Connect with us

Sonstiges

Consumenta 2019 brachte Region zusammen

Published

on

Die Consumenta brachte an neun Tagen die Region im Messezentrum Nürnberg zusammen.

Tolle Erlebnisse und schöne Begegnungen lockten 169.000 Besucher zu Bayerns großer Publikumsmesse.

Bayern´s Staastsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber auf dem Stand von der Firma Schamel mit Willi Wartenberg und Geschäftsführer Matthias Schamel (mitte)

Von links – die Landräte Gerhard Wägemann (WUG-GUN) und Herbert Eckstein (Roth) mit Bayern´s Staatsminister für Umwelt und Verbraucherschutz, Thorsten Glauber auf dem Stand vom Landkreis Roth

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Knapp 170.000 Besucher kamen zur Consumenta 2019, um in den Themenwelten ihr persönliches Messe-erlebnis zu finden. Auch an den Wochentagen nutzten viele die Chance, das große Programm der Consumen-ta zu erkunden.

Henning Koenicke (AFAG Geschäftsführer) unterstützt Landrat Gerhard Wägemann (links – WUG-GUN) beim Bierausschank vom Fürst Carl Bier

Die Geschäftsführer des Messeveranstalters AFAG, Hen-ning und Thilo Könicke, blicken bereits auf die nächste Consumenta: „Bei der diesjährigen Consumenta hat sich erneut gezeigt, dass die Begleit-Events neue, spannende Zielgruppen anziehen. Deswegen werden wir die Spezia-lisierung der einzelnen Bereiche weiter ins Auge fassen,    um für unsere breite Besuchergruppe passgenaue Ange-bote zusammenzustellen. Damit kann sich jeder Besucher sein individuelles Consumenta-Erlebnis erschaffen. Neu  sind im nächsten Jahr das Food-Event „eat and style“ und  die Baby-Welt.“

Die Kombination mit der Faszination Pferd ist immer ein Hit und das bereits seit 26 Jahren. Das Angebot richtet sich an jeden, der die klassische Reiterei liebt, vom Anfänger bis zum Profi und auch im Schau- und Turnierpro-gramm waren die verschiedenen Leistungsstufen abgebildet. Am Sonntag war Pony-Tag bei lustigen Vorfüh-rungen, tollen Schaubildern und reitsportlichen Prüfungen herrschte Familien-Atmosphäre in der Franken-halle.

Im nächsten Jahr feiern die TOP GALA-Shows der Faszination Pferd 25-jähriges Jubiläum und damit die Be-sucher sich auf ganz besondere Highlights freuen können, wird bereits jetzt an dem Gala-Programm gearbei-tet.

Kulmbacher Eisbier wird direkt aus dem frisch geöffneten Bierfass gesaugt

Die Consumenta-Familie bekommt 2020 Zuwachs!

Im nächsten Jahr findet die Consumenta vom 24. Okto-  ber bis 1. November statt und wird durch neue Themen-bereiche erweitert. Die Messe startet mit einem starken ersten Wochenende: Zusätzlich zum GINmarket findet       die „eat and style“ parallel zur Consumenta statt. Das Festival für alle Genuss-Sucher präsentiert die neuesten Food-Trends. Ebenfalls neu im Consumenta-Kalender ist 2020 die Baby-Welt. Die Messe für Kinder und Eltern läuft vom 30. Oktober bis 1. November parallel zur Consumenta. Das Technikfestival „Hack & Make“ soll für die Consumenta-Besucher besser erreichbar werden.

Aber auch die beliebten und etablierten Events begleiten Bayerns große Publikumsmesse 2020 wieder: Faszination Pferd (27. Oktober bis 1. November), Heimtier Messe (30. Oktober bis 1. November), Autosalon (29. Oktober bis 1. November) sowie die Erfindermesse iENA (Consumenta-Tage am 1. und 2. November) stehen für die Consumenta-Besucher offen.

Landrat Herbert Eckstein (Roth) und Fürths Wirtschaftsreferent Horst Müller besprechen als Clubfan und Fan vom Kleeblatt die Rivalität und der Clubfan und Dauerkartenbesitzer Herbhert Eckstein äusserte seinen Unmut darüber, dass der Club als einziger Nürnberger Topverein nicht auf der Consumenta vertreten ist mit dem Spruch – “der Club muss noch sehr viel lernen”.

Unverständnis über den 2019-er „Club“ und Vorfreude auf 2020

Die Vorfreude auf die 2020er Ausgabe ist groß und es besteht die Hoffnung, dass dann auch der „Club“, der           1. FCN mit einem Stand dabei sein wird. Denn in diesem  Jahr war der „Club“ nicht dabei und überließ die Aufmerk-samkeit seinem Erzrivalen, dem Kleeblatt aus Fürth.

2019 war das Jahr wo der „Club“ sein Programm Community gestartet hat, war aber auf der Consumenta nicht vertreten war.

Dies hat bereits beim Eröffnungsrundgang die beiden Dauerkartenbesitzer Henning Könicke als einen von zwei Geschäftsführern der AFAG und auch Roth´s Landrat Herbert Eckstein sehr verärgert. Während Henning Könicke stocksauer war, vertrat Herbert Eckstein die Meinung, der „Club“ hat noch viel zu lernen.

Auf der einen Seite wirbt der „Club“ mit seinem Programm Community (wir sind Nürnberg) und auf der anderen Seite überlässt er seinem Erzrivalen das Feld. Dass es auch anders geht zeigten als Nürnberger Verein die Nürnberg Ice Tigers und sogar der HC Erlangen war mit einem Stand auf der Consumenta vertreten.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Wunsch von Henning Könicke für 2020 in Erfüllung geht, der ist fest der Meinung, dass der „Club“ 2020 dabei sein wird.

Text: AFAG / ISPFD
Fotos: ISPFD
weitere Fotos in unserer Bilddatenbank

Advertisement
Advertisement

News

Interessante Beiträge