Connect with us

Basket-& Handball

Basketball ProA: Nürnberg Falcons BC – RÖMERSTROM Gladiators Trier 61:81

Published

on

Heimpremiere für die Nürnberg Falcons! Nürnbergs beste Basketballer bestritten endlich ihr erstes Spiel in der Halle am Airport Nürnberg.

Endlich erstes Heimspiel für Nürnberg in der vorübergehenden Spielstätte am Flughafen – Eventpalast

Gegen die RÖMERSTROM Gladiators Trier konnte die Mannschaft von Ralph Junge jedoch nicht an die starken Auftritte in der Fremde anknüpfen und verlor ohne Nils Haßfurther mit 61:81 (26:44). Trotz der Niederlage sah man bei den Falcons und ihren Fans nach dem Spiel nur fröh-liche Gesichter, hat man jetzt endlich wieder eine sportliche Heimat gefunden. Schon am Mittwoch kommt Kirchheim.

Erstmals präsentierte sich der frühere Eventpalast im neu-en Gewand, wofür viele fleißige Hände lange hart gearbeitet hatten. Um 3.00 Uhr nachts begann der Aufbau und gut zwölf Stunden später war die neue Arena spielbereit. Weite-re drei Stunden später, um 18.00 Uhr, war dann der Tipoff und schon zu diesem Zeitpunkt herrschte in der Halle Party-stimmung. Daran änderte auch die Tatsache nichts, dass es der Trierer Thomas Grün war, der die Premieren-Punkte (0:2) in der neuen Spielstätte erzielte. Die Falcons hielten gegen den Tabellendritten gut mit und ver-wandelten einen 6:9-Rückstand Mitte des ersten Viertels mit tollem Team-Basketball in eine 11:9-Führung. Die Gladiators zeigten sich davon jedoch unbeeindruckt, legten ihrerseits einen 6:0-Run hin und führten nach zehn Spielminuten mit 16:23.

8-Kilian Dietz (TR) gegen 31-Robert Oehle (N)

Trier in control

Im zweiten Viertel schien es so, als hätte man es beim Auf-bau der Halle etwas zu gut gemeint und im Eifer des Ge-fechts den Korb der Gäste vernagelt. Denn kaum ein Nürn-berger Wurf wollte hier sein Ziel finden. Die Falcons ließen etliche Chancen aus und gerieten so Immer deutliches ins Hintertreffen (16:33). Zur Pause betrug der Rückstand bereits 18 Punkte (26:44). Nach dem Seitenwechsel wollten es die Falken besser machen und auch die Fans auf den Rängen spürten, dass diese Partie noch nicht entschieden war. Jackson Kent eröffnete Viertel Nummer 3 mit einem erfolgreichen Distanzwurf zum 29:44 und schon war die Halle wieder zurück. Jermaine Bucknor hatte für die Gladiators aber die richtige Antwort parat und traf postwendend – ebenfalls von außen – zum 26;47. Kollege Lewis legte nach und Trier machte auch in der Folgezeit vieles besser als die Falcons. Beim Stand von 41:65 ging es dann in den Schlussabschnitt.

14-Sebastian Schröder (N) gegen 3-Kevin Smit (TR)

13-Jonathan Maier (N) gegen 22-Johannes Joos (TR)

Nürnberg Falcons geben nicht auf

Hier sanken zwar die Nürnberger Sieg-chancen von Minute zu Minute, doch die Spieler von Ralph Junge gaben zu keiner Sekunde auf. Zwischenzeitlich enteilten die Gladiators auf 25 Zähler (47:72), doch Moritz Sanders zwang mit zwei schönen Offensiv-Aktionen Gäste-Coach Christian Held fünf Minuten vor dem Ende noch einmal zu einer Auszeit. Der Trierer Sieg war aber nicht mehr in Gefahr und so setzten sich die Gladia-tors schlussendlich verdient mit 61:81 durch.

Ralph Junge lobt Trierer Spielinten-sität und eigene Mannschaft

„Es freut mich sehr, dass wir hier heute überhaupt spielen konnten und ich danke allen Helfern, werk :b und der Firma Greim. Gratulation an Trier, die von Anfang an die bessere Mannschaft waren. Diese Spielintensität hatten wir in der Form bisher noch nicht erfahren in der Saison und das war für einige von uns neu. Wir haben bis zum Ende gekämpft, müssen mit Blick auf Kirchheim und Karlsruhe aber Schritte tun, besser mit solchen Situationen wie heute umzugehen“, sagte Falcons-Coach Ralph Junge auf der anschließenden Pressekonfe-renz. Am Mittwoch um 19.30 Uhr findet in der Halle am Airport Nürnberg das erste Nachholspiel statt. Dann werden die Kirchheim Knights zu Gast sein.

12-Mathew Meredith (N) gegen 5-Rupert Hennen (TR)

Danke

Die Nürnberg Falcons möchten sich an dieser Stelle sehr herzlich bei all denjenigen bedanken, die ihren Beitrag zu dieser gelungenen Heimpremiere geleistet haben. Ange-fangen bei Christian Kohlert und werk :b events, dem Aufbau-Team Greim, den Verantwortlichen bei der Stadt Nürnberg, den Noris Blockers, den zahlreichen Helfern in der Halle – sei es im Verkauf, am Kampfgericht, Scouting, Live-Stream, Wischer, Security, Catering, Musik -, den Kin-dern der Sparkassen Grundschulliga des Post SV Nürnberg, dem Team von Lawrays Dance, Hallensprecher Dominik, den Gästen aus Trier, den Schiedsrichtern, dem Kommissar und den Verantwortlichen der BARMER 2 Basketball Bundesliga. Großer Dank gilt natürlich auch allen Part-nern, den Zuschauern in der Halle, den Pressevertretern, dem Airport Nürnberg, dem Hallenwart aus Gotha, dem Baunacher Live-Stream Team und den Verantwortlichen von airtango, die extra einen Mitarbeiter ge-schickt hatten. Auch von den Young Pikes war ein Kollege vor Ort um beim Stream zu supporten.

Falcons klären Park-Preise

18-Till Gloger (TR) gegen 31-Robert Oehle (N)

31-Robert Oehle (N)

Leider kam es zu Pro-blemen bei der Nutzung der Parkhäuser.

Hier hat der angekündig-te Event-Tarif teilweise nicht gegriffen. Die Nürnberg Falcons ent-schuldigen sich bei allen Betroffenen und bitten gleichzeitig um Verständ-nis für die Unannehmlichkeiten. Man wird zeitnah den Ursachen auf den Grund gehen und für Aufklärung sorgen. Fans, die an diesem Abend zu viel zahlen mussten, sollen ihr Ticket bitte aufheben. Hier werden sich die Verantwortlichen der Nürnberg Falcons gemeinsam mit der Stadt Nürnberg etwas einfallen lassen.

14-Sebastian Schröder (N) gegen 14-Luka Buntic (TR)

 

Punkteverteilung Nürnberg Falcons BC: Kent 13 Pts., Oehle 11 Pts., Sanders 9 Pts., Wainright 7 Pts., Merz & Maier je 6 Pts., Schröder, Pongó & Meredith je 3 Pts., Gahlert 0 Pts.
Key-Stats Nürnberg Falcons BC: Offensive-Rebounds 9 (-1), Defensive-Rebounds 27 (+/-0), Assists 16 (+1), Fouls 23 (-4), Turnover 18 (+4), Steals 7 (-3), Blocks 3 (+1)

Zuschauer: 1104

Text: NBC/Mende
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges2 Tagen ago

Preisträger des Nürnberger Architekturpreises 2020

Der Architekturpreis der Stadt Nürnberg 2020 würdigt den Wiederaufbau der Marthakirche.

Sonstiges3 Tagen ago

2. Bauabschnitt Am Thoner Espan in Vorbereitung

Im Auftrag der Stadt Nürnberg entwickelt die WBG KOMMUNAL GmbH den Standort der Grundschule Am Thoner Espan in zwei Bauabschnitten...

Fußball3 Tagen ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – Karlsruher SC 1:1

Drittes Unentschieden im fünften Zweitliga-Spiel

Sonstiges5 Tagen ago

Flughafenfeuerwehr probte Notfallverfahren

Jährliche Großübungen ergänzen den Trainingsplan der Werkfeuerwehr am Airport Nürnberg, sowie der beteiligten Bereiche.

Sonstiges6 Tagen ago

Neuer Kalender „GroßstadtOasen 2021“

Das Umweltreferat und das Umweltamt der Stadt Nürnberg präsentieren den neuen Wandkalender „GroßstadtOasen 2021“.

Sonstiges7 Tagen ago

Typen, Tiere, Witzfiguren. “Molliköpfe in der Fastnacht“

Neue Ausstellung im Deutschen Fastnacht Museum in Kitzingen vom 31.10.2020 bis 28.02.2021.

Sonstiges1 Woche ago

Stadtbibliothek Nürnberg: Das Chorbuch aus St. Katharina

Im Programm zum 650-jährigen Jubiläum der Stadtbibliothek rückt die Veranstaltungsreihe „Herzensstücke“ in den Fokus.

Sonstiges1 Woche ago

Online-Kunstversteigerung zugunsten von Yaqu Pacha

Noch bis Montag, 26. Oktober 2020, 12 Uhr, können Kunstinteressierte bei der Online-Kunstversteigerung des Aquazoo Löbbecke Museums mitmachen.

Basket-& Handball1 Woche ago

Basketball: NBC Falcons – Team Ehingen Urspring 84:72

Saisonauftakt: Nürnberger Erfolg im “Geisterspiel”!

Motorsport1 Woche ago

DTM Zolder 2 – Rennen 1: Aufsteigender Rast – dritter Sieg in Folge und neuer Tabellenführer

Führungswechsel: Nico Müller verliert nach Platz sechs die Tabellenspitze – Jubel beim Audi-Kundenteam WRT: Erstes Podium, Ferinand Habsurg Dritter –...

Interessante Beiträge