Fußball

Vereinsjubiläum: Der SV Wacker Nürnberg 1919 feiert 100-jähriges

Wenn das kein Grund zum Feiern ist . . .

Beim Umzug zur Eibacher Kirchweih war es unübersehbar:

Der im angrenzenden Nürnberger Stadtteil Röthenbach(-Ost) beheimatete und in direkter Nachbarschaft wie sportlicher Konkurrenz zur DJK Eibach stehende Sport-Verein (SV) Wacker Nürnberg feiert in diesem Jahr ein außergewöhnliches Jubiläum – sein 100jähriges Bestehen!

Gegründet 1919 unter dem Namen Sportclub Wacker Nürnberg, fristet der reine Fußball-Verein (davon gibt’s in der Franken-Metropole nur wenige) keineswegs ein unbeachtetes Dasein. So gelang der 1. wie der 2. Mann-schaft vor einem Jahr parallel der Aufstieg in die jeweils nächsthöhere Spielklasse = Kreisliga respektive A-Klas-se, was viel Grund zum Feiern bot. Das sah nun, zwölf Monate später, zwar anders aus (beide Teams stiegen ausgerechnet zur 100-Jahr-Feier ebenso einmütig wieder ab …), doch 2019 gibt’s dafür ja einen anderen Grund zum Feiern: das 100-Jährige, auf das eine Schar fleißiger Mitglieder zielstrebig hingearbeitet, ein attraktives Jubiläums-Heft (mit Grußworten von Nürnbergs Oberbürgermeister Dr. Ulrich Maly, BFV-Präsident Dr. Rainer Koch und BLSV-Präsident Jörg Ammon) er- und ein umfangreiches Programm aufgestellt hat.

Beim Kirchweihzug für die Eibacher Kirchweih machte der SV Wacker Nürnberg auf seine diesjährige 100-Jahrfeier aufmerksam.

Los geht’s bereits am Montag, 8. Juli 2019, mit der “Jugend-Sportwoche” und dem Turnier des E2-Nachwuchses. Am Dienstag, 9.7.2019, ist die E1-Jugend dran, am Mittwoch, 10.7.2019, die C1 und am Donnerstag, 11. Juli 2019, die D1 – jeweils ab 17 Uhr.

Die offizielle Eröffnung der Feierlichkeiten zum 100jährigen Bestehen steigt am Freitag, 12.7.2019 – ab 17:30 Uhr werden am “Tag der Vereine” die geladenen Gäste erwartet, für 19 Uhr ist der Bieranstich geplant. Ein Grußwort des Schirmherrn wird es ebenso geben wie einen Bericht der Vereinsführung, an deren Spitze Herbert Lange (1. Vorstand), Angelika Bierstädt (2. Vorstand) und Petra Kraußer (3. Vorstand) stehen. Der Ehrung verdienter Vereinsmitglieder soll dann ein gemütliches Beisammensein mit Musikbegleitung folgen – sei es im Festzelt auf dem Trainingsgelände west-lich der Busspur, die den B- und C-Platz trennt vom Haupt-Spielfeld und dem Vereinsheim “Wacker-Alm” auf der Ostseite, angrenzend an die Klein-gartenanlage des Kleintierzüchter-Vereins “Die Goggerer”.

Am Samstag, 13.7.2019, erfolgt der Festbetrieb dann bereits am Vormittag ab 9 Uhr, parallel dazu beginnt das Turnier der F-Jugend (bis zirka 12:30 Uhr). Von 13 bis 18:30 Uhr lädt dann die 1. Mannschaft zu ihrem Fußball-Turnier (in Gruppe A spielen der ESV Flügelrad, DJK Eibach und SG Viktoria Nürnberg-Fürth 1883 II – in Gruppe B treffen aufeinander TSV Azzurri Südwest, TSV Katzwang sowie SV Wacker 1919) und ab 19 Uhr gibt’s bei frei-em Eintritt “Rock im Zelt” mit der Rockgruppe “DOG STONE TIRED” – inklusive eines großen Feuerwerks um 22:30 Uhr!

Fortgesetzt wird der Festbetrieb am Sonntag, 14.7.2019, ab 10 Uhr mit einem musikalischen Rahmenpro-gramm sowie dem Turnier der G-Jugend (bis zirka 13:30 Uhr) – Gelegenheit zu Frühschoppen und Weißwurst-Frühstück inbegriffen. Dem Turnier der Fußball-Frauen (14 bis 16 Uhr) folgt ein Auftritt der “Alten Herren” und für Aktivitäten der Besucher am “Familien-Nachmittag” ist gesorgt in Form eines bunten Unterhaltungs-Pro-gramms (unter anderem mit “Bubble Ball” und “Kinder-Parcours”).

Was auch nach den Feierlichkeiten zum 100sten bleiben wird: Das Engagement eines großen Teils der rund 430 Mitglieder, die ihre Eigenständigkeit als Klein-Verein bewahrt haben und weiter bewahren wollen. Wobei die Tatsache, dass mehr als die Hälfte der Mitglieder unter 18 Jahren ist, besondere Erwähnung verdient!

Autor: Klaus Meßenzehl

Fotos: Werner F. Schönberger / ISPFD
weitere Bilder in unserer Bilddatenbank