Connect with us

Sonstiges

Nürnberg: Spatenstich für 52 neue Kleingärten

Published

on

Erster von 52 Spatenstiche wurde in der Kleingartenanlage Ideal e.V. in Röthenbach bei Schweinau gesetzt.

Oberbürgermeister Marcus König, Bürgermeister Christian Vogel sowie der Vorstand des Stadtverbands Nürnberg der Kleingärtner e.V. haben den ersten Spatenstich für 52 neue Parzellen in der Kleingartenanlage Ideal e.V. in Röthenbach bei Schweinau gesetzt. Da der Stadtverband Nürnberg der Kleingärtner e.V. in diesem Jahr sein einhundertjähriges Bestehen feiert, handelt es sich dabei um ein Jubiläumsgeschenk, das neuen Kleingärtnerinnen und Kleingärtnern zu Gute kommen wird. Die einzelnen Parzellen haben eine Größe von jeweils 250 bis 300 Quadratmeter.

Auch an anderen Standorten werden neue Gärten geschaffen. Insgesamt wird das Jubiläumspaket der Stadt Nürnberg 160 neue Parzellen in Kleingartenanlagen im gesamten Stadtgebiet umfassen.

Der Entwurf des Landschaftsarchitekturbüros Grosser Seeger und Partner bilden die Grundlage des Bauvorhabens, das im Januar 2020 rund 200 interessierten Anwohnerinnen und Anwohnern detailliert erläutert worden war. Während der speziellen artenschutzrechtlichen Prüfung im Vorfeld wurde ein Habitat von Zauneidechsen auf einem kleinen Stück im Westen der Anlage und quer durch das Areal auf nordwestlich-südöstlicher Diagonalachse gefunden.

Deshalb hat der Servicebetrieb Öffentlicher Raum Nürnberg im April mehrere Reptilienmeiler angelegt. Diese sind Haufen aus Ästen, Baumstämmen und Steinen, einer Art Sonnenterasse, die für Eidechsen Lebensräume und Verstecke bilden. Die gefundenen Thymianflecken bleiben erhalten und werden erweitert.

Dem jetzigen Spatenstich folgen bis September 2020 weitere Landschaftsarbeiten, die Wasser und Strom zu jeder neuen Parzelle führen werden.

Auch der Bau eines Gemeinschaftsgartens ist vorgesehen. Bereits 150 Interessenten haben sich bei Stadtverband der Kleingärtner gemeldet und werden individuell beraten.

Die Gründung des Stadtverbands Nürnberg der Kleingärtner e.V. vor 100 Jahren hatte laut der überlieferten Vereins- und Verbandsakten im Stadtarchiv von 1920 die Übernahme von Kleingartenpachtland in Generalpacht, die Erreichung einer langen Pachtdauer in Form von Daueranlagen, die Erlangung niedriger Pachtpreise, die generelle Förderung zweckmäßiger Kleingartennutzung auch in Form von Werbeveranstaltungen und Gartenprämierungen sowie die Vertretung der Kleingärtner bei städtischen Behörden zum Ziel. An diesem Aufgabenheft hat sich über 100 Jahre hinweg nichts geändert. Und vor allem die letztere Aufgabe – Fürsprache und Vertretung bei den Behörden, also bei der Stadt – wird vom Stadtverband der Kleingärtner intensiv wahrgenommen. Es gibt im Vergleich bundesweit nur wenige Städte, in der dieses Zusammenspiel so gut funktioniert, da es so konsequent strukturiert über die Jahrzehnte hinweg praktiziert wurde.

Text: Stadt Nürnberg / tom

Titelfoto: 1. Vorsitzender des Stadtverbands der Kleingärtner Jochen Obermeier, Oberbürgermeister Marcus König, Sör-Pressesprecherin Ulrike Goeken-Haidl, Franz-Josef Bauer, 2. Vorsitzender des Stadtverbands, und Bürgermeister Christian Vogel beim Spatenstich in der Kleingartenanlage Ideal in Röthenbach bei Schweinau (von links.)
Bildnachweis: Felix Knappe / Stadt Nürnberg

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges8 Stunden ago

Ansbacher Bildhauerin Kerstin Himmler als Künstlerin der Metropolregion ausgezeichnet

Die Bildhauerin Kerstin Himmler beschreibt in ihren Arbeiten unsere heutige Zeit in einer düsteren Atmosphäre

Sonstiges3 Tagen ago

Sommer in der Stadt: „Summer Street“ Adlerstraße startet

In Kooperation mit den ortsansässigen Gewerbetreibenden wird die Adlerstraße im Sommer 2021 zu einer sogenannten „Summer Street“

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnberger Weihnachtsbeleuchtung 2021

„Nürnberg leuchtet“ informiert und sucht weitere Partner

Basket-& Handball6 Tagen ago

Handball: DHB-3-Länderturnier in der ARENA Nürnberg

Erfolgreiche Generalprobe für Olympia

Sonstiges1 Woche ago

NÜRNBÄRLAND lädt ein

Der Freiluftspaß am Dutzendteich hat seine Angebote vor allem auf Familien ausgerichtet

Sonstiges1 Woche ago

Neue Sport- und Veranstaltungshalle heißt „KIA Metropol Arena“

Rechtzeitig vor Ihrer Fertigstellung und Inbetriebnahme wurde für die neue Sport- und Veranstaltungshalle „Am Tillypark“ ein Namenspartner gefunden.

Sport Allgemein1 Woche ago

Bayerische Top-Clubs fordern Aufhebung von Zuschauerbeschränkungen

Bayerische Hallenprofisportvereine haben sich in der Interessengemeinschaft „Indoor-Teamsport-Bayern“ zusammengefunden

Sonstiges2 Wochen ago

Sanierung des Kunstwerks „Costruttivo 2/71“

Zum 50-jährigen Jubiläum des Kunstprojekts „Symposion Urbanum“ ist das Kunstwerk „Costruttivo 2/71“ an der Grundschule Maiacher Straße saniert worden.

Sport Allgemein2 Wochen ago

Nürnberg nun doch olympisch in Tokio: Triathletin Anabel Knoll erhält Stipendium beim GOLDENEN RING

Knapp einen Monat vor Beginn der Olympischen Spiele in Tokio erweitert der GOLDENE RING seinen Förderkader

Sonstiges2 Wochen ago

wbg Nürnberg: Zertifikat für familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik erhalten

Erneute Auszeichnung für wbg Nürnberg

Interessante Beiträge