Connect with us

Basket-& Handball

Handball: HCE ließ 20:26 gegen Rhein Neckar Löwen ein 26:20 in Essen folgen!

Published

on

Nach erster Heim-Niederlage gleich erster Auswärts-Sieg . . .

Mit dem 27:27 (14:13) nach Halbzeitführung bei Frisch Auf Göppingen hatte der Handball-Club (HC) Erlangen am 4. Spieltag Mitte Oktober in der bereits dritten Auswärts-Begegnung für den ersten Auswärtspunkt gesorgt, ehe es im folgenden Heimspiel gegen die Rhein Neckar Löwen, den Deutschen Meister von 2016 und 2017, in der zweiten Heim-Partie mit 20:26 (12:12) die erste Niederlage in eigener Halle setzte – wenngleich nach einem zunächst hochspannenden Verlauf des Geschehens mit 0:3-Rückstand trotz Anwurf, eigenem Drei-Tore-Lauf zum 3:3-Ausgleich und sogar zwischenzeitlicher Zwei-Tore-Führung bis zum Halbzeit-Gleichstand.

Machten sich lautstark bemerkbar die knapp 100 HCE-Crew (Geister-) Fans.

Geisterspiel und erste Heimniederlage mit knapp 100 HCE-Crew (Geister-) Fans.

Durften zum ersten Heimspiel noch knapp 2000 Zuschauer das Spiel besuchen, so wurde das zweite Heimspiel nur als Geisterspiel ohne Zuschauer genehmigt und trotzdem hat es der HCE geschafft, dass knapp 100 Geisterfans (mit HCE-Crew Shirts) dabei waren und mit ihren Trommeln nicht überhörbar auch bei der TV-Berichterstattung für Stimmung sorgten.

28-Rafael Baena Gonzalez versucht zwischen den Erlangern 33-Nikolai Link und 20-Nico Büdel eine Wurfmöglichkeit von 23-Albin Lagergren gegen Erlangens Torwart 22-Klemens Ferlin zu schaffen

Dafür, dass es am Ende gegen das Top-Team aus Mannheim dann doch nicht mal zu einem Punkt reichte, hielt sich die Mannschaft des neuen HCE-Cheftrainers nun in dessen Geburtsstadt schadlos: Ausgerechnet beim Ex-Klub TuSEM Essen, bei und mit dem Michael Haaß zwölf Jahre erfolgreich tätig war als Spieler, konnte der 36-Jährige mit dem 26:20 (14:11) nach Pausenführung nun seinen ersten Auswärts-Erfolg als Coach feiern!

Erfolgreicher Torwurf von 3-Uwe Gensheimer (RNL) gegen Erlangens Torwart 22-Klemin Ferlin

Nun aber ruht der Spielbetrieb in der “stärksten Handball-Liga der Welt“ erst mal für ein Wochenende – wegen der Länderspiel-Pause auf Grund der Qualifikation für die Europameisterschaft der Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB).

Erlangens 67-Hampus Olsson gegen den ehemaligen Erlanger und jetzigen Torwart von RNL – 55-Nikolas Katsigiannis

Kurze Länderspiel-Pause wegen EM-Quali der DHB-Auswahl

Neun Monate nach seinem offiziellen Arbeitsantritt darf Alfred Gislason, der zu Beginn der “Corona-Pandemie” als Nachfolger von Christian Prokop neu installierte Bundestrainer, endlich loslegen – oder auch doch noch nicht respektive nochmals um drei Tage verzögert: Ob Bosnien-Herzegowina zum angesetzten Gastspiel am 5. November 2020 (Donnerstag, 16:15 Uhr) tatsächlich in Düsseldorf antritt, erscheint angesichts eines Spielverlegungsantrags der Gäste wegen “COVID-19”-Ausfällen ungewiss – immerhin steht die Reise der Gislason-Truppe zur Begegnung am 8. November 2020 (Sonntag, 15:15 Uhr) in Tallinn gegen Estland bislang noch. Dritter Qualifikations-Gegner in der deutschen Gruppe ist übrigens Österreich.

Erlangens 19-Sime Irvic holt gegen 23-Albin Lagergren zum Torwurf aus

Da auch Michael Haaß einige Spieler für ihre jeweiligen Nationalmannschaften abstellen muss, kann der HCE-Trainer wie alle seine Kollegen der Liga nur bedingt Mannschafts-Training umsetzen. Mit Torhüter Klemen Ferlin (Slowenien), Sime Ivic (Kroatien), Daniel Mosindi (Israel) und Simon Jeppsson (Schweden) hält sich die Zahl der ausländischen Nationalspieler, die zu ihren Länder-Mannschaften reisen, dann aber doch auch einigermaßen in Grenzen. Zumal der zum DHB-Kader zählende Steffen Fäth diesmal keine Berücksichtigung im aktuellen deutschen Aufgebot fand, während mit Sebastian Firnhaber und Antonio Metzner immerhin zwei Erlanger im erweiterten Kreis der Mannschaft für den jüngsten Lehrgang und die aktuellen Länderspiele standen und stehen.

Erfolgreicher Strafwurf von 3-Uwe Gensheimer (RNL) gegen Erlangens Torwart 22-Klemin Ferlin

So betrachtet können sich alle deutschen HCE-Akteure konzentriert auf den 7. Spieltag der “LIQUI MOLY Handball-Bundesliga” vorbereiten. Und da erwartet der HC Erlangen am 11. November 2020 (Mittwoch, 19 Uhr) den glänzend in die Saison gestarteten zwischenzeitlichen Tabellenführer TVB 1898 Stuttgart in der “ARENA NÜRNBERGerger Versicherung”.

Erlangens Trainer Michael Haass

Und so geht’s weiter für den HCE . . .

7. SPIELTAG: 11. NOVEMBER 2020 (DONNERSTAG, 19 UHR) HC ERLANGEN – TVB Stuttgart (Vorsaison 29:24 + 24:30) . . . in der ARENA NÜRNBERGer Versicherung

HCE-Partien des 5. + 6. Spieltags der Saison 2020/21 der “LIQUI MOLY Handball-Bundesliga” in der Übersicht:

 

Kurz-STATISTIK vom 5. Spieltag . . .

HC Erlangen – Rhein Neckar Löwen Mannheim 20:26 (12:12)

HCE: 1 Ziemer (10:35 Spielminuten), 22 Ferlin (45:06) – 5 Sellin, 6 Jaeger (2 Tore), 9 Øverby (2), 17 Kellner, 18 Firnhaber (3), 19 Ivic (4), 20 Büdel (1), 21 Bissel, 25 Schäffer, 27 Metzner, 33 Link (5), 36 von Gruchalla, 42 Jeppsson, 67 Olsson (3).
RNL: Palicka (48:41), Katsigiannis (8:59) – Schmid (1), Gensheimer (11, davon 7 von 8 Siebenmetern), Kirkeløkke (1), Veigel, Lagarde (4), Patrail (1), Tollbring, Ahouansou, Abutovic, Lagergren (1), Groetzki (3), Baena (1), Gislason, Nilsson (2).

24-Patrick Grötzki gegen Erlangens Torwart 22-Klemin Ferlin

. . . und vom 6. Spieltag

TuSEM Essen – HC Erlangen 20:26 (11:14)

TuSEM: Bliss (33:36), Diedrich (23:21) – Beyer (11, davon 7 verwandelte von 7 Siebenmetern), Ellwanger, Rozman (1), Durmaz, Becher, Ignatow (2), Szczesny (2), Müller (1), L. Firnhaber, Seidel, Morante Maldonado, Klingler (1), Kluth, Zechel (2).
HCE: 1 Ziemer (3:11 Spielminuten), 22 Ferlin (55:29) – 5 Sellin (1 Tor), 6 Jaeger (1), 17 Kellner (1), 18 S. Firnhaber (4), 19 Ivic (4, davon 2 verwandelte von 3 Siebenmetern), 20 Büdel (1), 21 Bissel (2), Mosindi, 25 Schäffer, 27 Metzner (2), 33 Link, 36 von Gruchalla (2, davon 1 verwandelter von 3 Siebenmetern) , 42 Jeppsson (7), 67 Olsson (1).

Text: Klaus Meßenzehl (+WFS)
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges19 Stunden ago

Nürnberg sichert Fördergelder für Sportstätten

Bund und Freistaat Bayern unterstützen die Förderung von Sportstätten

Sonstiges2 Tagen ago

Traditionself des 1. FCN und Nürnberger Versicherung unterstützen das Klinikum Nürnberg und die Martha-Maria-Stiftung

Im Rahmen der Aktion „Mein Abschiedsspiel. Mit der Nürnberger.“ trat die Traditionsmannschaft des 1. FCN im Oktober im Max-Morlock-Stadion in...

Motorsport2 Tagen ago

ADAC TCR Germany startet 2021 in die sechste Saison

Tourenwagenserie auch 2021 mit sieben Veranstaltungen – Neue Trophy-Wertung ab dem kommenden Jahr

MotorNews2 Tagen ago

BMW „Born Electric“: Vollelektrischer BMW iX steht im Mittelpunkt des BMW Wintersport-Engagements.

In der Wintersaison 2020/21 präsentiert die BMW Group ihr neues Technologie-Flaggschiff BMW iX im Rahmen der Weltcups Biathlon, Bob und...

Sonstiges3 Tagen ago

Möblierung der Fußgängerzone am Weinmarkt

Für die im März 2020 eingeführte Fußgängerzone am Weinmarkt sind in den vergangenen Wochen als verkehrsberuhigende Maßnahme mobile Holzplattformen aufgestellt...

Sonstiges3 Tagen ago

Digitale Adventswerkstatt im Nürnberger Künstlerhaus

Selbstgemachtes zum Fest schenken

Fußball3 Tagen ago

2. Liga: 1. FC Nürnberg – SpVgg. Greuther Fürth 2:3

Und wieder ging ein Derby an den Fürther Nachbarn . . .

Sonstiges4 Tagen ago

Nürnbergs Volksbad wird neu: Jahreskarte jetzt kaufen!

Gemäß Stadtratsbeschluss wird das Volksbad am Plärrer saniert und wiedereröffnet.

Sonstiges5 Tagen ago

Spende für Familienpatenschaften der Stiftung Sozialidee

Die Stiftung Sozialidee Nürnberg freut sich über eine Spende von 5 000 Euro für ihre Familienpatenschaften.

Sonstiges7 Tagen ago

Nürnberg: Weihnachtsbaum am Bahnhofsplatz leuchtet

Bürgermeister Christian Vogel hat den Nürnberger Weihnachtsbaum am Bahnhofsplatz eingeschaltet.

Interessante Beiträge