Connect with us

MotorNews

Hankook stattet Schweizer Elektro-Roadster aus

Published

on

In einem ersten Projekt wird der Kyburz Roadster eRod mit Ultra-High-Performance Reifen der Ventus Linie ausgestattet.

Der eRod ist ein puristischer Sportwagen mit Straßenzulassung für begeisterte Autofahrer.

Ausgestattet mit dem Ventus V12 evo 2 in der Größe 195/50R15 V, vereint das kraftvolle Elektrofahrzeug Leidenschaft und Sicherheit, was maximalen Fahrspaß ermöglicht.

Premium-Reifenhersteller Hankook rüstet zukünftig das Roadster-Projekt eRod aus und ist darüber hinaus die empfohlene Replacement Marke. Das jährliche Volumen von 50 Fahrzeugen wird aktuell komplett in der Schweiz gefertigt. Im Rahmen der Swiss Automotive Show, der SAG-Hausmesse in Fribourg, ist der eRod am 6. September 2019 erstmalig auf Hankook Reifen der Öffentlichkeit präsentiert worden.

KYBURZ ist internationaler Leader für hochwertige Mobilitäts- und Transportlösungen für die letzte Meile. Das Kerngeschäft für KYBURZ ist die Entwicklung und Produktion qualitativ hochwertiger Elektrofahrzeuge für Zu-stellbetriebe, Industriefirmen, Gemeinden und Privatpersonen.

“Hankook wird zukünftig als offizieller Reifenpartner eines Vorreiterunternehmens in der Elektromobilität für die Schweizer Zuliefererbranche fungieren. Mit dem unterzeichneten Partnerschaftsvertrag sind wir guter Dinge, noch weitere zukunftsträchtige Projekte von Kyburz unterstützen”, sagt Soo Won Chang, Managing Director Hankook Österreich und Schweiz.

“Wir sind stolz, einen Partnerschaftsvertrag mit dem internationalen Reifenhersteller Hankook für unsere zukünftigen Projekte verkünden zu dürfen. Die gleichen Werte unserer Unternehmen, die sich in der Leiden-schaft Hankooks mit “Driving Emotion” und der unseres Startprojekts mit Hankook, dem Roadster eRod, in “Pure Driving” verbinden, zeigen das zukünftige Potenzial der Partnerschaft für weitere Projekte.”, so Flurin Vicentini, Entwicklungsleiter von Kyburz.

Über KYBURZ Switzerland AG

Die KYBURZ Switzerland AG wurde 1991 von Martin Kyburz gegründet und befindet sich in Freienstein bei Zürich. Als KMU mit 110 Mitarbeiter entwickelt und produziert sie qualitativ hochstehende Elektrofahrzeuge für Zustell- und Industriebetriebe sowie für Privatpersonen. Weltweit sind über 20’000 KYBURZ-Fahrzeuge im Einsatz; das bekannteste Modell, der KYBURZ DXP, prägt als Zustellfahrzeug der Post mittlerweile das Schwei-zer Straßenbild. Die Gewährleistung von Service und Unterhalt ihrer Produkte hat in der Firma höchste Prio-rität und stellt gleichzeitig einen wichtigen Geschäftszweig dar. Freude am Entwickeln, Nachhaltigkeit und Klimafreundlichkeit im Fokus: Die KYBURZ Switzerland AG freut sich auf die Zukunft und kann dabei auf solides Handwerk und langjährige Erfahrung bauen.

Text / Foto: Hankook

Advertisement
Advertisement

News

Sonstiges6 Stunden ago

Ansbacher Bildhauerin Kerstin Himmler als Künstlerin der Metropolregion ausgezeichnet

Die Bildhauerin Kerstin Himmler beschreibt in ihren Arbeiten unsere heutige Zeit in einer düsteren Atmosphäre

Sonstiges3 Tagen ago

Sommer in der Stadt: „Summer Street“ Adlerstraße startet

In Kooperation mit den ortsansässigen Gewerbetreibenden wird die Adlerstraße im Sommer 2021 zu einer sogenannten „Summer Street“

Sonstiges6 Tagen ago

Nürnberger Weihnachtsbeleuchtung 2021

„Nürnberg leuchtet“ informiert und sucht weitere Partner

Basket-& Handball6 Tagen ago

Handball: DHB-3-Länderturnier in der ARENA Nürnberg

Erfolgreiche Generalprobe für Olympia

Sonstiges1 Woche ago

NÜRNBÄRLAND lädt ein

Der Freiluftspaß am Dutzendteich hat seine Angebote vor allem auf Familien ausgerichtet

Sonstiges1 Woche ago

Neue Sport- und Veranstaltungshalle heißt „KIA Metropol Arena“

Rechtzeitig vor Ihrer Fertigstellung und Inbetriebnahme wurde für die neue Sport- und Veranstaltungshalle „Am Tillypark“ ein Namenspartner gefunden.

Sport Allgemein1 Woche ago

Bayerische Top-Clubs fordern Aufhebung von Zuschauerbeschränkungen

Bayerische Hallenprofisportvereine haben sich in der Interessengemeinschaft „Indoor-Teamsport-Bayern“ zusammengefunden

Sonstiges2 Wochen ago

Sanierung des Kunstwerks „Costruttivo 2/71“

Zum 50-jährigen Jubiläum des Kunstprojekts „Symposion Urbanum“ ist das Kunstwerk „Costruttivo 2/71“ an der Grundschule Maiacher Straße saniert worden.

Sport Allgemein2 Wochen ago

Nürnberg nun doch olympisch in Tokio: Triathletin Anabel Knoll erhält Stipendium beim GOLDENEN RING

Knapp einen Monat vor Beginn der Olympischen Spiele in Tokio erweitert der GOLDENE RING seinen Förderkader

Sonstiges2 Wochen ago

wbg Nürnberg: Zertifikat für familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik erhalten

Erneute Auszeichnung für wbg Nürnberg

Interessante Beiträge