umweltreferentin Britta Walthelm, Sozialreferentin Elisabeth Ries, die Künstlerinnen Katarzyna Prusik-Lutz und Verena Waffek, die ehemalige Direktorin der Stadtbibliothek Eva Homrighausen, Graffiti-Experte Carlos Lorente, Kabarettist Oliver Tissot sowie der Kanzler der Technischen Universität Nürnberg Dr. Markus Zanner.

lm Kapitel Am Abend kommen Nachtschwärmer auf ihre Kosten. Der Tag endet entspannt bei einem Glas Gin oder spannend beim Krimi-Spaziergang, informativ in der Sternwarte, musikalisch beim Singen oder kreativ beim Gestalten eigener Stempel.

Aufgrund der aktuellen Situation sind 70 Prozent der Führungen anmeldepflichtig. In Absprache mit den Veranstalterinnen und Veranstaltern werden die Teilnehmerzahlen an die gültigen Abstandsregelungen angepasst. Die Kapazität vieler Angebote ist dadurch deutlich reduziert. Die Gesamtzahl der Türmchen beläuft sich auf die Hälfte des regulären Kontingents.

Großzügige Unterstützung erfahren die Stadt(ver)führungen von ihren langjährigen Hauptförderern dem ESW – Evangelischen Siedlungswerk und der Sparkasse Nürnberg. Die Nürnberger Nachrichten und Radio F unterstützen das Format seit vielen Jahren als treue Medienpartner.

Die Eröffnung

Freitag, 17. September, 15 bis 16 Uhr

Parkour – die Stadt durch kreative Bewegung neu entdecken

Oberbürgermeister Marcus König, Bürgermeisterin Prof. Dr. Julia Lehner und Parkour Nürnberg e.V. eröffnen Deutschlands größten Führungsmarathon.

Nürnberg aus der Parkour-Perspektive: Ein riesiger Spielplatz! Lassen Sie sich von der Bewegungskunst der Parkour-Läufer an Orten um den Hauptbahnhof inspirieren. Parkour lehrt, Stadt neu zu denken, das Spiel mit der urbanen Architektur öffnet den Blick für innovative Raumnutzungen. (Treffpunkt: Richard-Wagner-Platz, 90443 Nürnberg)

Nürnbergs Sternwarte am Regiomontanusweg 1

Das Programmheft

Das umfangreiche Programmheft ist in diesem Jahr ausschließlich in den Vorverkaufsstellen (siehe Seite 4) kostenlos erhältlich. Auf den ersten Seiten sind alle wichtigen Informationen zum Erwerb des Türmchens sowie organisatorische Hinweise zu den Führungen zusammengestellt. Darauf folgt eine Übersicht der bekannten Persönlichkeiten Nürnbergs und Fürths, die sich in diesem Jahr an den Stadt(ver)führungen beteiligen. Beschreibungen der 529 Führungsangebote sind im Hauptteil alphabetisch aufgeführt, unterteilt in zwölf inhaltliche Kapitel: Altstadt, Am Abend, Architektur, Familien, Geschichte, Gesellschaft, Innovation & Technik, Körper & Gersl Kulinarisches, Kunst & Kultur, Stadtteile, Umwelt sowie das Programmkapitel Fürth. Am Ende findet sich zur einfacheren Planung des individuellen Tagesablaufs eine chronologische Führungsübersicht des Veranstaltungswochenendes.

Das Türmchen

Das Türmchen ist die Eintrittskarte für alle Führungen am Veranstaltungswochenende, d.h. mit dem Türmchen können die Besucher beliebig viele Führungen besuchen. Ab sofort kann es für 9 Euro in den Vorverkaufsstellen und am Veranstaltungswochenende für 10 Euro an den Tageskassen erworben werden. Kinder unter 12 Jahren dürfen kostenlos teilnehmen.

Text: Stadt Nürnberg
Titelfoto: Von links: Diana Meisel (Projektleiterin der Stadtverführungen), Dr. Michael Kläver (stv. Vorstandsmitglied Sparkasse Nürnberg), Eike Söhnlein (Leiterin Touristinformation Fürth), Horst Müller (Wirtschaftsreferent Stadt Fürth), Andreas Radlmaier (Leiter des Projektbüros im Geschäftsbereich Kultur Stadt Nürnberg), Nürnbergs Bürgermeisterin Prof. Dr. Julia Lehner und Christina Hupfer (Referentin der Geschäftsführung ESW).
Fotos/Video: Werner F. Schönberger / ISPFD
Weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges2 Tagen ago

Metropolregion Nürnberg: Achim Weinberg ist Künstler des Monats

„Spiritualität kann man in allem finden“

Sonstiges3 Tagen ago

Nürnberg: Plakatkampagne für Engagement

Mit City-Light-Postern der Stadtreklame macht derzeit das Bürgernetz auf sich aufmerksam

Fußball5 Tagen ago

Liga 1: SpVgg. Greuther Fürth – 1. FSV Mainz 05 2:1

Sieg zwei für das Kleeblatt

Eishockey6 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Grizzlys Wolfsburg 3:2

Nach 3:0-Führung noch gewonnen

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnberg: Bibliothek im Wandel

Stadtbibliothek erfragt Wünsche für die Zukunft

Sonstiges1 Woche ago

Herzensstücke: Nürnbergs Stadtbibliothek zeigt Besonderheiten ihrer historischen Sammlungen

Stadtbibliothek lädt mit ihrer Reihe „Herzensstücke“ dazu ein, wertvolle ansonsten im Verborgenen bewahrte Sammlungsstücke kennenzulernen

Sonstiges1 Woche ago

Nürnberg: Sternsinger besuchten Rathaus

Einen ganz besonderen Besuch bekam die Stadt Nürnberg Sternsinger aus den Pfarreien St. Bonifaz, St. Wolfgang und St. Lioba (St....

Fußball1 Woche ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – SC Paderborn 07 1:2

Club verschläft erste Halbzeit

Basket-& Handball2 Wochen ago

Basketball – BBL ProA: Nürnberg Falcons BC – RASTA Vechta 87:69

Nürnberg Falcons überzeugen bei Heimsieg gegen RASTA Vechta

Sonstiges2 Wochen ago

1. FCN: Umkleidekabinen im Max-Morlock-Stadion werden zur Impfzone

Gemeinsam gegen Omikron: Große Club-Community-Impfaktion des 1. FC Nürnberg mit Partnern im Max-Morlock-Stadion

Interessante Beiträge