Connect with us

Motorsport

14. Donau Classic: Der Traum vom Fahren geht in die nächste Runde

Published

on

Die 14. Auflage der DONAU CLASSIC findet vom 27.-29. Juni 2019 statt.

Bei der 14. Auflage steht neben entspanntem Oldtimerwandern durch malerische Bilderbuchlandschaften auch so manche Wertungsprüfung an einem nicht ganz alltäglichen Austragungsort auf dem Programm.

Vorfreude auf die Donau Classic 2019: (hinten, von links) Alexander Arold (DONAU CLASSIC Organisationsteam), Stephan Emslander (Privatbrauerei Hofmühl), (vorne, von links) Robert Faber (DONAU CLASSIC Organisationsteam), Thomas Frank (Leiter Audi Tradition) im Wanderer W 25 K, der diesjährigen Startnummer 5.
Markus Banai

Auf drei attraktiven Tagesrouten absolvieren die interna-tionalen Teams aus 7 Nationen rund 650 bezaubernde Kilometer durch Donaumoos, Altmühltal und die Hallertau. Dabei gilt es in diesem Jahr wieder einige Durchgangskon-trollen und zahlreiche spannende und zuschauerträchtige Wertungsprüfungen zu absolvieren.

Los geht´s mit der „Altbayerischen Donaumoos-Tour“ am Donnerstag, den 27. Juni, die traditionell am WestPark Einkaufszentrum in Ingolstadt beginnt und gleich dort mit der ersten Wertungsprüfung startet. Nach einer Durch-fahrtskontrolle und zwei weiteren Wertungsprüfungen in Monheim und Wellheim, sowie einer weiteren DK am Schrannenplatz in Neuburg finden sich die Teilnehmer den Tag abschließend bei Audi driving experience in Neuburg ein, wo sie kurz vor Zieleinfahrt und Rallyebegrüßungs-abend zum Tagesabschluss noch eine der spektakulärsten Wertungsprüfungen der DONAU CLASSIC überhaupt zu absolvieren haben.

Eines der Highlights der diesjährigen DONAU CLASSIC: Wertungsprüfung auf der Startbahn des Flughafens Ingolstadt-Manching am Samstag, 29.06.2019.
Ralf Schmidt

Am Freitag, den 28. Juni startet die DONAU CLASSIC nach langer Abstinenz mal wieder an der Donautherme Wonne-mar in Ingolstadt. An diesem Tag dürfen sich die Teilneh-mer auf die im Rahmen der „Altmühl-Oberpfalz-Tour“ zu passierenden Bilderbuchlandschaften freuen. Bis zur Mittagsrast im Eisvogel in Bad Gögging stehen gemäß Roadbook Manching, Geisenfeld, Mainburg und Saal an der Donau auf dem Fahrplan. Danach führt die Route die Automobilklassiker weiter über Kelheim, Breitenbrunn, Dietfurt, Altmannstein und Kösching zurück nach Ingolstadt wieder an den Start-punkt am Wonnemar. Dabei gilt es am zweiten Rallyetag noch einige spannende Wertungsprüf-ungen zu absolvieren.

Bevor am letzten Rallyetag abends die Sieger der 14. DONAU CLASSIC geehrt werden, 2019 erstmalig im IMA Flughafen Ingolstadt Manching, absolvieren die Rallye-Teams am Samstag, den 29. Juni zum Abschluss noch die „Hallertauer Hopfenreise“. Bereits am Vormittag  sind einige anspruchsvolle Wertungsprüfungen zu meistern bis die Teams sich mittags zum Einkehrschwung in der Ritterschänke Randeck treffen. Frisch gestärkt nach der Mittagsrast verläuft der Endspurt schließlich über Beilngries, Greding und Walting zurück zu Audi nach Ingolstadt, wo nach einer Werksdurchfahrt anläss-lich des 70-jährigen Jubiläums des Audi Standortes Ingolstadt die Ziellinie der 14. DONAU CLASSIC auf der Piazza im Audi Forum Ingolstadt bei traditionell großem Zuschaueraufgebot überfahren wird.

Text: Orga

Titelfoto: Horch 830 BL. Dieses Prachtexemplar ist bei der diesjährigen DONAU CLASSIC als Startnummer 6 unterwegs. Markus Banai

Advertisement
Advertisement

News

Fußball2 Tagen ago

„FCN Medical Team“ um Klinikum Nürnberg betreut FCN künftig medizinisch

Neues „FCN Medical Team“ in Zusammenarbeit mit den Partner-Institutionen Klinikum Nürnberg und den „SportdocsFranken“ wird ab der Saison 2021/22 den...

Sonstiges3 Tagen ago

Innovationspreis für Breuninger Nürnberg

Das Breuninger-Haus Nürnberg wurde vom Kölner Forschungs- und Bildungsinstitut EHI Retail Institute e. V. in der Kategorie „Best Customer Service“...

Fußball3 Tagen ago

Kleeblatt zieht Option bei Green

„Freue mich, dass mein Weg beim Kleeblatt weitergeht“

Eishockey4 Tagen ago

Ice Tigers starten Sponsoren-Offensive mit neuem Partner und Gesellschafter

Die DEL-Saison 2021/22 startet im September, hinter den Kulissen ist die Vorbereitung für die Ice Tigers aber bereits in vollem...

Basket-& Handball5 Tagen ago

Basketball: Nürnberg Falcons BC – Bayer Giants Leverkusen 90:97

Letzter Auftritt im “EventPalast am Flughafen” mutig + erfolglos . . .

Sonstiges5 Tagen ago

Nürnberg: LebensRaum für Turmfalken

Nistplatz von Turmfalken in einer Mögeldorfer Wohnanlage

Sonstiges5 Tagen ago

Wässerwiesen in Franken sind Immaterielles Kulturerbe Deutschlands

In der Kultusministerkonferenz der Länder im März 2021 wurde die „Traditionelle Bewässerung der Wässerwiesen in Franken“ in das bundesweite Verzeichnis...

Sonstiges5 Tagen ago

Naturschutzgebiet Hainberg – Vogelbrut beginnt

Im Naturschutzgebiet Hainberg beginnt die Vogelbrut.

Eishockey6 Tagen ago

DEL: Nürnberg Ice Tigers – Krefeld Pinguine 5:3

Vierter Sieg im fünften Heimspiel gegen einen Nord-Klub!

Sonstiges6 Tagen ago

Preis für diskriminierungsfreie Unternehmenskultur für wbg Nürnberg

Der „Nürnberger Preis für diskriminierungsfreie Unternehmenskultur“ 2020 geht an die wbg Nürnberg GmbH Immobilienunternehmen.

Interessante Beiträge